Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Landestarif für Baden-Württemberg
#21
Die erste Stufe des BW-Tarifs wird im Dezember 2018 eingeführt: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...4412f.html
Zitieren
#22
Bahnfahren im Land wird deutlich günstiger: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...c890e.html
Zitieren
#23
Ab Fahrplanwechsel dann die nächste Stufe, auch Zeitkarten werden angeboten. Der Ausschlaggebende Faktor auch hier dann die Nutzung des ÖPNV an Start und Ziel. Da ich aus RT komme kenne ich vorallem die Situation von Pendlern welche aus RT/TÜ kommen und zur Arbeit nach Stuttgart fahren. Wer tatsächlich mindestens einmal auf seiner gesamten Route den Bus bzw. in Stuttgart Straßenbahn brauchte war auf 2 ABOs angewiesen. In Reutlingen sind mir ein paar Leute Bekannt welche per PKW zum Bf kommen und sich so dann doch auf eine DB Karte von Bahnhof zu Bahnhof festgelegt haben, um nicht 2 ABOs abschließen zu müssen.
Interessant ob dann tatsächlich mehr Leute bereits den Bus zum Bahnhof nutzen , wenn er schon nix "extra kostet", also  könnte die neue Zeitkarte auch das Nutzen von P+R Plätzen beeinflussen. Die Frage natürlich in welchem Umfang.

Was ich den FAQs bisher auch noch nicht herauslesen konnte, in wieweit Bestandskunden über die neue Situation informiert werden. Kommen die Verbunds-ABO Center auf die Leute zu ? Wobei das ABO Center auch nicht zwingend weiss wer tatsächlich angesprochen werden Muss.  Bei den Naldo Kunden ist zwar eine Tendenz, das der wo eine Karte bis Bempflingen hat auch ein VVS Ticket besitzt , aber das muss ja nicht in allen Fällen so sein.

Andersherum gefragt, tuen sich die Verbünde einen Gefallen damit die Kunden zu informieren ? Überspitzt gesagt wäre es wie wenn eine Firma von ihren eigenen Produkten abrät. Kommt aber wohl auch darauf an inwieweit bei der Gelderverteilung die Verbünde berücksichtigt werden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste