Bahnforum Stuttgart

Normale Version: Barrierefreier Ausbau der S-Bahn Stationen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Die Station Neuwirtshaus an der S6 wird behindertengerechet ausgebaut, also neue Bahnsteigeinrichtung, Bahnsteighöhe 96cm, Aufzüge und Blindstreifen, etc.

Hat jemand Bilder von der "Baustelle"???

Weiß einer von euch wann die anderen Stationen barrierefrei ausgebaut werden, bzw. die schon barrierefrei augebauten Stationen einen Blöindtreifen bekommen (z.B. Oberaichen, Goldberg)???

Ich habe mal am Aufgang richtung Parkhaus am Bahnsteig Österfeld Matten und und viel Baumaterial gesehen. Wird da endlich der Blindstreifen erneuert?
Ich möchte das thema nochmals hervorholen. Gibt es eigentlich neue Nachrichten zum Ausbau weiterer Stationen? Ich denke da eher an Blindstreifen und Anpassungen der Bahnsteighöhen auf 96cm. Auf welchen Strecken fahren eigentlich Güterzüge mit Lademaßüberschreitung, welche ein Hindernis zur vollen Barrierefreiheit darstellen? Zumindest auf der kleinen Murrbahn und Gäubahn dürften doch keine fahren.
(28. 12. 2011, 19:13)ET422 schrieb: [ -> ]Ich möchte das thema nochmals hervorholen. Gibt es eigentlich neue Nachrichten zum Ausbau weiterer Stationen? Ich denke da eher an Blindstreifen und Anpassungen der Bahnsteighöhen auf 96cm. Auf welchen Strecken fahren eigentlich Güterzüge mit Lademaßüberschreitung, welche ein Hindernis zur vollen Barrierefreiheit darstellen? Zumindest auf der kleinen Murrbahn und Gäubahn dürften doch keine fahren.

Selbst wenn man es wöllte, es sind ja bereits an beiden Strecken 96er vorhanden.
(31. 12. 2011, 08:02)glx schrieb: [ -> ]
(28. 12. 2011, 19:13)ET422 schrieb: [ -> ]Ich möchte das thema nochmals hervorholen. Gibt es eigentlich neue Nachrichten zum Ausbau weiterer Stationen? Ich denke da eher an Blindstreifen und Anpassungen der Bahnsteighöhen auf 96cm. Auf welchen Strecken fahren eigentlich Güterzüge mit Lademaßüberschreitung, welche ein Hindernis zur vollen Barrierefreiheit darstellen? Zumindest auf der kleinen Murrbahn und Gäubahn dürften doch keine fahren.

Selbst wenn man es wöllte, es sind ja bereits an beiden Strecken 96er vorhanden.
Soweit ich weiß sind die Wenigen, die es auf der Murrbahn gibt, umfahrbar. In Winnenden beispielsweise kann ein Zug mit Lademaßüberschreitung einfach über Gleis 1 fahren. Wie es auf der Gäubahn aussieht weiß ich allerdings nicht.

In Neustadt-Hohenacker soll laut der DB ein Bahnsteig 96cm hoch sein, der andere nicht. Ob es eine Weichenverbindung gibt zum Gleis mit der niedrigeren Bahnsteighöhe, weiß ich nicht. Zumindest ist es ein sehr trauriger Zustand, in München wird fleißig investiert und in Stuttgart wird nicht mal dort ausgebaut, wo es machbar ist. Zum Beispiel Weil der Stadt und Plochingen, beide Bahnhöfe haben laut der Bahn 76cm Bahnsteighöhe, aus meiner Sicht eine Schande!!!
(01. 01. 2012, 17:12)ET422 schrieb: [ -> ]In Neustadt-Hohenacker soll laut der DB ein Bahnsteig 96cm hoch sein, der andere nicht. Ob es eine Weichenverbindung gibt zum Gleis mit der niedrigeren Bahnsteighöhe, weiß ich nicht. Zumindest ist es ein sehr trauriger Zustand, in München wird fleißig investiert und in Stuttgart wird nicht mal dort ausgebaut, wo es machbar ist. Zum Beispiel Weil der Stadt und Plochingen, beide Bahnhöfe haben laut der Bahn 76cm Bahnsteighöhe, aus meiner Sicht eine Schande!!!

Es gibt tatsächlich eine Weichenverbindung von Gleis 1 zu Gleis 2 und zurück in Neustadt. Ich hab mich immer gefragt für was die da ist. Die wird wohl kaum als Überholmöglichkeit genutzt wegen dem Gegenverkehr.

Das würde also sowohl die Weichenverbindung als auch die Bahnsteighöhen erklären!

Edit: Übrigens zur "kleinen Murrbahn" (ET422): Die Güterzüge Richtung Crailsheim/Nürnberg fahren (nachts) bestimmt nicht den langen Weg über die Rems- und Jagstbahn!
@metalhead: Aber da Benningen barrierefrei ist (auf einem Bahnsteig hat man nicht in einen Blindstreifen investiert, bravo!), wird dort auf der kleinen Murrbahn kein Güterzug mit Lademaßüberschreitung verkehren.
(02. 01. 2012, 00:13)ET422 schrieb: [ -> ]@metalhead: Aber da Benningen barrierefrei ist (auf einem Bahnsteig hat man nicht in einen Blindstreifen investiert, bravo!), wird dort auf der kleinen Murrbahn kein Güterzug mit Lademaßüberschreitung verkehren.
Hm stimmt, beide Bahnsteige haben 96cm. Dann werden die Züge mit Lademaßüberschreitung Richtung Crailsheim/Nürnberg wohl nur aus Richtung Untertürkheim kommen (sofern es solche gibt).
Auffällig ist es aber schon, dass auf der Rems- und Murrbahn immer mindestens ein Gleis mit 76cm-Bahnsteig zur Verfügung steht, und nur die umfahrbaren Bahnsteige 96cm haben.
Gibt es Planungen in bezug auf einen barrierefreien Zugang zum Bf Feuerbach? Er ist schließlich ein wichtiger Umsteigeknoten zwischen Stadtbahn, Bus und S-Bahn.
Feuerbach soll durch Stuttgart 21 barrierefrei werden, wie weiß ich nicht, mir liegen leider keine Informationen vor.
Seiten: 1 2 3 4