Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 3.71 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Expressbusnetz Region Stuttgart
SSB zieht dem Geparden das Fell ab: https://www.bild.de/regional/stuttgart/s....bild.html
Zitieren
Hallo,
das kann man nur gegen Anmeldung lesen. Ich finde, solche Meldungen schon vom Titel nicht so sensationell.
Und wenn schon, dann ein paar Stichworte zum Inhalt erwähnen.
Zitieren
Bei mir funktioniert es problemlos.
Generell finde ich Hinweise auf möglicherweise für einige interessante Zeitungs(welche auch immer)-Artikel ganz gut. Dann kann sich jeder selbst ein Bild machen.
Zitieren
Zitat:SSB-Sprecherin Birgit Kiefer: „Die Busse werden künftig nur noch vorne den Leo-Look tragen.“ Seitlich und hinten gibt es keine Tupfen mehr, damit die Busse universell eingesetzt werden können.

Noch etwas ändert sich: Die Zielbeschilderung der 25 Busse wird künftig invers angezeigt, also schwarze Schrift auf gelbem Grund.

Bisher hatten die Busse an der Front doch garkeinen Leoparden-Look, oder?
Und inverse Zielanzeigen lassen sich nur gut lesen, wenn die Schrift recht groß ist, bspw. bei einzeiligen Zielanziegen, wo die Buchstaben die ganze Höhe der Anzeige einnehmen. Es hat schon seinen Sinn, warum das Gehirn schwarze Flächen eher ausblendet als andersfarbige.

Gruß aus Hamburg
... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Zitieren
Außerdem genial: Auf der B27 vom Echterdinger Ei kommend in Degerloch waren es bisher an der Ampel vier Spuren: drei geradeaus, von denen die Rechte erst 20m vor der Ampel „entsteht“ plus eine Rechtsabbiegerspur ins P+R-Parkhaus, die mit einer kleinen Bande von den anderen abgetrennt war (gegen Drängler, die die leere Spur ausnützen).
Jetzt hat man von den drei geradeausspuren die Rechte als Busspur markiert und die Bande nach links davon versetzt, dass man (der Bus) jetzt von der Parkhausspur Geradeausfahren kann.
Stark! Für eine Buslinie, die alle 30min fährt dem Autoverkehr an einer eh schon überlasteten Stelle noch eine Spur wegnehmen! Bitte macht weiter so! Ich stehe gern im Stau! Und nein, mit dem X7 kann ich nicht fahren.
Zitieren
(06. 12. 2019, 22:20)Spiek schrieb: Für eine Buslinie, die alle 30min fährt dem Autoverkehr an einer eh schon überlasteten Stelle noch eine Spur wegnehmen!
Es gibt eben - auch hier im Forum - die Meinung, man könne den Autoverkehr reduzieren wenn man ihn durch solche Maßnahmen nur unattraktiv macht. Und was bitteschön soll das heißen, es gäbe keine Alternativen? An der Stelle fahren doch zig Stadtbahnen vorbei, und jetzt sogar halbstündlich ein Bus. Na klar - aber dass die Autofahrt halt nicht nur über diese eine Kreuzung geht sondern von Start- bis Zieladresse, wird gern vergessen.

Ich kann Deinen Ärger insofern echt verstehen. Andere Strecke, gleiches Problem, ich schrieb an anderer Stelle bereits darüber: Solange mich Pflieger auf dem Weg zur / von der S-Bahn 28 bzw. 24 Minuten am Bahnhof warten lässt, brauchen wir über Umsteigen auf ÖPNV auch nicht mehr reden. Und wenn sie mir durch Rote-Welle-Ampelphasen noch so viel Stau künstlich generieren - ich brauche halt einfach ein sinnvolle Alternative!

Ich hatte ja schon beim X1 die Vermutung dass der Hauptgrund war dass man eine Rechtfertigung gesucht hat eine Autospur wegzunehmen...
Zitieren
Erste Erfahrungen mit dem X7: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...a1e53.html
Zitieren
(07. 12. 2019, 05:03)A streetcar named desire schrieb: Ich hatte ja schon beim X1 die Vermutung dass der Hauptgrund war dass man eine Rechtfertigung gesucht hat eine Autospur wegzunehmen...

Vollig absurd wird es dann, wenn solche politischen Projekte zu Angebotsreduzierungen bei bereits stark nachgefragten Linien führen: „Seit es den neuen Expressbus X 7 gibt, wird nämlich Echterdingen nicht mehr so oft wie früher von 77er-Bussen bedient. Die Folge ist, dass die Fahrzeuge morgens im Berufsverkehr gut gefüllt sind und dass viele Fahrgäste stehen müssen.“
Zitieren
So fuhren bisher im Berufsverkehr von Harthausen nach Echterdingen 4 Busse, jetzt nur noch 2 Busse. So etwas wird auch noch als Verbesserung angepriesen. Es wird halt eingespart auf Teufel komm heraus.
Zitieren
Viele Leute aus Harthausen und Bonlanden fahren mit der Linie 77 nach Echterdingen und steigen dort in die S-Bahn um. Durch die häufigen Verspätungen und Ausfälle bei der Kombination Bus nach Bernhausen und dort in die S2 ist der Umstieg in Echterdingen in der Praxis häufig der schnellere und zuverlässigere Weg. Aber jetzt mit einem 30- statt 15-Minuten-Takt ist der auch nicht mehr wirklich attraktiv. Der X7 bringt auch den ganzen Fahrgästen nichts, die nach Leinfelden, zur Uni oder nach S-West wollen. Ich spreche dem X7 nicht seine Existenzberechtigung ab, aber dieses Projekt auf Kosten einer anderen stark nachgefragten Linie durchzuziehen ist schon ziemlich dumm.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste