Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
21. 01. 2009, 13:29
Beitrag #11
RE: Österfeld geht wieder...
Ah, ein Kommentar, den ich erwartet habe, wenn man mal als zahlender Kunde "Kritik und Wünsche äußert".

Gerne kannst Du Deine Meinung vertreten, Du warst auch nicht der Dumme ;-) aber hinsichtlich der Frequentierung des Parkhauses warst Du sicher schon länger nicht mehr dort. Zwar findet man immer noch gut einen Parkplatz, besonders jetzt im Winter, aber wenn wieder die Urlaubsflieger brummen, wird es geradezu schon eng, wenn man erst gegen 09.00 Uhr anfährt. Der unzuverlässige Aufzug wurde zudem im Herbst erneuert.

Ich möchte wissen, wer überhaupt auf die Idee gekommen ist, dass man mit einem grünen Teppichboden Holzbretter abdecken kann und schon nichts passieren wird. So gesehen, müsste man den Haltepunkt komplett schließen, denn daran hat sich nichts geändert.

Viele Grüße
Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 14:04
Beitrag #12
RE: Österfeld geht wieder...
(21. 01. 2009 13:29)bahnwahn schrieb:  Ah, ein Kommentar, den ich erwartet habe, wenn man mal als zahlender Kunde "Kritik und Wünsche äußert".
Ich bin auch zahlender Kunde. Nur bin ich eben auch Realist genung um zu sagen, dass an der Österfeld nicht Wohl und Wehe des S-Bahn-Netzes hängen. Der 82er fährt alle 20 Minuten, bzw. alle 15 in der Hauptverkehrszeit, höchstens am späten Abend hätte man an zusätzliche Fahrten denken können. Andererseits steigt (jetzt wieder im Vergleich zu anderen Stationen gesehen, nicht wörtlich) nach 20 Uhr eigentlich neimand mehr dort ein oder aus. Eine intelektuelle Meisterleistung war es natürlich, dass die zur Information der Fahrgäste an der Haltestelle abgestellten DB'ler wohl zum Teil unten auf dem Bahnsteig standen, und so jeder umsonst die Treppen runtergelaufen ist.

(21. 01. 2009 13:29)bahnwahn schrieb:  Gerne kannst Du Deine Meinung vertreten, Du warst auch nicht der Dumme ;-) aber hinsichtlich der Frequentierung des Parkhauses warst Du sicher schon länger nicht mehr dort. Zwar findet man immer noch gut einen Parkplatz, besonders jetzt im Winter, aber wenn wieder die Urlaubsflieger brummen, wird es geradezu schon eng, wenn man erst gegen 09.00 Uhr anfährt. Der unzuverlässige Aufzug wurde zudem im Herbst erneuert.
Das letzte Mal war ich am letzten Samstag vor Weihnachten da. Und selbst da gab's keine Probleme, auch wenn das Parkhaus wirklich (für seine Verhältnisse) voll war. Dass Urlaubsfileger jetzt gerade dort einfallen wäre mir auch neu, und wie gesagt, so selten parke ich da auch nicht. Im Vergleich zu anderen P+R-Anlagen ist Österfeld jedenfalls eher mau ausgelastet. Meine Kompentenz ergibt sich sozusagen aus dem Wohnort, ich wohne da ziemlich in der Nähe. Um nicht zu sagen, ich hab schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich mit dem Auto da hin fahre.Rolleyes
Gut, zum Aufzug kann ich nichts sagen, ich versuchen tatsächlich dieses Großraum-Urinal zu meiden. Und wie gesagt, bei den Leuten hier in der Gegend sind die Aufzüge für ihre nicht vorhandene Sauberkeit und regelmäßige Probleme inkl. Feuerwehr-Einsätzen (weil kein Techniker kommt um die Eingeschlossenen zu befreien) bekannt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 16:37
Beitrag #13
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Bei kurzeitigeren Sperrungen der Haltestelle Österfeld (Umleitung der S-Bahn über Gäubahn) wurden schon Shuttle-Verkehre bzw. Umleitung der Buslinie 82 eingerichtet. Daher kann ich es nicht nachvollziehen, dass dies am gestrigen Dienstag nicht möglich war. Sonst wendeten diese Busse entweder auf Höhe des Kreisverkehrs am Parkhaus oder über die Kreuzung der Nord-Süd-Strasse. Ist also möglich! Vor 3 Jahren war ich selbst betroffen und hier reichten Gelenkbusse im 10min Takt nicht mehr aus, also ganz so schlecht ist die Nachfrage nicht. Mit der Auslastung des Parkhauses kann ich Martin nur bestätigen, auch am Wochenende ist ab später Vormittag oft kein Platz mehr verfügbar.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 23:29
Beitrag #14
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
(21. 01. 2009 16:37)Rüdiger Frey schrieb:  Bei kurzeitigeren Sperrungen der Haltestelle Österfeld (Umleitung der S-Bahn über Gäubahn) wurden schon Shuttle-Verkehre bzw. Umleitung der Buslinie 82 eingerichtet. (...) Vor 3 Jahren war ich selbst betroffen und hier reichten Gelenkbusse im 10min Takt nicht mehr aus, also ganz so schlecht ist die Nachfrage nicht. Mit der Auslastung des Parkhauses kann ich Martin nur bestätigen, auch am Wochenende ist ab später Vormittag oft kein Platz mehr verfügbar.
Wenn Umleitungen über die Gäubahn stattfanden, wurde die Universität auch nicht angefahren, da ist es klar, dass zu bestimmten Tageszeiten auch keine Gelenkbusse reichen. Gestern war allerdings allein Österfeld betroffen (die Züge fuhren einfach durch), und da ist der Andrang dann doch erheblich geringer.
Zum Parkhaus kann ich nur sagen, dass ich es schon für außergewoönlich voll halte, wenn man auf keinem der beiden Parkdecks, die am nächsten am Ausgang liegen keinen Platz mehr bekommt. Voll war das Ding bisher noch nie wenn ich da war, und das ist auch nicht so selten der Fall.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 20:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22. 01. 2009 20:51 von moduni.)
Beitrag #15
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
(21. 01. 2009 13:24)noname schrieb:  Genau so siehts aus, DasBa Wink
Ist Österfeld wirklich eine der schwächsten Haltestellen? Zur HVZ ist da eigentlich immer was los...

Ich weiß nicht mehr genau, aber ich glaube, dass ursprünglich irgend ne größere Firma mal in Österfeld ansässig werden wollte, man deswegen die Station dort plante und baute, dann die Firma es sich noch anders überlegte und doch nicht kam.
Darum ging man wohl davon aus, dass zukünftig etwas mehr los sein würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 21:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22. 01. 2009 21:28 von Schimmelreiter.)
Beitrag #16
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Das war Hewlett Packard, 1990.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 22:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22. 01. 2009 22:35 von moduni.)
Beitrag #17
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
(22. 01. 2009 21:25)Schimmelreiter schrieb:  Das war Hewlett Packard, 1990.

Also doch nicht IBM? Und wenn das 1990 war, hat man dann die Station trotzdem gebaut, obwohl schon lang klar war, dass Hewlett Packard nicht kommt?
War es überhaupt ursprünglich geplant, an der Stelle eine Station zu bauen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 22:40
Beitrag #18
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Hm aber mittlerweile sind mit dem "STEP" doch mehrere Firmen ansässig und ich bin mir sicher, dass die Haltestelle von den Mitarbeitern genutzt wird...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 22:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22. 01. 2009 22:43 von henchen2410.)
Beitrag #19
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
War sicher HP, IBM hat seinen Sitz ja in Vaihingen bei den Patch Barracks, wobei es da ja auch Pläne gibt, nach Ehningen umzuziehen, was den 84er wohl auch seinen 20er Takt kosten wird.

Geplant war die Station schon immer, als Vorleistung waren die Gleise schon so verlegt, dass man den Bahnsteig nur noch einfügen musste. Meines Wissens hatte man die Station schon planfestgestellt, als HP bekannt gab, doch nicht dort hin zu ziehen. 1993 hat man die Station dann zur offiziellen IGA-Park-and-Ride-Station umgelabelt. Heute hat sich dort ja mehr oder weniger der STEP entwickelt...

MfG
henchen2410
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 01. 2009, 23:03
Beitrag #20
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
(22. 01. 2009 22:43)henchen2410 schrieb:  War sicher HP, IBM hat seinen Sitz ja in Vaihingen bei den Patch Barracks, wobei es da ja auch Pläne gibt, nach Ehningen umzuziehen, was den 84er wohl auch seinen 20er Takt kosten wird.
Jepp, es war HP. IBM zieht übrigens sicher nach Ehningen um, es geht wohl nur noch um den genauen Termin. Was ich gar nicht wusste ist, dass die Gebäude ("Eiermann-Campus") wohl auch irgendwas Besonderes sind, und deswegen erhalten werden sollen. Man plant wohl etwas Ähnliches wie den StEP, vielleicht kann der 84 als einzige Anbindung an den Nahverkehr seinen Takt dann doch behalten.

(22. 01. 2009 22:43)henchen2410 schrieb:  Geplant war die Station schon immer, als Vorleistung waren die Gleise schon so verlegt, dass man den Bahnsteig nur noch einfügen musste. Meines Wissens hatte man die Station schon planfestgestellt, als HP bekannt gab, doch nicht dort hin zu ziehen. 1993 hat man die Station dann zur offiziellen IGA-Park-and-Ride-Station umgelabelt. Heute hat sich dort ja mehr oder weniger der STEP entwickelt...
Vorgesehen war die Haltestelle, wie du schon gesagt hat, von Anfang an, konkret wurde die Planungen allerdings erst 1990, als HP ankündigte, umzuziehen. Die Station sollte dann aber auch unbedingt bis zur IGA fertiggestellt werden, weswegen der Bau teurer wurde. Die Eröffnung war dann am 17.04.1993, gleichzeit mit der Strecke Oberaichen-Flughafen.
Im Buch "Die Bilanz. 25 Jahre Planung und Bau der S-Bahn Stuttgart", herausgegeben von der Bundesbahndirektion Stuttgart, 1993 steht auf den Seiten 151 bis 154 auch etwas über die ganze Sache. Von da stammen diese Informationen auch zum Teil.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste