Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 1.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigene Busnetz-Planung
01. 05. 2016, 16:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23. 11. 2017 20:31 von M.S..)
Beitrag #31
RE: Eigene Busnetz-Planung
ich finde das Weilimdorf recht bescheiden an den öpnv angebunden ist. Nur eine Stadtbahnlinie in der Hauptverkehrszeit, nur eine Buslinie und eine S-Bahn die nur im Industriegebiet fährt. Man könnte die U13 ja auch ganztags nach Giebel fahren lassen. Die Linie 90 würde ich bis nach Freiberg bzw. Mönchfeld verlängern und die Linie 95 ( die es ja schonmal gab ) Von Löwen-Markt über die Solitude nach Vaihingen fahren lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04. 07. 2016, 20:13
Beitrag #32
RE: Eigene Busnetz-Planung
Anschluß Waldebene Ost war wieder Thema: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...7f96b.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18. 12. 2017, 19:34
Beitrag #33
RE: Eigene Busnetz-Planung
Welche Strecke hatte der 95er eigentlich? und warum wurde er eingestellt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19. 12. 2017, 00:02
Beitrag #34
95
Ursprünglich (1979) nur Löwenpl. - Motorstr.
Später (ab 1981) versch. Verlängerungen nach Korntal Bf. bzw. Weilimd. Bf. (1989); i. d. HVZ bis Borkumstr. (bis z. Einstellung).
Grösstenteils i. d. L. 90 aufgegangen.

... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19. 12. 2017, 12:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19. 12. 2017 12:42 von M.S..)
Beitrag #35
RE: 95
(19. 12. 2017 00:02)Micha schrieb:  Ursprünglich (1979) nur Löwenpl. - Motorstr.
Später (ab 1981) versch. Verlängerungen nach Korntal Bf. bzw. Weilimd. Bf. (1989); i. d. HVZ bis Borkumstr. (bis z. Einstellung).
Grösstenteils i. d. L. 90 aufgegangen.

War es so als es beide Linien gleichzeitig gab dass die Linie 90 so wie heute gefahren ist wie heute und die Linie 95 die Strecke Löwen -Markt-Industriegebiet-Korntal-Borkumstr. hatte? Mal unabhängig davon gibt es keinen Stadtteil in der Größe von Weilimdorf der so wenig Linien hat. Also von allen Verkehrsmitteln.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19. 12. 2017, 16:56
Beitrag #36
RE: 95
(19. 12. 2017 12:38)M.S. schrieb:  
(19. 12. 2017 00:02)Micha schrieb:  Ursprünglich (1979) nur Löwenpl. - Motorstr.
Später (ab 1981) versch. Verlängerungen nach Korntal Bf. bzw. Weilimd. Bf. (1989); i. d. HVZ bis Borkumstr. (bis z. Einstellung).
Grösstenteils i. d. L. 90 aufgegangen.

War es so als es beide Linien gleichzeitig gab dass die Linie 90 so wie heute gefahren ist wie heute und die Linie 95 die Strecke Löwen -Markt-Industriegebiet-Korntal-Borkumstr. hatte? Mal unabhängig davon gibt es keinen Stadtteil in der Größe von Weilimdorf der so wenig Linien hat. Also von allen Verkehrsmitteln.

Naja, der 90 hat damals in Weilimdorf ne Schleife gedreht, der 95er ist Teilweise sogar bis Giebel gekommen um die 90 in der HVZ zu verstärken. Ach war das damals schön das geheule der O405 <3

Grüße: Silvia Weiß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19. 12. 2017, 18:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19. 12. 2017 18:35 von der cannstatter.)
Beitrag #37
RE: Eigene Busnetz-Planung
Am Anfang (1979) war es die Linie 95, die vom Löwenplatz (so heiß er damals) den Anschluß von den Straßenbahnen (6 und 13) zum Industriegebiet herstellte. Später wurde die Linie zum Bf. Korntal geführt, um dort den Anschluß an die S6 zu gewährleisten. Bis 1988 fuhr die Linie 95 ein paar Fahrten am Morgen und dann wieder zur nachmittäglichen HVZ und nur gegen den Uhrzeigersinn (Bf Korntal - Turbinenstr- Holderäcker - Generatorstr. Motorstr. 24 - Kranstr. u.z. zum Bf. Korntal) Die Linie 90 fuhr damals von Weilimdorf nach Hausen und hatte mit dem Industriegebiet nichts zu tun.
Das ganze änderte sich 1988 mit der Inbetriebnahme der S-Bahn-Station Weilimdorf (damals auf der grünen Wiese) : Linie 90 und 95 wurden über diese Haltestelle geführt und bekamen in beiden Richtungen Linienführung über Industriegebiet. Der direkte Anschluß zum Bf Korntal wurde aufgegeben. Eine ganze Zeit lang (über 20 Jahre) fuhren ganztags an den Werktagen von 05:00 bis 19:00 Busse der Linien 90/95 über das Industriegebiet und zwar Linie 90 im 30-Min. Takt von Löwenmarkt - Industriegebiet - Weilimdorf Bf - Hausen - Giebel u.z. und Linie 95 in den HVZ im 30-Min-Takt Korntal Bf- Löwenmarkt- Industriegebiet - Welimdorf Bf u.z.
Nach 2006-7 (soweit ich mich erinnere) ging die Linie 95 in die Fahrten der Linie 90 über. Seit vorletzem Jahr wurden die Fahrten durch das Industriegebiet wieder nur auf die HVZ beschränkt, was zur Folge hat, daß Arbeitnehmer außerhalb der Stoßzeiten nur mit einem langen 10-bis 15-minütigen Fußmarsch von der jeweiligen S-Bahnstation ihren Arbeitsplatz erreichen, was nicht unbedingt das Umsteigen auf den Nahverkehr fördert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19. 12. 2017, 21:34
Beitrag #38
RE: Eigene Busnetz-Planung
Danke für eure ausführlichen Antworten. Würde es Sinn machen diese Linie (95) wieder einzuführen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 12. 2017, 08:28
Beitrag #39
95 / 90 / Y / Ya
95er wurde bereits zum Wi Fpl. 2002/03 eingestellt.
Ich hatte auch schon mal was über die 90er-Vorgängerlinien Y und Ya geschrieben, finde das aber nicht mehr.

... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02. 01. 2018, 18:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03. 01. 2018 09:49 von Jack Lanthyer.)
Beitrag #40
RE: Eigene Busnetz-Planung
Die Linie 431 von Waiblingen nach Ludwigsburg würde ich so führen, daß auf Runden in Hegnach und Neckarrems verzichtet wird. Der Grund ist, daß beide Orte nicht abgelegen sind und dadurch die Reisegeschwindigkeit auf der Luftlinie erhöht wird. Wegen dem Anschluß an die Stadtbahn sollte 431 an die Stadtbahnhaltestelle halten und danach direkt in Richtung Ludwigsburg fahren, ohne durch Neckargröningen zu fahren. Neckargröningen ist nicht sonderlich groß, was das Ziel bis zum Ortsende in 5 bis 10 Minuten oder etwas mehr fußläufig erreicht werden kann. Was Neckarrems und Neckargröningen betreffen, werden sie bereits mit Stadtbus Remseck bedient. Da 431 als Regionalbus zwischen Waiblingen und Ludwigsburg verkehrt, wäre der Halt an wichtigen Haltestellen (z.B. Endhaltestelle der Linie 426 und Schloß Ludwigsburg, sowie Rathaus) entlang der Stadtbuslinie machbar (aber ohne Bedienungserlaubnis innerhalb der Stadt). Der Bus soll täglich stündlich und in der HVZ halbstündlich verkehren. Für Hegnach genügt die Kurzlinie (213) von Waiblingen aus, wo weitere Haltestellen bedient werden. Deshalb sollte die Stadtbahnhaltestelle zum Knotenpunkt zwischen Stadtbahn, Regionalbus Ludwigsburg (LVL Jäger) und Stadtbus Remseck bzw. Knisel, werden, um günstige Umsteigebedingungen zu schaffen.

Die Linie 432 soll als Expreßbus mit wenig Halten bestehen bleiben. Die Fahrten mit dem Expreßbus sollte von Montag bis Freitag auf Sonntag mit Beibehaltung der Taktlage und Anknüpfung an Knotenpunkten ausgeweitet werden.

Wünschenswert wäre ein Einsatz von modernen und komfortablen Regionalbusfahrzeugen, wie es beim Relex gibt.

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste