Themabewertung:
  • 10 Bewertung(en) - 3.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stadtbahn Ludwigsburg / Markgröningen-Remseck
Mal ein paar Neuigkeiten zum Thema:

Quellen: LKZ 12.05.2020 und 07.05.2020 sowie die Unterlagen des Technikausschusses des LRA Ludigsburg vom 11.05.2020 https://www.landkreis-ludwigsburg.de/sbi...tonr=21344
  • Inzwischen ist man in ersthaften Verhandlungen die Strecke von der DB-Netz abzukaufen.
  • Die Satzung für einen Zweckverband ist in der Entwicklung und ein Entwurf kann unter den obrigen Link eingesehen werden
  • Die Kreistagsangehörigen werden langsam ungedulig und beschweren sich, dass sich seit 1,5 Jahren nichts wirkliches tat und fordern die Inbetriebnahme am besten bereits 2023 (was ich für unrealistisch halte)
  • Man möchte sich nun primär vorerst auf die Reaktivierung von Markgröningen - Ludwigsburg konzentrieren und alles andere, erst einmal außen vor lassen. Dies betrifft insbesondere die Äste nach Schwieberdingen und W&W.
  • Gerade für W&W könnte sich auch eine andere Lödung auftun, in Form des Projetes "S11", einer S-Bahn von Bietigheim nach Plochingen via Schusterbahn, welches jüngst im Regionalparlament diskutiert wurde. Offenbar überlegt man inwzischen auch den Vorlaschlag der Stadt LB aufzunehmen und die S11 via rangierbahnhof zu leiten, was eine Station bei W&W möglich machen würde.
  • Die Lösung mit der Stadtbahn aus Kornwestheim kommend im Gegengleis bis W&W zu fahren wird vom Land sehr kritisch gesehen, da diese Massiv Trassen auf der Strecke fressen würde.
Zitieren
Aus der Stuttgarter Zeitung vom 28. Juni 2020:
"Stadtbahn-Projekt Ludwigsburg - Allgaier verhandelt über Streckenkauf"
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...8c5f1.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste