Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 1.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigene Busnetz-Planung
#41
(02. 01. 2018, 18:14)Jack Lanthyer schrieb: Disclaimer: Warum ich das schreibe, weil es mir nicht darum geht, die Leute die weiter entfernt von der Haltestelle wohnen, links liegen zu lassen, sondern um Kundenfreundlichkeit zwischen zwei Endpunkten zu schaffen. Dadurch glaube ich, daß durch die direktere Verbindung ohne Unterwegsspielerei in Hegnach und Neckarrems mehr Fahrgäste generiert werden kann, was die Einnahmen deutlich verbessert. Mit dieser Art von Direktverbindung können die Autofahrer von der Busmitfahrt überzeugt und die S-Bahn entlastet werden. Zum anderen geht es auch um Geldbeutel der Menschen.

Wenn dieser Beitrag die Grenze überschreitet (wahrscheinlich, weil es dem NVBW zu teuer ist und die freie Meinungsäußerung nicht erwünscht ist), ist mein Beitrag für die Moderatoren zum Abschuß freigegeben!
Hä? Was soll der unterste Satz bedeuten? Soll das irgend was politisches im Sinne von "Heutzutage ist freie Meinungsäußerung verboten und jede Kritik unerwünscht" sein? Sowas wie "Schaut mal hier sage ich meine Meinung löscht sie doch wenn ihr wollt", nur weil nicht alle in einem gewissen anderen Thread mit deiner Meinung einverstanden sind?

Sonst finde ich den Vorschlag gut, ich glaube dass lange Busverbindungen um einiges attraktiver wären, wenn nicht in jeder Nebenstraße gehalten wird.
Zitieren
#42
(02. 01. 2018, 23:02)LinieU21 schrieb:
(02. 01. 2018, 18:14)Jack Lanthyer schrieb: Disclaimer: Warum ich das schreibe, weil es mir nicht darum geht, die Leute die weiter entfernt von der Haltestelle wohnen, links liegen zu lassen, sondern um Kundenfreundlichkeit zwischen zwei Endpunkten zu schaffen. Dadurch glaube ich, daß durch die direktere Verbindung ohne Unterwegsspielerei in Hegnach und Neckarrems mehr Fahrgäste generiert werden kann, was die Einnahmen deutlich verbessert. Mit dieser Art von Direktverbindung können die Autofahrer von der Busmitfahrt überzeugt und die S-Bahn entlastet werden. Zum anderen geht es auch um Geldbeutel der Menschen.

Wenn dieser Beitrag die Grenze überschreitet (wahrscheinlich, weil es dem NVBW zu teuer ist und die freie Meinungsäußerung nicht erwünscht ist), ist mein Beitrag für die Moderatoren zum Abschuß freigegeben!
Hä? Was soll der unterste Satz bedeuten? Soll das irgend was politisches im Sinne von "Heutzutage ist freie Meinungsäußerung verboten und jede Kritik unerwünscht" sein? Sowas wie "Schaut mal hier sage ich meine Meinung löscht sie doch wenn ihr wollt", nur weil nicht alle in einem gewissen anderen Thread mit deiner Meinung einverstanden sind?
Ja das war mein Eindruck. Die unsichtbarmachung des Beitrages im anderen Thema, hinterläßt bei mir den Eindruck, daß einiges nicht erwünscht wäre, wie ich über Merkel (Wer sie war/ist, habe ich mir das nicht ausgedacht, hat sich einfach nur durchs lesen einiger Webseiten ergeben) und Menschen mit und ohne Migrationshintergrund geäußert habe.

Damit habe ich rechnen müssen (sonst wäre der Disclaimer nicht entstanden), daß mein kundenfreundlicher Beitrag (nennen wir es mal "positive Kritik") im Papierkorb landen würde, weil es dem VVS oder NVBW nicht passen würde (Der Betreiber würde vielleicht von einen von beiden Unternehmen bzw. Behörden ein Aufforderungsschreiben bekommen, mein Beitrag zu entfernen), weil der Vorschlag zu "kostpielig" und als Meinungsäußerung nicht erwünscht wäre.

Zitat:Sonst finde ich den Vorschlag gut, ich glaube dass lange Busverbindungen um einiges attraktiver wären, wenn nicht in jeder Nebenstraße gehalten wird.
Danke



Zitieren
#43
(02. 01. 2018, 23:21)Jack Lanthyer schrieb:
(02. 01. 2018, 23:02)LinieU21 schrieb:
(02. 01. 2018, 18:14)Jack Lanthyer schrieb: Disclaimer: Warum ich das schreibe, weil es mir nicht darum geht, die Leute die weiter entfernt von der Haltestelle wohnen, links liegen zu lassen, sondern um Kundenfreundlichkeit zwischen zwei Endpunkten zu schaffen. Dadurch glaube ich, daß durch die direktere Verbindung ohne Unterwegsspielerei in Hegnach und Neckarrems mehr Fahrgäste generiert werden kann, was die Einnahmen deutlich verbessert. Mit dieser Art von Direktverbindung können die Autofahrer von der Busmitfahrt überzeugt und die S-Bahn entlastet werden. Zum anderen geht es auch um Geldbeutel der Menschen.

Wenn dieser Beitrag die Grenze überschreitet (wahrscheinlich, weil es dem NVBW zu teuer ist und die freie Meinungsäußerung nicht erwünscht ist), ist mein Beitrag für die Moderatoren zum Abschuß freigegeben!
Hä? Was soll der unterste Satz bedeuten? Soll das irgend was politisches im Sinne von "Heutzutage ist freie Meinungsäußerung verboten und jede Kritik unerwünscht" sein? Sowas wie "Schaut mal hier sage ich meine Meinung löscht sie doch wenn ihr wollt", nur weil nicht alle in einem gewissen anderen Thread mit deiner Meinung einverstanden sind?
Ja das war mein Eindruck. Die unsichtbarmachung des Beitrages im anderen Thema, hinterläßt bei mir den Eindruck, daß einiges nicht erwünscht wäre, wie ich über Merkel (Wer sie war/ist, habe ich mir das nicht ausgedacht, hat sich einfach nur durchs lesen einiger Webseiten ergeben) und Menschen mit und ohne Migrationshintergrund geäußert habe.

Damit habe ich rechnen müssen (sonst wäre der Disclaimer nicht entstanden), daß mein kundenfreundlicher Beitrag (nennen wir es mal "positive Kritik") im Papierkorb landen würde, weil es dem VVS oder NVBW nicht passen würde (Der Betreiber würde vielleicht von einen von beiden Unternehmen bzw. Behörden ein Aufforderungsschreiben bekommen, mein Beitrag zu entfernen), weil der Vorschlag zu "kostpielig" und als Meinungsäußerung nicht erwünscht wäre.

Zitat:Sonst finde ich den Vorschlag gut, ich glaube dass lange Busverbindungen um einiges attraktiver wären, wenn nicht in jeder Nebenstraße gehalten wird.
Danke

Jetzt hör doch mit solchen Bullshit auf.
Zitieren
#44
Ich will einen BUs von Welzheim über Rudersberg und Berglen nach VAihingen Enz und nach Karlsuhe als Expressbus mit Reiskomfort zum Nahverkehrstarif!
Zitieren
#45
Sollte das jemals kommen: Die armen Busfahrer!
Zitieren
#46
(05. 08. 2020, 13:23)Anacondana schrieb: Ich will einen BUs von Welzheim über Rudersberg und Berglen nach VAihingen Enz und nach Karlsuhe als Expressbus mit Reiskomfort zum Nahverkehrstarif!
Was hat denn Karlsruhe mit der Region Stuttgart zu tun?
Zitieren
#47
Stärkung Rems-Murr-Gebirge: JA.
Lahme Durchbindung in Konkurrenz zur schnelleren Bahn bis Karlsruhe (!): NEIN!
"Bitte verlassen Sie den Bereich der offenen Türen, damit wir unsere Fahrt fortsetzen können."
Zitieren
#48
(05. 08. 2020, 13:23)Anacondana schrieb: Ich will einen BUs von Welzheim über Rudersberg und Berglen nach VAihingen Enz und nach Karlsuhe als Expressbus mit Reiskomfort zum Nahverkehrstarif!

Ich will auch viel wenn der Tag lang ist. Aber Reis im Bus halte ich für keine gute Idee. Da darf ja der Busfahrer an jeder Endhaltestelle die ganzen Reiskörner wegsaugen.
Mit freundlichen Grüßen

Felix
Zitieren
#49
Ganz am Rande des VVS Gebiets in Walddorfhäslach erhofft man sich ( mal wieder) eine Verbindung nach Dettenhausen.
Meine Idee wäre ob hier eine Verlängerung der Linie 805 Sinn machen würde, nicht nur Walddorfhäslach wäre an Dettenhausen angebunden, auch sämtliche Ortschaften wie im Aichtal und Schlaitdorf profitieren davon. Auch das aktuelle Fahrangebot wäre in einem angemessenen Rahmen an MO-FR . Zur HVZ im Stundentakt und dazwischen grob alle 2 Stunden. Die Ankunft des Busses in Walddorf wo der Bus aktuell endet ist je zur Minute "10" bzw. "40". Bei Verlängerung wäre der Bus ca zur Minute "25" bzw "55" in Dettenhausen was einen idealen Übergang zur Bahn bietet und auch eine schnellere Anbindung zum Bus nach Tübingen. Auch in der Gegenrichtung ergibt sich ein gutes Gesamtbild, ab Dettenhausen ca. zur Minute "05" oder "35" und dann "planmässig" ab Walddorf zur Minute "20" bzw "50".

Knapp 10 Jahre lang gab es die Linie 300 ( vom Reutlinger Stadtverkehr betrieben), welche die Linie von Walddorf nach Dettenhausen mit eher wenig Erfolg betrieb, allerdings war der Fahrplan auch sehr mager, Morgens um 6.15 Uhr nach Dettenhausen und zurück und das ganz um 16:15 Uhr nochmal. Ich denke vorallem das recht überschaubare Angebot schreckte die Leute, sobald man den einzigen Bus verpasst hatte stand man ohne wirkliche Alternative.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste