Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 2.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
''Schwarz Fahren''
#81
(01. 10. 2020, 13:11)Spiek schrieb: Übelster Clickbait und sehr unprofessionell:
Aus einer "unberechtigten Mehrfachnutzung eines Onlinetickets" machen die StN "Schwarzfahrer mit gefälschten Tickets"

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/i...ca313.html

Vorsicht, das könnte auch richtig sein. Es geht aus dem Artikel nicht eindeutig hervor, was exakt passiert ist. Aber das Abfotografieren eines Online-Tickets von einem anderen Handy z. B. könnte man durchaus als Fälschung werten.

Die weiteren Hinweise in der Wohnung wären auch interessant. Ausgedruckte von anderen Personen weitergeleitete Emails mit Tickets?

Es ist eine Definitionsfrage, was zum Fälschen gehört und was nicht. Illegale Kopien von Dateien könnten das Kriterium durchaus erfüllen. Geldscheine kopieren ist Geldscheine fälschen, oder?

Wie ist das, wenn man die Lizenzdatei eines anderen, in dieser Datei namentlich genannten, installiert (ich denke da vom Vorgang her an Shareware)? Illegal sowieso - ist die Lizenz aber gefälscht? Hier glaube ich, dass das Wort Fälschung nicht angemessen wäre.
Zitieren
#82
Die Polizei spricht auch von Fälschung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4721525
Zitieren
#83
Erstmal soll die STN erklären, was sie mit der "unberechtigten Mehrfachnutzung" meint. Zeigte das Prüfgerät beim Scannen an, dass das Ticket auch schon gerade bei einer anderen Person genutzt wird?

Gruß aus Hamburg
... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste