Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kundencentren der SSB
#11
SSB verspricht Besserung:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...82415.html
Zitieren
#12
Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es einstens sog. 'Kundenzentren' in Degerloch Albplatz, Marienplatz und auf dem Kleinen Schlossplatz gegeben haben...
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#13
(19. 01. 2014, 18:42)Micha schrieb: Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es einstens sog. 'Kundenzentren' in Degerloch Albplatz, Marienplatz und auf dem Kleinen Schlossplatz gegeben haben...
Gibt es in Degerloch immer noch im Bäckerladen am ZOB.
Zitieren
#14
Was mir total gegen den Strich geht, sind Leute, die sich ungefragt vordrängeln und sich nicht mal entschuldigen. So was fällt mir immer öfter auf. Oder wenn man schon länger da war und später gekommene meinen, ich hätte mich vorgedrängelt. Zum Glück muss ich erst im September wieder zu einem dieser Kundenzentren.
Zitieren
#15
(22. 01. 2014, 16:07)moduni schrieb: Was mir total gegen den Strich geht, sind Leute, die sich ungefragt vordrängeln und sich nicht mal entschuldigen. So was fällt mir immer öfter auf. Oder wenn man schon länger da war und später gekommene meinen, ich hätte mich vorgedrängelt. Zum Glück muss ich erst im September wieder zu einem dieser Kundenzentren.

Dazu gibt es noch diejenigen, welche am Charlottenplatz das Prinzip der "Schlange" nicht verstehen, wo es eine Schlange für alle geöffneten Schalter gibt (sobald ein Schalter frei wird rückt der erste aus der Schlange dorthin). Diese Blindfische sehen dann zwar die Schlange, aber gleichzeitig auch einen freien Schalter (oder einen Schalter, wo "seltsamerweise" nur ein Kunde sitzt/steht) und stellen sich dort an anstatt an der Schlange selbst. Zum Glück haben zu meinen Zeiten die SSB-Mitarbeiterinnen vor Ort selbst drauf geachtet, dass sich dort niemand vormogelt.

Gruß aus Hamburg
... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Zitieren
#16
(22. 01. 2014, 19:28)FoxMcLoud schrieb: Dazu gibt es noch diejenigen, welche am Charlottenplatz das Prinzip der "Schlange" nicht verstehen, wo es eine Schlange für alle geöffneten Schalter gibt (sobald ein Schalter frei wird rückt der erste aus der Schlange dorthin). Diese Blindfische sehen dann zwar die Schlange, aber gleichzeitig auch einen freien Schalter (oder einen Schalter, wo "seltsamerweise" nur ein Kunde sitzt/steht) und stellen sich dort an anstatt an der Schlange selbst. Zum Glück haben zu meinen Zeiten die SSB-Mitarbeiterinnen vor Ort selbst drauf geachtet, dass sich dort niemand vormogelt.

Das System würde mir sowieso an vielen Stellen gefallen, leider scheint das aber hierzulande nicht möglich zu sein.
Im Ausland habe ich das sogar an Supermarktkassen erlebt, und es funktionierte. Und da passiert es dann auch nicht, daß der Hintermann seine Sachen schon auf das Band legt, obwohl man selber den Wagen noch nicht mal halb auf das Band gelegt hat.
Zitieren
#17
Vielleicht könnte man dieses "Amerikanische Wartesystem" (ich meine, es gibt noch einen offizielleren Namen) auch vor den SSB-Schaltern in der Klettpassage einführen:
Einfach vor den Schaltern wie am Flughafen eine mehrgängige S-Warteschlange so wie in dem Bild hier absperren und dort eine Schlange für alle Schalter aufmachen. Platz genug dafür dürfte sein, nur Menschen von den Kö-Treppen Richtung Schlossgarten/ehem. Omnibusbahnhof müssten außen um den Wartebereich herum laufen.
Und wenn die Schalter dort geschlossen sind könnte man die Warteschlangenbegrenzungsanlagen (wie heißen diese Bänder eigentlich?) abbauen und irgendwo verstauen

mfg fox
... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Zitieren
#18
Man könnte aber auch in mehr Drucker für Verbundpässe investieren in der Klettpassage. Das dauert 15 Minuten, bis einer ausgestellt ist. Die meiste Zeit verbringen die SBB Bediensteten mit Wartem hinter der Wand bis Ihr Ausweis aus dem Drucker raus kommt. Zeitweise sind sogar alle Schalter unbesetzt und alle stehen hinten und warten. Ich habe mich schon gefragt, ob da eine Kaffeeküche ist.
Zitieren
#19
Absage an eine VVS-Verkaufsstelle an der Killesberghöhe:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...34afc.html

Zitieren
#20
(19. 01. 2014, 19:00)Mario schrieb:
(19. 01. 2014, 18:42)Micha schrieb: Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es einstens sog. 'Kundenzentren' in Degerloch Albplatz, Marienplatz und auf dem Kleinen Schlossplatz gegeben haben...
Gibt es in Degerloch immer noch im Bäckerladen am ZOB.

Kann man dort weiterhin z. B: Studi-Tickets kaufen? Das geht nämlich nicht an jeder beliebigen Verkaufsstelle (z. B. nicht in vielen Tabakläden mit VVS-Verkauf...)...
(Bitte jetzt nicht schreiben, dass man das Studi-Ticket auch online kaufen kann, darum geht es mir in diesem Zshg. nicht.)

MfG
GT6
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste