Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 2.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zugunfälle
#11
ZS1 Signale werden täglich verwendet. Sie gehören zum normalen Betrieb dazu. Ansonsten würde es täglich zu stundenlangen Ausfällen kommen.

Sicher wäre ein von der PZB unabhängiges System sinnvoll, aber letztlich kommt so ein Unglück nicht täglich vor. Der letzte Frontalcrash liegt Jahre zurück in Schrozberg. Im Jahr 2015 gab es in Bayern 268 Verkehrstote. Deutlich mehr als jetzt in Bad Aibling.

Und selbst neue Techniken wie LZB oder ETCS können anfällig sein und solch einen Unfall nicht zwangsläufig verhindern.
Zitieren
#12
(17. 02. 2016, 06:19)Holger schrieb: Die unbedingte Notwendigkeit, eine Technik zu übersteuern, sehe ich zumindest bei potentieller Gefahr für Leib und Leben nicht.

Sobald der erste Zug brennend im Tunnel zwangsgebremst wird, weil der Fdl alle Züge per Nothalt anhält, wirst Du das ggf. überdenken.

Und es gab auch Fälle, wo der Mensch die Technik übersteuert hat, um Unfälle wegen eines Fehlers in der Technik zu verhindern. Beispiel LZB-Vorfall Wolfenbüttel.

Das Problem ist, daß im Normalfall ein Mensch die Situation besser einschätzen kann als die Technik. Nur kann der Mensch auch öfter falsche Entscheidungen treffen.

Den Link zum Artikel habe ich nicht ohne Grund gepostet.
Zitieren
#13
(17. 02. 2016, 13:30)dt8.de schrieb:
(17. 02. 2016, 06:19)Holger schrieb: Die unbedingte Notwendigkeit, eine Technik zu übersteuern, sehe ich zumindest bei potentieller Gefahr für Leib und Leben nicht.

Sobald der erste Zug brennend im Tunnel zwangsgebremst wird, weil der Fdl alle Züge per Nothalt anhält, wirst Du das ggf. überdenken.

Und es gab auch Fälle, wo der Mensch die Technik übersteuert hat, um Unfälle wegen eines Fehlers in der Technik zu verhindern. Beispiel LZB-Vorfall Wolfenbüttel.

Das Problem ist, daß im Normalfall ein Mensch die Situation besser einschätzen kann als die Technik. Nur kann der Mensch auch öfter falsche Entscheidungen treffen.

Den Link zum Artikel habe ich nicht ohne Grund gepostet.

Was ist den In Wolfenbüttel passiert? Der Gockel spuckt nichts aus Sad
Grüße: Silvia Weiß
Zitieren
#14
Hallo;;;

(17. 02. 2016, 14:10)SSBaschdi Weiß schrieb:
(17. 02. 2016, 13:30)dt8.de schrieb:
(17. 02. 2016, 06:19)Holger schrieb: Die unbedingte Notwendigkeit, eine Technik zu übersteuern, sehe ich zumindest bei potentieller Gefahr für Leib und Leben nicht.

Sobald der erste Zug brennend im Tunnel zwangsgebremst wird, weil der Fdl alle Züge per Nothalt anhält, wirst Du das ggf. überdenken.

Und es gab auch Fälle, wo der Mensch die Technik übersteuert hat, um Unfälle wegen eines Fehlers in der Technik zu verhindern. Beispiel LZB-Vorfall Wolfenbüttel.

Das Problem ist, daß im Normalfall ein Mensch die Situation besser einschätzen kann als die Technik. Nur kann der Mensch auch öfter falsche Entscheidungen treffen.

Den Link zum Artikel habe ich nicht ohne Grund gepostet.

Was ist den In Wolfenbüttel passiert? Der Gockel spuckt nichts aus Sad

Wikipedia weiß was:
https://de.wikipedia.org/wiki/Linienzugb...funktionen
Ich erinnere mich, daß der letzte aufgeführte Vorfall auf DSO intensiv diskutiert worden ist und eine falsch angezeigte Zielgeschwindigkeit bei einem Gleiswechsel ist auch mal Thema gewesen

Viele Grüße
Ramiro
Zitieren
#15
(17. 02. 2016, 18:58)Fahrkartenbenutzer schrieb: Hallo;;;

(17. 02. 2016, 14:10)SSBaschdi Weiß schrieb:
(17. 02. 2016, 13:30)dt8.de schrieb:
(17. 02. 2016, 06:19)Holger schrieb: Die unbedingte Notwendigkeit, eine Technik zu übersteuern, sehe ich zumindest bei potentieller Gefahr für Leib und Leben nicht.

Sobald der erste Zug brennend im Tunnel zwangsgebremst wird, weil der Fdl alle Züge per Nothalt anhält, wirst Du das ggf. überdenken.

Und es gab auch Fälle, wo der Mensch die Technik übersteuert hat, um Unfälle wegen eines Fehlers in der Technik zu verhindern. Beispiel LZB-Vorfall Wolfenbüttel.

Das Problem ist, daß im Normalfall ein Mensch die Situation besser einschätzen kann als die Technik. Nur kann der Mensch auch öfter falsche Entscheidungen treffen.

Den Link zum Artikel habe ich nicht ohne Grund gepostet.

Was ist den In Wolfenbüttel passiert? Der Gockel spuckt nichts aus Sad

Wikipedia weiß was:
https://de.wikipedia.org/wiki/Linienzugb...funktionen
Ich erinnere mich, daß der letzte aufgeführte Vorfall auf DSO intensiv diskutiert worden ist und eine falsch angezeigte Zielgeschwindigkeit bei einem Gleiswechsel ist auch mal Thema gewesen

Ja den meinte ich, sorry, Fallersleben statt Wolfenbüttel. Mein Fehler.
Zitieren
#16
Das wurde auch hier im Eisenbahnforum diskutiert: http://forum.gtvier.de/myBB/showthread.p...6#pid19746
Zitieren
#17
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...d804d.html
Zitieren
#18
(12. 04. 2016, 18:04)Mario schrieb: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...d804d.html

Warum nimmt man den Typ eigentlich in U-Haft ? Sehr untypisch. Besteht da etwa Fluchtgefahr wegen der zu erwartenden hohen Haftstrafe ?

Zitieren
#19
Schreckliches Unglück bei der U12 in Mexiko: https://www.cannstatter-zeitung.de/inhal...357cf.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste