Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
S-Bahn 2030: ETCS, Mittnachstraße, Gäubahn, T-Spange, Nordkreuz
#31
(01. 08. 2018, 13:59)Andy0711 schrieb: Ich bin schon mehrmals mit der S-Bahn über das Industriegleis zum Gleis 12(!) gefahren. Das ist sehr holprig und zäh (Vmax kurven- und weichenbedingt bei 30 km/h?). Ich glaube nicht, dass man das ordentlich hinbekommt.

An der S60 in Renningen, Maichingen und Böblingen gibt es Gleisbögen, die augenscheinlich um einiges enger sind - da geht es doch auch Dodgy
Zitieren
#32
Pencil 
PM @ StZN (onl. 16.8.18): ,Testfahrten für schnellere Signaltechnik geplant'

[...] ,Bisher ist es ein Wunschtraum: die moderne Signaltechnik ETCS könnte die Kapazität der S-Bahn in der viel befahrenen Stammstrecke erhöhen.
Jetzt enthüllt die Bahn erstmals konkrete Pläne für eine Teststrecke [...]
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...2aad4.html
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#33
War ne Woche in Berlin. Die S4 (Ringbahn) fährt in der HVZ im 5 Minuten-Takt und außerdem rund um die Uhr. Ich möchte das zwar nicht mit meiner S0 vergleichen, ABER mit so einer Ringbahn kann man offenbar ein für unmöglich gehaltenes Potential an Umsteigern heben. Das zeigen auch die weit übertroffenen Prognosen der Fahrgastzahlen der S60.
Zitieren
#34
(06. 09. 2018, 21:15)338kmh schrieb: War ne Woche in Berlin. Die S4 (Ringbahn) fährt in der HVZ im 5 Minuten-Takt und außerdem rund um die Uhr. Ich möchte das zwar nicht mit meiner S0 vergleichen, ABER mit so einer Ringbahn kann man offenbar ein für unmöglich gehaltenes Potential an Umsteigern heben. Das zeigen auch die weit übertroffenen Prognosen der Fahrgastzahlen der S60.

Sind nicht die S41 und S42 die Ringlinien in Berlin?

Zitieren
#35
(09. 09. 2018, 20:20)M.S. schrieb: Sind nicht die S41 und S42 die Ringlinien in Berlin?

Jop, die S4.1 und die S4.2 wenn man es so will Wink Der gemeine Fahrgast erkennt die Linie aber sowieso am Richtungssymbol (gegen und im Uhrzeigersinn)

Was Berlin noch fehlt ist für mein Dafürhalten aber nicht eine zweite Nord-Süd-Stammstrecke. Eher finde ich Verlängerungen der U-Bahn-Strecken im Süden und auch Querverbindungen dieser im Süden nötiger. Also ähnlich wie in Stuttgart mit der S-Bahn (Ringschluss Süd über Flughafen, Nehausen, Denkendorf, Tü/RT)
Zitieren
#36
Damit die Diskussionen über die nicht geplante Stadtbahnverlängerung nach Leonberg nicht mehr den Faden des konkreten Projektes "Vierter Stadtbahnbetriebshof Weilimdorf" zuspammen kommen die Antworten zu S-Bahn Themen auf den Beitrag von 338kmh hier und im Stadtbahn-Forum.

(15. 09. 2018, 16:06)338kmh schrieb: Wie und wo? Meinst du die Gedankenspielereien die S6 in 8 bis 10 Jahren mal auf einen 7,5 Minuten-Takt zu verstärken?
Ja, die meine ich. Das wird schneller passieren als eine Stadtbahn über den Acker nach Leonberg. Die wird dann zwar erst mal in Leonberg enden, aber sie wird den Durck verstärken die T-Spange nachzuliefern. Ziel muss sein, sie in den 2030er Jahren in Betrieb zu nehmen.
Zitieren
#37
(16. 09. 2018, 11:00)glx schrieb: Damit die Diskussionen über die nicht geplante Stadtbahnverlängerung nach Leonberg nicht mehr den Faden des konkreten Projektes "Vierter Stadtbahnbetriebshof Weilimdorf" zuspammen kommen die Antworten zu S-Bahn Themen auf den Beitrag von 338kmh hier und im Stadtbahn-Forum.

Finde nicht, dass diese dort falsch wären. Immerhin geht es in der öffentlichen Diskussion dort auch um eine Weiterführung über Hausen hinaus.

(16. 09. 2018, 11:00)glx schrieb:
(15. 09. 2018, 16:06)338kmh schrieb: Wie und wo? Meinst du die Gedankenspielereien die S6 in 8 bis 10 Jahren mal auf einen 7,5 Minuten-Takt zu verstärken?
Ja, die meine ich. Das wird schneller passieren als eine Stadtbahn über den Acker nach Leonberg. Die wird dann zwar erst mal in Leonberg enden, aber sie wird den Durck verstärken die T-Spange nachzuliefern. Ziel muss sein, sie in den 2030er Jahren in Betrieb zu nehmen.

Es ging um den Expressbus der eingeführt wird, was du bestritten hast! Die angebliche Gegenüberstellung zwischen Stadtbahn und S-Bahn hast du dir selbst zusammengebastellt. Ebenso, dass das der Anfang der T-Spange ist und nicht etwa eine Tangente über Stammheim, eine Linie über Gäubahn oder ein Regionalexpress. Alles pure Fantasie.
Zitieren
#38
Die S-Bahn soll mit neuer Technik und neuen Zügen leistungsfähiger werden: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...ed2fe.html
Zitieren
#39
(10. 09. 2018, 12:30)338kmh schrieb: Was Berlin noch fehlt ist für mein Dafürhalten aber nicht eine zweite Nord-Süd-Stammstrecke. Eher finde ich Verlängerungen der U-Bahn-Strecken im Süden und auch Querverbindungen dieser im Süden nötiger.

Nach langer Zeit will der Berliner Senat drei U-Bahnlinien verbinden, u.a. die U7 bis evtl. S-Bhf. Schönefeld. Da könnte man die paar Meter auch weiter bis zum neuen Flughafen bauen. In diesem Bereich hat sich lange nichts getan, wenn man bedenkt, dass der letzte Bauabschnitt im Süden der U7 (Zwickauer Damm - Rudow) 1972 eröffnet wurde.
Zitieren
#40
(26. 09. 2018, 08:07)Mario schrieb: Die S-Bahn soll mit neuer Technik und neuen Zügen leistungsfähiger werden: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...ed2fe.html
Darin heißt es:
"Um das System ETCS bis dahin umzusetzen, muss der Regionalverband aber noch in diesem Jahr weitere 20 S-Bahn-Züge bestellen".

Welche Baureihe soll das denn sein? Und die soll man bis Jahresende (immerhin in drei Monaten) bestellen? Das ist doch wohl kaum realistisch.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste