Bahnforum Stuttgart
[ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - Druckversion

+- Bahnforum Stuttgart (http://forum.gtvier.de/myBB)
+-- Forum: Bahnen in Stuttgart (http://forum.gtvier.de/myBB/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Stadt- / Straßenbahn (http://forum.gtvier.de/myBB/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang (/showthread.php?tid=509)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - ChrisM - 22. 01. 2010

Die SSB haben nun bekannt gegeben, dass es keine Bürgerbefragung geben wird. Diese war von den Gegnern des Vorhabens gefordert worden.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2358126_sz_hier_artikel_2659_-ssb-blocken-buergerbefragung-zur-u12-ab.html?_suchtag=2010-01-22


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - SSB-TOM - 22. 01. 2010

(22. 01. 2010, 10:26)ChrisM schrieb: Die SSB haben nun bekannt gegeben, dass es keine Bürgerbefragung geben wird. Diese war von den Gegnern des Vorhabens gefordert worden.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2358126_sz_hier_artikel_2659_-ssb-blocken-buergerbefragung-zur-u12-ab.html?_suchtag=2010-01-22

Ich möchte in diesem Forum kurz Stellung zum o.g. Artikel nehmen, da leider einige Details fehlen: Bei der Bezirksratssitzung am letzen Mittwoch waren neben Herrn Kern als stellvertrendem Vorsitzenden des Bürgervereins Stuttgart-Vaihingen-Rohr-Büsnau auch Vertreter des Arbeitskreises U12 (pro Dürrlewang) vertreten und kamen schon dort zu dem Schluss, dass es sehr wohl eine Informationsveranstaltung geben sollte, bei der sich die Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der SSB und der Politik austauschen können. Dies ist nun terminiert.

Es ist offensichtlich vollkommen klar, dass die Vorteile eines Anschlusses der Stadtbahn nach Dürrlewang weitaus mehr Vor- als Nachteile mit sich bringen würden. Bei Projekten dieser Art wird es immer Befürworter und Gegner geben, letztendlich müssen aber die fachlichen Kompetenzen entscheiden, gerne unter Berücksichtigung des Bürgervotums. Abgesehen davon soll die U12 nicht nur zwischen Wallgraben und Dürrlewang verkehren und so müsste man "eigentlich" auch die Anwohner entlang der ganzen Linie U12 nach ihren Bedürfnissen fragen.

In den 70er und 80er Jahren konnte man sich z.B. seitens der SSB nie so recht entscheiden, ob im Nordbahnhofviertel die Linie 5 oder 15 verkehren soll, ob die Linien nach Freiberg oder Stammheim bzw. nach Heumaden oder Degerloch fahren sollen. Es fand ein mehrmaliger Wechsel statt. Die Anwohner dort werden es der SSB danken, wenn es endlich zwei Routen in Richtung Möhringen und Heumaden geben wird.

Ähnlich werden es die Bürger aus dem Hallschlag sehen, die dann endlich von der staugeplagten Buslinie 55 zum Nordbahnhof und der dortigen Anbindung an die Innenstadt erlöst werden, eben weil es schneller, bequemer und ohne Umsteigen möglich sein wird.

Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass mit der Endhaltestelle Dürrlewang ein neuer Stadtteil und auch das Industriegebiet in Vaihingen erschlossen wird. Will ich heute als Pendler vom Löwentor nach Dürrlewang oder ins Vaihinger Industriegebiet, so habe ich es mit einem überfüllten Bus der Linie 81 zu tun, stehe in der Kälte und muss mindestens zweimal umsteigen.

Während sich die an der Linie U15 wohnenden Bürger (Bereich Bubenbad etc.) dafür stark machten, dass ihre Bahn nicht verschwindet, Mönchfeld mit der U5 längst bestens ankommt, es immer mehr Umsteiger von Auto auf Stadtbahn gibt und die Ludwigsburger sich einen Stadtbahn-Anschluss nach Remseck wünschen, habe ich aber noch nie gehört, dass man sich vor einem Stadtbahnanschluss fürchtet.

Aktuelle Infos incl. Unterstützerliste findet ihr unter:
http://stuttgart-strassenbahn.de/stadtbahn-stuttgart/arbeitskreis-u12/


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - dt8.de - 22. 01. 2010

(22. 01. 2010, 14:27)SSB-TOM schrieb: Abgesehen davon soll die U12 nicht nur zwischen Wallgraben und Dürrlewang verkehren und so müsste man "eigentlich" auch die Anwohner entlang der ganzen Linie U12 nach ihren Bedürfnissen fragen.

Warum sollte man die auch fragen müssen? Die anderen sind nicht so bekloppt (sorry, das Wort kann ich mir in dem Zusammenhang nicht verkeifen), eine Stadtbahn abzulehnen. Wenn aber keine Ablehnung da ist, wozu dann die Befragung?

Die Befragung in Rohr kam ja nur wegen der ablehnenden Haltung einiger auf ...

Martin


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - SSB-TOM - 22. 01. 2010

(22. 01. 2010, 16:38)dt8.de schrieb:
(22. 01. 2010, 14:27)SSB-TOM schrieb: Abgesehen davon soll die U12 nicht nur zwischen Wallgraben und Dürrlewang verkehren und so müsste man "eigentlich" auch die Anwohner entlang der ganzen Linie U12 nach ihren Bedürfnissen fragen.

Warum sollte man die auch fragen müssen? Die anderen sind nicht so bekloppt (sorry, das Wort kann ich mir in dem Zusammenhang nicht verkeifen), eine Stadtbahn abzulehnen. Wenn aber keine Ablehnung da ist, wozu dann die Befragung?

Die Befragung in Rohr kam ja nur wegen der ablehnenden Haltung einiger auf ...

Martin

Hallo Martin,

vom Grundsatz her sehe ich das freilich genauso wie du, ich möchte es aber nicht so formulieren.

Hintergrund meiner Aussage ist, dass, würde man alle Anwohner rund um den Streckenverlauf der U12 befragen, überhaupt keine weiteren Diskussionen vonnöten wären. Hier geht es um die Egoismen einzelner Anwohner die seit Lebzeiten ohne Stadtbahn ausgekommen sind und den Fortschritt in ihrem Stadtteil nicht begrüßen wollen, weil man u.U. ja vielleicht einen kleinen Umweg mit dem PKW fahren müsste.

Abgesehen davon wurde durch Prof. Dr. Bochert bereits eine Befragung durchgeführt, die positiv verlief (siehe auch http://stuttgart-strassenbahn.de/stadtbahn-stuttgart/arbeitskreis-u12/.

Ich bin mir sicher, dass man sich um die U12 in Dürrlewang keine Sorgen machen muss - sie wird kommen!


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - ChrisM - 30. 01. 2010

Nun legt die Gegenseite nach. 500 Unterschriften hat die Schutzgemeinschaft Dürrlewang gesammelt - gegen den Bau der Stadtbahnanbindung. Die Gegner befürchten vor allem die Zerschneidung des Stadtteils und verweisen auf alte Dokumente, in denen ihnen ein größerer Abstand zwischen Bebauung und Gleistrasse zugesichert wird. Auch werden erste Stimmen laut die eine -aus meiner Sicht unbezahlbare - Tunnellösung fordern. Bin gespannt, ob diese Einwände die Gemeinderatsmitglieder beeindrucken.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2368810_sz_hier_artikel_8250_-500-unterschriften-gegen-stadtbahnanschluss.html?_suchtag=2010-01-30


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - SSB-TOM - 30. 01. 2010

(30. 01. 2010, 11:43)ChrisM schrieb: Nun legt die Gegenseite nach. 500 Unterschriften hat die Schutzgemeinschaft Dürrlewang gesammelt - gegen den Bau der Stadtbahnanbindung. Die Gegner befürchten vor allem die Zerschneidung des Stadtteils und verweisen auf alte Dokumente, in denen ihnen ein größerer Abstand zwischen Bebauung und Gleistrasse zugesichert wird. Auch werden erste Stimmen laut die eine -aus meiner Sicht unbezahlbare - Tunnellösung fordern. Bin gespannt, ob diese Einwände die Gemeinderatsmitglieder beeindrucken.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2368810_sz_hier_artikel_8250_-500-unterschriften-gegen-stadtbahnanschluss.html?_suchtag=2010-01-30

Hallo,

ein netter aber vollkommen unbedeutender Hinweis. Die Gegner des Anschlusses nach Dürrlewang wurden nämlich mit ausliegenden Unterschriftenlisten in diversen Geschäften gefunden, die z.B. um ihre Kundenparkplätze fürchten. Die "Schutzgemeinschaft Dürrlewang" hat es offensichtlich nicht zur Kenntnis genommen, dass es für die U12 an der Endhaltestelle längst Alternativpläne gibt http://stuttgart-strassenbahn.de/stadtbahn-stuttgart/arbeitskreis-u12/

Für mich persönlich ist es vollkommen unverständlich, dass die Gegner Stimmen sammeln, die letztendlich nur einen relativen Wert haben können, weil die Anwohner in Dürrlewang schlicht von den Gegnern nicht richtig informiert wurden. Richtig ist nämlich, dass der Alternativplan für die Endhaltestelle in Dürrlewang gleich mehrere positive Aspekte mit sich bringt: Abgesehen davon, dass weniger Bäume und Parkplätze wegfallen würden, der Anschluss an die Buslinie 81 noch positiver gestaltet werden könnte und sich der Anteil an den Baukosten, die sich für die Verbindung Vaihingen Industriegebiet bis nach Dürrlewang wohl unwesentlich von fünf Millionen Euro (also rund 1/4 der Gesamtkosten ab dem Abzweig Wallgraben) abheben würden, wäre die Endhaltestelle ideal in das moderne Stadtbild Dürrlewangs eingebunden und auch diverse Zufahrtsstraßen müssten nicht blockiert werden. Außerdem stünde dem Stadtteil eine "Kreuzungsregelung" mit Kreisverkehren und eine sinnvolle Tempo 30 Zone besser zu Gesicht, als dauerhafte Verkehrsstockungen durch rote Ampeln.

Eine Tunnellösung ist absolut nicht notwendig und sicher auch nicht finanzierbar!

Das Projekt "U12 nach Dürrlewang" soll einem Stadtteil unzählige Vorteile bringen und keine Nachteile! Nun, da die U12 nach meiner Einschätzung ohnehin nach Dürrlewang kommen sollte und auch hoffentlich kommen wird, würde ich den dortigen Bewohnern zu einem idealen Anschluss an die Innenstadt, den Berufspendlern zu einer besseren Verbindung an ihren Arbeitsplatz und den Kindern zu der Möglichkeit, sich mit der "Außenwelt" schneller zu verbinden, sehr gerne bald gratulieren.

Liebe Grüße an alle Stadtbahn-Freunde

Thomas Maier


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - ChrisM - 02. 02. 2010

Die Filder-Zeitung hat sich der von den Trassenunterstützern modifizierten Planung angenommen. In dem Artikel werden eine ganz Reihe von Vorteilen aufgelistet. So würde eine andere Lage der Endhaltestelle mehr Parkplätze erhalten, einzelne Straßen würden nicht zu einer Sackgasse umgebaut werden müssen et cetera.
Den Artikel findet Ihr hier: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2372114_sz_hier_artikel_5257_-u-12-endhaltestelle-soll-strassenseite-wechseln.html?_suchtag=2010-02-02


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - ChrisM - 03. 02. 2010

Die auf der Webseite des Bürgervereins Vaihingen eher nebulös angekündigte Diskussionsveranstaltung zur U12 http://www.buergerverein-vaihingen.de/termine.htm ist jetzt konkretisiert. Sie findet am Mittwoch, 3. März 2010, um 19:30 Uhr, im Gemeindehaus der Stephanuskirche, Galileistraße 65, statt.


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - SSB-TOM - 04. 02. 2010

(03. 02. 2010, 15:45)ChrisM schrieb: Die auf der Webseite des Bürgervereins Vaihingen eher nebulös angekündigte Diskussionsveranstaltung zur U12 http://www.buergerverein-vaihingen.de/termine.htm ist jetzt konkretisiert. Sie findet am Mittwoch, 3. März 2010, um 19:30 Uhr, im Gemeindehaus der Stephanuskirche, Galileistraße 65, statt.

Es ist absolut erfreulich, dass der Termin entsprechend passend für alle, also auch für Eltern, hinter die Faschingsferien geschoben wurde. Nun hoffe ich auf eine starke Bürgerbeteiligung und einen vernünftigen Dialog zwischen den jeweiligen Parteien.

Mehr Infos dazu unter weiterhin unter http://stuttgart-strassenbahn.de/stadtbahn-stuttgart/arbeitskreis-u12/


RE: [ZM]SPD fordert Stadtbahn für Dürrlewang - Weinberg_61er - 09. 02. 2010

So viel also zur "Befürwortung der U12 in Dürrlewang".

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/2380624_0_9223_-duerrlewang-lehnt-u-12-ab-hartnaeckiger-widerstand-gegen-die-stadtbahn.html

Grüße!