Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 2.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Strassenbau in der Region Stuttgart
#31
Der SSB kostet der Rosensteintunnel auch einiges:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...6a678.html
Zitieren
#32
Zu dem ganzen Thema Straßenbau mal ein interessanter Link über verworfene Projekte:

http://www.autobahnatlas-online.de/Planu...eMitAS.pdf

Auf der Seite stehen auch detaillierte Strechenbeschreibungen zur Verfügung.

Die Karte enthält die Planungen aus der Zeit, in der man dachte, es ginge einfach immer so weiter...
S21:
Die Argumente, eine weitere Finanzierung nicht abzulehnen, sind mit Abstand zu schwach.
(Internes Papier im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, 8.2.2013)
Zitieren
#33
Kommen wir auf den ersten Beitrag in diesem thread zurück. Auf den Abriß der Rampe an der Friedrichswahl müssen wir wohl noch eine ganze Weile warten:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...f4fb0.html
Bei der Planung der neuen Verkehrsführung nach Abriß soll es 2 Alternativen der Stadtbahntrasse geben: oberirdisch oder unterirdisch.
Zitieren
#34
(09. 06. 2013, 14:22)kavuron schrieb: Die Karte enthält die Planungen aus der Zeit, in der man dachte, es ginge einfach immer so weiter...

Die geplanten Autobahnen hätte man meiner Meinung nach außer der A82 Kreuz Leo-Nord - Karlsruhe genau so bauen sollen.
Zitieren
#35
(10. 12. 2013, 10:06)Mario schrieb: Bei der Planung der neuen Verkehrsführung nach Abriß soll es 2 Alternativen der Stadtbahntrasse geben: oberirdisch oder unterirdisch.

Ich dachte, das wäre schon seit Jahren entschieden, dass die Straße unterführt wird.
Zitieren
#36
Hier einige News zum Umbau des Leuzeknotens:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...adce1.html

Ergänzend noch Hintergrundinfos aus einem anderen Thread:

(18. 01. 2014, 18:45)hopperpl schrieb: Ja, weil alle durch den Trubel und S21/Staatsgalerie den Rosensteintunnel übersehen haben. Dessen Inbetriebnahme ist mittlerweile erst 2019, laut TBA. Der ganze Bereich dort (Leuzeknoten) wird umgebaut, und ursprünglich sollte der Tunnel Ende 2015 fertig sein.

Vielleicht kommt die Querverbindung auch Ende 2015 wieder und wird danach abermal entfernt. Und Wilhelma und Roseinsteinbrücke hätten bereits 2013 umgebaut werden sollen, aktuell heißt es 2017. Geplant waren eh mehrere eingleisige Streckenführungen und -unterbrechungen.

[Bild: 57745.jpg]
Querverbindung im Weg! Hier sieht man auch, warum die Gleise versetzt werden müssen und darum dort gerade eingleisig gefahren wird.

[Bild: 57747.png]
Wilhelma-Hst im Weg!


Wir können ja einen Thread Rosensteintunnel machen und das dort hinschieben. Auf jeden Fall findet diese Baumaßnahme parallel zum Umbau Staatsgalerie statt.
Zitieren
#37
Zum Bau des Leuzeknoten gibt es diese Veröffentlichungen:

(21. 07. 2014, 20:32)Sebastian schrieb: Wilhelma/Rosensteintunnel:
Unter http://stuttgart.de/rosensteintunnel

gibt es eine Bau-Präsentation
http://www.stuttgart.de/img/mdb/item/406157/97986.pdf (S.11)

(21. 07. 2014, 21:49)hopperpl schrieb: ... jeder, der die Strecke dort kennt und sich Satellitenbilder anschaut wird sehen, dass dort keine Fahrt der Stadtbahn auf der Bundesstraße über 200m möglich ist. Über 4 Jahre. Mit Stauentwicklung. Und die 6 Fahrspuren der Bundesstraße, oder sein es nur 4, bekommt man auch nicht zwischen Trasse und Neckar. Hier fährt Schwerlastverkehr. Da können Fahrspuren nicht 2m breit sein. Und ein Schild "Gleiszone freihalten" auf einer Bundesstraße für 200m Gleiszone ist unmöglich umzusetzen.

Könnte man einen Teil des Pkw-Verkehrs (ohne Schwerlastverkehr) zwischen Gaskessel und Rosensteinbrücke nicht über Talstraße-Mercedesstraße-Schönestraße umleiten um mehr Platz vor der Wilhelma während der Bauzeit zu schaffen?
Zitieren
#38
(22. 07. 2014, 09:35)Mario schrieb: Könnte man einen Teil des Pkw-Verkehrs (ohne Schwerlastverkehr) zwischen Gaskessel und Rosensteinbrücke nicht über Talstraße-Mercedesstraße-Schönestraße umleiten um mehr Platz vor der Wilhelma während der Bauzeit zu schaffen?

Nach meinem persönlichen Eindruck ist gerade die Schönestraße bereits jetzt "voll" und an ihrer Kapazitätsgrenze, jedenfalls habe ich sie, besonders den Abschnitt zwischen König-Karls-Brücke und Rosensteinbrücke, schon seit vielen Jahren praktisch niemals ohne Stau erlebt, wenn ich dort in der Gegend war. Zusätzlichen Umleitungsverkehr dürfte sie also wohl kaum noch verkraften.
...im Übrigen bin ich der Meinung, daß die U15 in die Nordbahnhof- und Friedhofstraße gehört! (frei nach Marcus Porcius Cato d.Ä.)
Zitieren
#39
Also in der HVZ ist die Schönestr. aktuell schon die reinste Katastrophe.
Zitieren
#40
(27. 07. 2014, 14:56)WN 26 schrieb: Nach meinem persönlichen Eindruck ist gerade die Schönestraße bereits jetzt "voll" und an ihrer Kapazitätsgrenze, jedenfalls habe ich sie, besonders den Abschnitt zwischen König-Karls-Brücke und Rosensteinbrücke, schon seit vielen Jahren praktisch niemals ohne Stau erlebt, wenn ich dort in der Gegend war. Zusätzlichen Umleitungsverkehr dürfte sie also wohl kaum noch verkraften.

(27. 07. 2014, 15:04)vloppy schrieb: Also in der HVZ ist die Schönestr. aktuell schon die reinste Katastrophe.

Was den Verkehr Richtung Norden betrifft, ist mir das nicht entgangen. Könnte es evtl. an der Ampelschaltung Kreuzung Schönestr/Badstraße liegen?
Längere Grünintervalle könnte den Verkehr flüssiger machen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste