Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
25. 02. 2014, 05:51
Beitrag #31
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Tut mir ja echt leid, wenn ich wieder einmal dazwischenfunken muß. Aber Deine Argumentation erscheint mir nicht schlüssig. Entweder, die S-Bahn-Erweiterung in die weitere Region ist entfernungstechnisch sinnvoll darstellbar, oder sie ist es eben nicht. Eine "Erstanbindung" hätte man sowohl in Nürtingen als auch in Kirchheim so oder so gehabt. Die einzige sinnvoll erscheinende Erklärung wäre die, daß die S-Bahn-Anbindung Kirchheim schon vor Jahrzehnten versprochen worden ist, als S21 samt zugehöriger Neubaustrecken und irgendwelche südlichen Tangentialverbindungen noch überhaupt kein Thema waren.

Die einzig sinnvolle Erklärung ist der NKF und sonst nichts.

(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Das beantwortet aber nicht die Frage, warum Nürtingen statt Kirchheim keine Option gewesen sein soll.

Da gilt dasselbe. Der einzige Sinn wäre eine öftere Bedienung von Nürtingen, also eine massive Steigerung des Angebots (+ 50%) und keine Ersetzung einer bestehenden Linie wie nach Kirchheim. Klingelts jetzt vielleicht? Dann wieder meine Lieblingsfrage: Wer soll dat bezahlen?
Wenn eine S-Bahn-Verlängerung im Neckartal Sinn hätte, gäbe es sie schon längst.


(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Wie schon gesagt, die Fahrzeit schenkt sich nicht viel, an Unterwegshalten wäre einerseits Ötlingen, andererseits Oberboihingen gestanden. Beides mal hätte ich persönlich auch gesagt, diese Erschließungsaufgabe hätten Regionalbahnen (mit WC!), oder im Falle Teckbahn(en) eine Stadtbahn besser erfüllen können, und die S-Bahn wäre an sich in Plochingen gut aufgehoben.

Nein, weil die S-Bahn ein wichtiger Standortfaktor darstellt und damit Fahrgäste generiert und bisherige Inselbetriebe mit Stadtbahnen höherwertiger ersetzt.

(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Aber sei's drum. Sowohl in Nürtingen als auch in Kirchheim besteht heute Anschluß an bedeutsame Nebenbahnen, wobei bei der aktuellen Situation wohl bewußt in Kauf genommen wurde, daß die oberen Teckbahnen (ich spreche bewußt in der Mehrzahl) damit zu eher unliebsamen Wurmfortsätzen degradiert werden. Deine angesprochene Umsteigezwang-Problematik wäre im übrigen ohne weiteres auch ohne kostspieligen S-Bahn-Ausbau, der jetzt nicht einmal so ohne weiteres optimierbar erscheint (s. Wendlingen Speckweg), lösbar gewesen.

Ein Grünenpolitiker fordert ja die Verlängerung der S1 bis Oberlenningen. Wahrscheinlich spielt da mal wieder der liebe NKF nicht mit. Ich sag nur: Überall neue barrierefreie Haltestellen mindestens 70 m lang, bessere Trassen und Lärmschutz...

(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Was soll das Argument Herrenberg - Tübingen? Das ist die Ammertalbahn, also etwas völlig anderes, was mit unserer S-Bahn-Diskussion, außer den herzustellenden Anschlüssen, nichts zu tun hat.

Mein Argument?

(25. 02. 2014 01:55)WN 26 schrieb:  Es geht hier auch nicht darum, wer wem eins reinwürgen will, oder etwas nicht verstanden haben soll, was objektiv nicht verständlich ist. Deine zeitweilige persönliche Forschheit dürfte hier im Forum im übrigen mittlerweile bekannt sein. Wenn Du zu einem Sachverhalt mehr weißt als andere, kannst Du es gerne begründet darlegen, aber bitte nicht mit Herrschaftswissen angeben oder andere wegen ihrer scheinbaren Unbedarftheit niedermachen. Hier werden schlicht sachliche Fragen gestellt, die eine sachliche Antwort verdient haben. Wenn es sein muß, eben auch zum wiederholten Mal. Damit muß ein Forum wie dieses klarkommen.

Du fragst ja selbst was das Argument soll. Ich mach Niemand nieder. Aber wenn man Käse schreibt und darauf beharrt gehts halt nicht anders.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 05. 2014, 18:02
Beitrag #32
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Wegen der Frühanbindung nach Sindelfingen hab ich mir auch mal gedanken gemacht, und zwar könnte die S60 um 4.33 Uhr am HBF starten und die S5 von Bietigheim statt 4:37 Uhr bereits 4:22 starten so hätten man auch vom Raum Ludwigsburg eine Gute Anbindung.

Zudem habe ich vor kurzem mit einem Böblinger gesprochen der meinte es wäre Sinnvoll wenn die erste S1 nach Stuttgart bereits 4.30 Uhr verkehren würde. Ebenso meinte dieser das im Gegenzug bereits 4.35 Uhr vom HBf eine S1 Böblingen anfahren sollte. Hätten diese Fahrten genügend potenzial auf Dauer ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24. 05. 2014, 00:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24. 05. 2014 00:48 von 338kmh.)
Beitrag #33
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(23. 05. 2014 18:02)Öpnv-Freak schrieb:  Wegen der Frühanbindung nach Sindelfingen hab ich mir auch mal gedanken gemacht, und zwar könnte die S60 um 4.33 Uhr am HBF starten und die S5 von Bietigheim statt 4:37 Uhr bereits 4:22 starten so hätten man auch vom Raum Ludwigsburg eine Gute Anbindung.

Zum Fahrplanwechsel 2014 im Dezember ist es geplant, die zwei ersten Fahrten der S60 ab Renningen rückzuverlängern bis Zuffenhausen.(Vorsicht Zungenbrecher). Dadurch wird die Anbindung an S4/S5 in Zuffenhausen und natürlich die Anbindung aller an der S6 liegenden Städte hergestellt. Als VRS würde ich mich schämen, bei der Einführung der S60 so einen Bock geschossen zu haben, und außer Weil der Stadt und Renningen alle anderen Städte übersehen zu haben. Und dann dauert es fast 2 Jahre bis man es endlich schafft, die S60 zur Frühschicht zu verlängern.


(23. 05. 2014 18:02)Öpnv-Freak schrieb:  Zudem habe ich vor kurzem mit einem Böblinger gesprochen der meinte es wäre Sinnvoll wenn die erste S1 nach Stuttgart bereits 4.30 Uhr verkehren würde. Ebenso meinte dieser das im Gegenzug bereits 4.35 Uhr vom HBf eine S1 Böblingen anfahren sollte. Hätten diese Fahrten genügend potenzial auf Dauer ?

Wie bereits beschrieben ist es für mich unerklärlich, warum sich der VRS der zahlungskräftigen Kundschaft der Schichtarbeiter verwehrt. Mit dieser Betriebsausweitung um jeweils eine bis manchmal zwei Fahrten werden neuen Zielgruppen erschlossen. Geblickt hats der VRS leider noch nicht. Ich kann auch hier mit Einträgen nachweisen, dass ich VOR ALLEN Parteien im Regionalparlament hier im Forum als erster die Einführung des Expressbusnetzes gefordert habe. Vielleicht lesen hier wieder einige Politiker mit, und werden den Antrag bald in der Regionalversammlung einbringen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17. 06. 2014, 15:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17. 06. 2014 15:08 von Öpnv-Freak.)
Beitrag #34
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Wenn ab Dezember die ersten beiden S60 Züge bereits ab Zuffenhausen verkehren, kann man nun darüber spekulieren wie die Umläufe aussehen werden, ich hätte die Idee eine Zusätzliche S6 um 0:03 Uhr von Weil der Stadt aus einsetzten die in Zuffenhausen endet.

Zudem fände ich nicht schlecht eine Zusätzliche S4 von Marbach mit Abfahrt 0:10 Uhr einzurichten ( Heute letzte Abfahrt 23:25) an Tagen ohne Nachtverkehr, diese Bahn müsste auch "nur" bis Ludwigsburg fahren wo Anschluß an RE nach Stuttgart besteht um 0:26.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17. 06. 2014, 16:49
Beitrag #35
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(17. 06. 2014 15:07)Öpnv-Freak schrieb:  ich hätte die Idee eine Zusätzliche S6 um 0:03 Uhr von Weil der Stadt aus einsetzten die in Zuffenhausen endet.
Wobei die Bahn sicherlich nicht in Zuffenhausen übernachtet, somit auch keine Notwendigkeit besteht dass abends eine Bahn in Zuffenhausen endet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28. 06. 2014, 12:22
Beitrag #36
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Wird es ab Dezember auf der S3 in Backnang eine weitere tägliche Fahrt um 23:41 geben ? Zumindest war dies doch auch mal im Gespräch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 06. 2014, 18:56
Beitrag #37
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(17. 06. 2014 15:07)Öpnv-Freak schrieb:  Wenn ab Dezember die ersten beiden S60 Züge bereits ab Zuffenhausen verkehren, kann man nun darüber spekulieren wie die Umläufe aussehen werden, ich hätte die Idee eine Zusätzliche S6 um 0:03 Uhr von Weil der Stadt aus einsetzten die in Zuffenhausen endet.

Zudem fände ich nicht schlecht eine Zusätzliche S4 von Marbach mit Abfahrt 0:10 Uhr einzurichten ( Heute letzte Abfahrt 23:25) an Tagen ohne Nachtverkehr, diese Bahn müsste auch "nur" bis Ludwigsburg fahren wo Anschluß an RE nach Stuttgart besteht um 0:26.

Die Fahrzeuge werden als Leerfahrt aus Weil der Stadt kommen. So wie jetzt auch, wo sie in Renningen starten.

Die interessantere Frage ist, wird man einen Vollzug als Lt bis Zuffenhausen schicken, um ihn dort zu trennen und dann jeweils einen Kurzzug fahren lassen oder kommen 2 einzelne Lt's? :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 06. 2014, 19:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29. 06. 2014 19:40 von BR 430.)
Beitrag #38
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(28. 06. 2014 12:22)Öpnv-Freak schrieb:  Wird es ab Dezember auf der S3 in Backnang eine weitere tägliche Fahrt um 23:41 geben ? Zumindest war dies doch auch mal im Gespräch.

Die Überlegungen zur Abfahrt um 23:41 in Backnang kenne ich nur in Zusammenhang mit der Einführung des Nachtverkehrs, dort wurde sie auch umgesetzt, damit die Zeitspanne, zwischen letzter regulärer Abfahrt unter der Woche und erster Nacht-S-Bahn nicht zu groß ist.

Die Änderungen, welche im Dez '14 kommen, sind die beiden Frühfahrten ab Zuffenhausen auf der S60. Die 'Verlängerung' der S3 bis Flughafen/Messe bis zum Betriebsschluß.
Eine Zusätzliche Fahrt auf allen Linien (Verlängerung der Spät-HVZ bis 19:30)

2 zusätzliche Fahrten auf der Schusterbahn (1 morgens, 1 abends)

Wer da genaueres nachlesen möchte, dem seien die Sitzungsunterlagen der Regionalversammlung für die Sitzung vom 25.09.2013 empfohlen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15. 01. 2015, 16:21
Beitrag #39
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Hallo

Die S-Bahn nach/Richtung Rottweil verlängern ?!

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt...48212.html


doch ein bisschen arg weitweg von Stuttgart.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15. 01. 2015, 16:33
Beitrag #40
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Und woher will man dafür die Bahnen nehmen??? Die Landkreise sparen sich in Sachen ÖPNV dumm und dämlich und nun schreit jemand und verlangt ne S-Bahn?

Ja warum nicht gleich nach Konstanz verlängern, dann kann man einfach mit der S-Bahn zum Baden an den Bodensee fahren. :-P
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste