Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
20. 01. 2009, 14:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20. 01. 2009 14:11 von henchen2410.)
Beitrag #1
Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Hallo,

so nun zeigen sich erste Opfer des Kaputtsparens an Bahnanlagen, der Bahnhof Österfeld ist bis auf weiteres geschlossen und die Züge fahren ohne Halt durch... Vielleicht ein erstes Opfer für Stuttgart 21?

http://www.vvs.de/aktuelles_meldungen_ef...72&seqID=1
"Österfeld: Haltestelle bis auf weiteres gesperrt

Wegen baulicher Mängel ist die S-Bahnhaltestelle Österfeld bis auf weiteres gesperrt. Züge der S-Bahnlinien S1, S2 und S3 halten in dieser Zeit nicht mehr an der Haltestelle Österfeld. Fahrgäste können als Ausweichmöglichkeit die Haltestelle Vaihingen Viadukt der Stadtbahnlinie U1 benutzen."

MfG
henchen2410
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 14:27
Beitrag #2
Haltestelle Österfeld bis auf weiters wegen baulichen Mängeln geschlossen
Soeben gemeldet:

"Wegen baulicher Mängel ist die S-Bahnhaltestelle Österfeld bis auf weiteres gesperrt. Züge der S-Bahnlinien S1, S2 und S3 halten in dieser Zeit nicht mehr an der Haltestelle Österfeld.
Fahrgäste können als Ausweichmöglichkeit die Haltestelle Vaihingen Viadukt der Stadtbahnlinie U1 benutzen."
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 14:29
Beitrag #3
RE: Haltestelle Österfeld bis auf weiters wegen baulichen Mängeln geschlossen
Schau mal 2 Beiträge weiter unten Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 15:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20. 01. 2009 15:42 von noname.)
Beitrag #4
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Bauliche mängel? So wie ich das in letzter Zeit beobachten konnte wird die Haltestelle Österfeld "repariert". Vor Kurzem gab es neue Schilder und der Boden wurde angefangen abzutragen um wahrscheinlich einen neuen zu machen. An den Anzeigen stand übrigens dran, dass die Haltestelle wegen Bauarbeiten gesperrt ist...

Edit: Neue Meldung bei VVS: "Wegen baulicher Mängel ist die S-Bahnhaltestelle Österfeld vsl. bis einschließlich Mittwoch 21.01.09 gesperrt. Züge der S-Bahnlinien S1, S2 und S3 halten in dieser Zeit nicht mehr an der Haltestelle Österfeld."

Das hört sich mehr nach Bauarbeiten an, die noch bis morgen andauern Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 16:26
Beitrag #5
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
(20. 01. 2009 15:41)noname schrieb:  Das hört sich mehr nach Bauarbeiten an, die noch bis morgen andauern Wink
Sicher keine geplanten Bauarbeiten. Ich würde ja darauf tippen, dass beim Austausch der Leitstreifen an den Bahnstigkanten irgenwas unschönes entdeckt wurde. Zusammengebrochen ist der Bahnsteig jedenfalls nicht, vorhin stand er noch da und am Ende Ritung Uni war alles voll mit orangenen Warnwestenträgern.
Aber muss man bauliche Mängel an einer astreinen Beamtenbahn-Planung (die Eröffnung war 1993) wirklich S21 anlasten? Rolleyes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 18:05
Beitrag #6
Fahrgast gestolpert
SWR-online meldet:
"Nachdem heute Morgen eine Frau auf dem Bahnsteig stürzte, wurde das Eisenbahnbundesamt eingeschaltet. Die Prüfer der Aufsichtsbehörde stellten fest, dass der Belag nicht stolperfrei ist. Es sei nicht ausgeschlossen, so ein Sprecher des Eisenbahnbundesamtes, dass jemand auf die Gleise stürzen könnte. Die Haltestelle Österfeld bleibt bis zur Beseitigung der Mängel voraussichtlich morgen noch gesperrt."
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 01. 2009, 23:07
Beitrag #7
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Hm diese grüne Abdeckung sollte, das nehme ich jetzt einfach mal an, genau das vermeiden... Mir ist aber schon mal aufgefallen, dass da trotzdem eine Kante ist über die man stolpern könnte - hat sicherlich damit was zutun.

Neue Meldung auf vvs.de:
"Wegen Bauarbeiten bleibt die S-Bahnhaltestelle Österfeld heute bis Betriebsschluss gesperrt. Züge der S-Bahnlinien S1, S2 und S3 halten in dieser Zeit nicht an der Haltestelle Österfeld."

Das heißt, morgen wird sie wieder angefahren? Lassen wir uns mal überraschen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 07:43
Beitrag #8
Österfeld geht wieder...
Heute morgen war gegen 06.45 alles wieder normal. Der grüne Belag lag weiterhin, war nun aber wieder glatt gezogen. Zudem wurde der Mittelbereich des Bahnsteigs gekehrt und als Erinnerung an die Tat von gestern war so ein großer gefüllter Schuttsack in der Mitte von Bahnsteig.

Apropos "Information" auf den Anzeigen...Ja klar, am Abend, als ich zurück zu meinem Auto wollte, da konnte ich es lesen. Nur da hatte ich morgens schon dort geparkt. Irgendwie kann ich nicht verstehen, dass was weiß ich wieviele Pendler die Dummen sind, welche Parkhaus und ÖPNV genutzt haben.

Immerhin kam in der S-Bahn die Durchsage, dass man ab Universität mit der Linie 82 fahren soll. Kein Hinweis, wo man aussteigen soll oder wie es weitergeht. Bus-Shuttle-Service als Ersatz? Nein, warum denn?
Mein Abendtermin war zwar nun ein Problem, aber ich kann wenigstens laufen. Die ältere Dame mit der Krücke und der Rollstuhlfahrer (P Österfeld ist da ja durchaus eine Anlaufstelle für Gehbehinderte) haben sich sicher sehr gefreut.

Mal sehen, was heute Abend wieder passiert, ich bin gespannt.

Viele Grüße
Martin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 12:33
Beitrag #9
RE: Österfeld geht wieder...
(21. 01. 2009 07:43)bahnwahn schrieb:  Apropos "Information" auf den Anzeigen...Ja klar, am Abend, als ich zurück zu meinem Auto wollte, da konnte ich es lesen. Nur da hatte ich morgens schon dort geparkt. Irgendwie kann ich nicht verstehen, dass was weiß ich wieviele Pendler die Dummen sind, welche Parkhaus und ÖPNV genutzt haben.
Gut, aber bei jeder Abweichung vom Normalzustand ist irgendeiner der Dumme. Soweit man es in den Zeitungen lesen konnte, wurde die Sperrung auch vom EBA kurzfristig verfügt, es gab also keine Möglichkeit, morgens irgendjemand irgendwie zu informieren.


(21. 01. 2009 07:43)bahnwahn schrieb:  Immerhin kam in der S-Bahn die Durchsage, dass man ab Universität mit der Linie 82 fahren soll. Kein Hinweis, wo man aussteigen soll oder wie es weitergeht. Bus-Shuttle-Service als Ersatz? Nein, warum denn?
Mein Abendtermin war zwar nun ein Problem, aber ich kann wenigstens laufen. Die ältere Dame mit der Krücke und der Rollstuhlfahrer (P Österfeld ist da ja durchaus eine Anlaufstelle für Gehbehinderte) haben sich sicher sehr gefreut.
Gefühlsmäßig würde ich sagen, dass die Bushaltestelle "Alter Friedhof", die ja als Ersatz herhalten musste auf höhere Fahrgastzahlen kommt, als Österfeld. Naja, vielleicht nicht ganz, aber Österfeld ist eine der "schwächsten" Haltestellen, die ich kenne. Von daher glaube ich nicht, dass es Sinn gemacht hätte, mitten in der Hauptverkehrszeit von irgendwoher Busse anrücken zu lassen, zumal sich der Zeitverlust in Grenzen gehalten hat. Von ganz praktischen Problemen, wie einer Möglichkeit, die Ersatzbusse gescheit halten zu lassen mal ganz abgesehen. Blödsinn war es natürlich am Anfang der Störung auf die U1 ab Vaihingen Viadukt zu verweisen, für den Weg brauch man ja schon fast Wanderstiefel.
Dass das Parkhaus eine besondere Anlaufstelle für Gehbehinderte sein soll wäre mir auch neu. Ich weiß eigentlich nur, dass man dort wirklich immer einen Parkplatz bekommt, man auf dem obersten Deck grillen kann und dass gerade Österfeld wegen der besonders unzuverlässigen Aufzüge von vielen Leuten gemieden wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 01. 2009, 13:24
Beitrag #10
RE: Das Kaputtsparen hat sein erstes Opfer: Bahnhof Österfeld bis auf weiteres geschlosse
Genau so siehts aus, DasBa Wink

Ich hab noch bis vor einem halben Jahr die Haltestelle täglich benutzt. Ich weiß nicht wie es mit dem Aufzug auf der Seite des Parkhauses aussieht bzw. aussah, aber der Aufzug am anderen Ende war gefühlsmäßig 3 mal die Woche kaputt bis er dann mal kurzerhand für 1 Jahr stillgelegt wurde. Außerdem sind die Aufzüge ziemlich demoliert und stinken.

Busse anrücken zu lassen wäre schon machbar - die hätten im STEP halten können. Aber Sinn gemacht hätte das kaum - die Haltestelle Alter Friedhof ist nah dran, nur hätte man die Leute halt bisschen genauer informieren sollen.

Ist Österfeld wirklich eine der schwächsten Haltestellen? Zur HVZ ist da eigentlich immer was los...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste