Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 1.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurioses
Heute um 17.15 Uhrbin ich am Charlottenplatz gewesen und wollte das Kundencenter der SSB aufsuchen. Zu dieser Zeit standen bereits 2 Sicherheitsleute dort und wiesen mich ab, dass um 18 Uhr geschlossen wird und dass man sich nicht mehr anstellt. Vor mir wären nur noch 8 Personen gewesen. Servicewüste Deutschland. So gewinnt man auch keine Fahrgäste mehr.
Zitieren
Hallole,

nur mal so hoch gerechnet: Pro Person 5 - 10 Minuten Zeitaufwand, und drauße noch 8 Personen, ich glaube, das reicht nicht in 45 Minuten, die alle abzufrühstücken....

Nuckelgrüßle
Nuckel-Andy
[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Zitieren
Ist am Charlottenplatz das Kundencenter nur mit 1 Person besetzt? Der Raum ist doch recht groß, zumindest größer als in vielen anderen Stationen...
Zitieren
Pencil 
Kleiner Tipp: am Rotebühlplatz ist auch wieder offen.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
Shocked 
Was für den Party-Keller ("Ampel" bei eBay):
https://www.ebay.de/itm/1-SIEMENS-Verkeh...0168.m2941
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
Hallole,

Als ich am Charlottenplatz am Bahnsteig richtung HBF auf der vorderen Bank saß, fing es plötzlich über mir zum Rascheln an. Als ich aufsah guckte zwischen den weißen Lamellen ein Flügel raus. - ich habs nicht genau erkannt, aber es macht mir den Anschein, dass sich hier Fledermäuße eingenistet haben....

Grüßle
AFu
[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Zitieren
Hoffentlich nicht, sonst gilt da bald Tempo 30, vgl. Nagoldtalbahn und Hesse-Bahn.
"Bitte verlassen Sie den Bereich der offenen Türen, damit wir unsere Fahrt fortsetzen können."
Zitieren
Ich würde da eher von Tauben ausgehen, die sind dort recht häufig.

Selbst Fledermäuse (wovon ich nicht ausgehe) wären dort kein Problem, dürfen dort vertrieben werden und diese sind ja trotz des Verkehrs gekommen. Problem ist ja nur die HHB, wo kein Verkehr stattfand, sich deswegen keiner drum gekümmert hat und jetzt eine Nutzungsänderung stattfindet.
Zitieren
Hallole,

ich schreib das mal hier, weil ich denke, dass es hier am besten passt...

Gestern wollte ich mit der U12 in die Stadt fahren, und vorne einsteigen, also setzte ich mich ins Wartehäusle vorne rein.
Die U14 kam, und hielt wie üblich hinten.
Dann kam die U12, hielt auch hinten. Also stand ich auf, und trottete nach hinten, guckte noch mal aufs DFI, da waren zwei Wagen angezeigt. Ich gestikulierte zum Fahrer zeigte nach oben und zweigte zwei finger. - In dem moment machte er die Türen der Bahn wieder zu. Ich wollte noch mit und drückte auf den Knopf, nix passierte. - Erst als ich dann meinen Versuch, die Tür noch mal aufzu bekommen, fuhr die Bahn an. - Ich dachte, was macht der, ich willl da mit. - Dann erkannte ich, das hinten noch ne Bahn dran hängt, und er hielt noch mal vorne.... - Komisch.... Die Türen gingen auf, und ich stieg ein. - Der Fahrer kam dann an dann auf dem Bahnsteig nach hinten gelaufen. Ich setzte mich nach vorne um, wo ich ursprünglich hin wollte. - Nach zwei Minuten kam der Fahrer wieder, stieg vorne ein, und gab Vollgas, um die verlorene Zeit wieder einzuholen.

OK, dass man sich mal vertut, ist Menschlich, hoffentlich ist sonst nix passiert. - Aber immerhin hätte ich eine Ansage vom Fahrer auf Außenlautsprecher erwartet: "Bitte zurückblieben, ich rücke vor..."

Grüßle
AFu
[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Zitieren
(15. 09. 2020, 09:46)AFu schrieb: Nach zwei Minuten kam der Fahrer wieder, stieg vorne ein, und gab Vollgas, um die verlorene Zeit wieder einzuholen.
Na dann ist wenigstens nichts passiert. Ich kenne da einen Fall von der S-Bahn in Feuerbach, die ein gebrochenes Bein zur Folge hatte. Nun gut, ist wieder geheilt; muss bei Gelegenheit mal fragen, wie das genau war - wobei: wie wird es wohl gewesen sein? Falsch haltende S-Bahnen sind ja nun auch nichts Neues.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste