Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Betriebsstörungen 2020: Bus
#11
Pencil 
Auch bei der LON 1x jährl. wird der Umleiter via Schwarenberg vom 42/45 er genutzt.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#12
Aber bei der LON bereits ab/bis Wagenburgstr.
Zitieren
#13
Pencil 
8.5.'20 - 45 Wagenburg 15.30 Ri. Buchwald: +16 Min.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#14
Heute früh um 9.16 Uhr ab Obertürkheim zum Flughafen und ab 10.22 Uhr ab Flughafen nach Obertürkheim ist der Bus der Linie 65 wieder ausgefallen. Da um die Zeit nur ein 30 Minuten Takt gibt, fuhr 1 Stunde kein Bus.
Zitieren
#15
Photo 
VU mit 3 Pkws im Durchlass K.-Karl-Str. gg. 18.30 Uhr (7.9.2020):
für die einen war bereits an der Mercedesstr. Schluss, für andere an der Kleemannstr.

[Bild: copyright_micha_p_stg6sjkp.jpg]
[Bild: copyright_micha_p_stgxxksn.jpg]
Fotos (2) copyright © Michael P., Stuttgart (7.9.2020) @ Bahnforum Stgt.

Ab der (H) Bhf. Cannst. gab's in Folge für  gut eine Stunde  keinen  Busverkehr (45, 56). 
Fahrgast-Info darüber auf allen Ebenen = 0.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#16
(07. 09. 2020, 23:21)Micha schrieb: VU mit 3 Pkws im Durchlass K.-Karl-Str. gg. 18.30 Uhr (7.9.2020):
für die einen war bereits an der Mercedesstr. Schluss, für andere an der Kleemannstr.

Fotos (2) copyright © Michael P., Stuttgart (7.9.2020) @ Bahnforum Stgt.

Ab der (H) Bhf. Cannst. gab's in Folge für  gut eine Stunde  keinen  Busverkehr (45, 56). 
Fahrgast-Info darüber auf allen Ebenen = 0.

Fahrgastinfo gab es gestern nicht.

Ich bin um 18:12 zur Haltestelle Feuersee, die übernächste Bahn wäre meine (S2/S3) gewesen. Nach 5 Minuten kam eine S6 und blieb dort bis ich mich 20 Minuten später Richtung Stadtmitte aufmachte. Gegenrichtung: eine S2/S3 und eine S4/5/6. Keine Durchsage, keine Info in VVS-App oder Homepage. Gleicher Zustand, als ich an Stadtmitte ankam. Dann stand jedoch über der Rolltreppe zur S-Bahn: Notartzeinsatz, Stammstrecke gesperrt. Anschließend gab es die Info auch in der App und auf der Homepage - also deutlich über 30 Minuten nach dem Vorfall. Ich habe eine U4 zum Charlottenplatz genommen, als Ersatzverkehr kam eine Linie 102 (Fahrtziel sinngemäß: Endstation, bitte alle aussteigen). Nach der Abfahrt die Ansage von nächster Halt Charlottenplatz; vor dem Schwanentunnel die Ansage von Wilhelmsplatz und 15 Minuten später kommentarlos über Kleemannstraße an der Kegelenstraße (Bahnhof Bad Cannstatt Südseite) abgesetzt. (Man konnte vor dem "Durchlass" die Absperrung durch Polizei und Notarztfahrzeuge sehen.) Dauer Heimweg: 75 Minuten statt 30. Hätte ich auf eine Durchsage gewartet, vermutlich 120 Minuten.

Null Info, nix, nada. (Es gab irgendeine Routine-Durchsage am Rotebühlplatz, die aber mangels Lautstärke und ggf. ein- und ausfahrenden Bahnen absolut nicht zu verstehen war. Vermutlich Hinweis auf Busersatzverkehr und Sperrung Staatsgalerie.)
Zitieren
#17
Pencil 
(In Fortführung) 

Die Krönung war aber, als gegen 19.15 Uhr ein SSB-Pkw an der Bus-H vorbei fuhr, am Eck Eisenbahn-/K.-Karl-Str. der Fahrer ausstieg, um einen kurzen Blick in Richtung Durchlass zu werfen.
Er wendete, fuhr abermals an uns vorbei  und parkte sein Dienst-Fhz. vor dem Standwagen (der übliche Gelenkbus) in der Eisenbahnstr./Taxiplatz. 

Als er vom Eis holen zurückkam, sprach ich ihn höflich an, ob er MA bei der SSB sei (er war in Dienstkleidung), was er bejahte. 
Ich schilderte ihm das Problem, mit der fehlenden Info, auch keine  via App (da wurden die Kurse als planmäßig angezeigt), etc. 
Und dass wir nun tlw. eine dreiviertel Stunde warten.
Er meinte sinngemäß, dass er dazu auch nichts sagen könne, es sei ja da vorne ein Unfall gewesen. 

Ich fragte weiter, warum er in seiner Eigenschaft als SSB-MA - im Dienst - denn nicht wenigstens jetzt die Fahrgäste vorort informiert. 
Er meinte, er wisse ja nicht, ob wir informiert seien (!) - und er sei auch nicht zuständig. 
Ich fragte zum Schluss noch, warum der Standwagen nicht eingesetzt würde, worauf er wortwörtlich sagte "die SSB hat keine Fahrer" (!)
...
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#18
Vielleicht hatte der gute Mann auch einfach Pause?
Zitieren
#19
Die Informationspolitik im Störungsfall ist ja seit Jahren die größte Baustelle bei der SSB/VVS, das wissen wir doch alle Smile Es muss nur einmal irgendwo ein Unfall passieren und nach wie vor sind alle regelmäßig KOMPLETT überfordert, vom Personal vor Ort bis zu den wirren Infotexten in der App und an der Haltestelle - sofern denn irgendwann nach Ewigkeiten mal welche kommen. Habe es mittlerweile aufgegeben, mich darüber aufzuregen.
Zitieren
#20
(09. 09. 2020, 12:13)zweidreisieben schrieb: Die Informationspolitik im Störungsfall ist ja seit Jahren die größte Baustelle bei der SSB/VVS, das wissen wir doch alle Smile Es muss nur einmal irgendwo ein Unfall passieren und nach wie vor sind alle regelmäßig KOMPLETT überfordert, vom Personal vor Ort bis zu den wirren Infotexten in der App und an der Haltestelle - sofern denn irgendwann nach Ewigkeiten mal welche kommen. Habe es mittlerweile aufgegeben, mich darüber aufzuregen.
Ehrlichgesagt ist das doch trotz "Digitalisierung" ein Thema in allen Städten/Betrieben/Verkehrsunternehmen/...

Bei Störungen mit meistens unklarer Informationslage ist eine gute Fahrgastinfo (leider) ein Ding der Unmöglichkeit.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste