Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zukunftspläne für Stuttgart
07. 07. 2016, 07:49
Beitrag #21
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
(06. 07. 2016 17:35)Besserwisser76 schrieb:  Frau D.-G. scheint noch nie Skifahren gewesen zu sein, sonst wüsste sie, dass eine Seilbahn nicht geräuschlos ist (...) Im Gegensatz zu einer Stromleitung, die wenigstens weitestgehend still ist, lärmt die Seilbahn die ganze Betriebszeit lang und von einer Stromleitung schaut einem auch keiner ins Schlafzimmer.
Nun ja, ich glaube während der Nachtruhe verkehrt die Seilbahn nicht. Warten wir erstmal den Trassenvorschlag ab ehe wir über das Schweben über bewohnete Gebiete diskutieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 07. 2016, 08:50
Beitrag #22
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Wär das nicht eine Idee? http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...976ac.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 07. 2016, 09:18
Beitrag #23
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Bin dafür, wäre aufjedenfall schöner als diese Betonwüste Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 09. 2016, 10:01
Beitrag #24
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Auf die höchstliegend bebaute Fläche Stuttgarts noch ein Hochhaus setzen? http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...e1e07.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03. 12. 2016, 14:01
Beitrag #25
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Experten sollen Seilbahnpläne prüfen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...b6ead.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03. 12. 2016, 19:17
Beitrag #26
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
(03. 12. 2016 14:01)Mario schrieb:  Experten sollen Seilbahnpläne prüfen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...b6ead.html

Den ÖPNV stärken und ausbauen, dafür hat man kein Geld, aber für so einen Schwachsinn! *kopfschüttel*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04. 12. 2016, 16:10
Beitrag #27
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Vorallem auf einer Ebene. Wenn dann doch bitte in Stuttgart, Neckartal mit seinen vielen Hügeln, Anhöhen, das macht eher Sinn. Hab mir mal ein paar Routen überlegt:

Rotenberg - Untertürkheim, Hedelfingen - Heumaden (hauptsächlich um das Parkprobeml am Württemberg zu lösen.

Degerloch - Marienplatz - Karslhöhe - Feuersee - Höldernplatz - Killesberg

Stuttgart Ost - Hbf - Killesberg

Nellingen - Zollberg - Esslingen Bhf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04. 12. 2016, 19:12
Beitrag #28
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
Man kann in Stuttgart keine Niederflurstraßenbahn bauen (wo kein Platz für eine Stadtbahn ist), weil man dann zwei Systeme hätte.
Aber man kann eine Seilbahn auf einer Strecke bauen, auf der Platz für eine Stadtbahn wäre. Da macht das zweite System dann kein Problem. Das verstehe, wer will.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 12. 2016, 09:29
Beitrag #29
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
(04. 12. 2016 19:12)Flash schrieb:  Man kann in Stuttgart keine Niederflurstraßenbahn bauen (wo kein Platz für eine Stadtbahn ist), weil man dann zwei Systeme hätte.
Aber man kann eine Seilbahn auf einer Strecke bauen, auf der Platz für eine Stadtbahn wäre. Da macht das zweite System dann kein Problem. Das verstehe, wer will.
Ich betrachte das als zwei völlig unterschiedliche Systeme. Wozu braucht man eine freie Bodentrasse um eine Seilbahn zu bauen? Die Pfeiler kann man doch in entsprechendem Abstand sonstwo hinbauen, Grunderwerb vorausgesetzt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 12. 2016, 13:10
Beitrag #30
RE: Zukunftspläne für Stuttgart
(08. 12. 2016 09:29)Mario schrieb:  Ich betrachte das als zwei völlig unterschiedliche Systeme. Wozu braucht man eine freie Bodentrasse um eine Seilbahn zu bauen? Die Pfeiler kann man doch in entsprechendem Abstand sonstwo hinbauen, Grunderwerb vorausgesetzt.

Warum gibt es das denn sonst nirgends auf der Welt? Nicht mal die Wuppertaler Schwebebahn hat sich irgendwo durchsetzen können, weil es schlichtweg keinen Sinn macht. Und die Herren im Gemeinderat sollten sich mal anschauen, was eine Seilbahn überhaupt ist, wofür diese gut ist, und wie sie funktioniert, dann würden sie auch nicht mehr so einen Müll verzapfen. Das Ingenierbüro sagt danke, leicht verdientes Geld.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste