Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was mich nervt!
10. 02. 2009, 16:43
Beitrag #21
RE: Was mich nervt!
Stichwort Drückerbanden:
Aufpassen! Es gibt wohl in der Stuttgarter Umgebung gerade "ehmalige Drogenabhänige" die zuerst eine Umfrage machen wollen und danach ein Zeitschriften-Ano den Leuten andrehen, sie verteilen die Zeitungen aus Überproduktion, damit sie ihre Schule bezahlen können, und man bezahlt etwas dafür, doch das Abo läuft 2 Jahre...
Also Aufpassen, dass sind wohl so Betrüger, die gar nix mit ehm. Drogenabhängigkeit zu tun haben!!

Es grüßt U16!

[Bild: S21_Kuendigungsgesetz.jpg]

Infos unter http://www.fuerstuttgart21.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10. 02. 2009, 22:36
Beitrag #22
RE: Was mich nervt!
Da fällt mir auch etwas zu ein.Mich haben 4 Jugendliche (mehrmals) am Hbf angesprochen, und gefragt ob ich eine Umfrage mitmachen möchte.Jedoch wurde es danach schon etwas komisch,da die meinten, man muss 18 sein um teil nehmen zu dürfen.Bin dann aber gleich wieder gegangen,da das doch etwas unseriös wurde.

@U16 Wurdest du auch angesprochen, oder handelt es sich da um etwas anderes?

Viele Grüße aus Möhringen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10. 02. 2009, 23:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10. 02. 2009 23:29 von moduni.)
Beitrag #23
RE: Was mich nervt!
Die haben mich auch schon angesprochen! Einmal in Vaihingen am Bahnhof (Unterführung), da warteten die ganz geduldig am Ende der Rolltreppe. Ein anderes Mal in Esslingen, auch Bahnhof, am Ende der Treppe. Hat mir irgendwas von Drogen usw erzählt.
Wieder ein anderes Mal auf der Königstraße. War auch wegen dem selben Zeugs, also Drogen etc.
Und ich glaube, exakt der gleiche Typ (so um die 20 Jahre alt) hat mich schon wieder in Schorndorf am Bahnsteig angesprochen, einige Monate später. Ich hab ihn gleich erkannt, der mich aber nicht. Also ich finde das schon dreist. Zuerst heißt es, man macht eine Umfrage, in der einem Fragen zu Drogenkonsum gestellt werden und dann kommt irgendwann die Drogen-Geschichte der ominösen Person und dass der- oder diejenige da wieder von weggekommen ist. Anschließend wird dann auf die Zeitschrift mitsamt dem Abo aufmerksam gemacht.
Dürfen die das? Es nervt einfach nur noch!!

Und: Ja, ich bin nämlich einmal auf diese Masche reingefallen und hab so ein Abo abgeschlossen. Mittlerweile hab ich es gekündigt und ich gehe seitdem einfach weiter, wenn mich so einer oder eine anlabert.
Der Typ sagte mir, dass später am Tag sein "Betreuer" mich anrufen wird, um die Daten nochmal abzugleichen und meine Bestätigung offiziell einzuholen. Dann kam der Anruf und die Stimme kam mir recht bekannt vor... Es war der Kerl, der mir noch zuvor das Abo angedreht hatte, höchstpersönlich!! Der konnte ja eher schlecht sein eigener Betreuer sein...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 02. 2009, 11:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11. 02. 2009 11:54 von TOPCTEH.)
Beitrag #24
RE: Was mich nervt!
(18. 12. 2008 17:21)ec michelangelo schrieb:  Über Solitude einen Bus direkt den Berg runterzuschicken (Bergheimer Steige) ist recht schwierig, da die Strecke nicht für LKW freigegeben ist. Ein Bus würde da, selbst alleine fahrend, nicht mal um die Ecken kommen (vom allgegenwärtigen Gegenverkehr ganz zu schweigen).
Doch, doch, mit etwas Geschick kann da auch ein 18m-Sattelzug um die Ecken kommen, so erlebt kurz nach der Lkw-Maut-Einführung, wo ein paar ganz Schlaue über die Bergheimer Steige abkürzen wollten...

meint
Tor"in der Ukraine gibt' nur solche Straßen"sten
(10. 02. 2009 11:14)Furka-Bergstrecke schrieb:  (Nerv-Schifferklavier)
Hierzu eine kleine Geschichte:

Vor diversen Jahren, ich war gerade in der S6 auf der Heimfahrt nach Korntal, steigt in Zuffenhausen so ein Schifferklavierspieler in den fast leeren Waggon ein, packt sein Instrument aus und will anfangen zu "spielen". Ich greife daraufhin instinktiv in meine Hemdtasche und mache meinen iRiver lauter (und zwar so, dass man die Musik deutlich durch die - offenen - Kopfhörer hört, was ich wg. Rücksicht sonst nie mache). Der Typ gegenüber von mir holt fast synchron seinen Eipott raus und macht ihn ebenfalls lauter. Der Schifferklavierspieler sieht das und zieht ab. Er läuft dann noch durch den ganzen Wagen, steigt aber in Neuwirtshaus aus, ohne einen Ton gespielt zu haben! Breitestes Grinsen allerorten.

Yeah! Fahrgäste - Musikant: 1:0!

(Edit: Hä? Wieso gibt das jetzt einen Beitrag?!? Ich fiesel das aber jetzt nicht wieder auseinander - das bleibt jetzt so...)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 02. 2009, 18:57
Beitrag #25
RE: Was mich nervt!
(10. 02. 2009 22:36)_U8_ schrieb:  @U16 Wurdest du auch angesprochen, oder handelt es sich da um etwas anderes?


Ne bei mir hat so ne tus an der Haustüre geklingelt und dann hat se des meiner mum erzählt und währenddessen hab ich mich im internet schlau gemacht, die meinte immer nur: "schwarze schafe gibt es überall!"
Sie meinte es wäre 8 stück und die hat uns sogar ihren perso gegeben, hab mir gleich ma die nummer gemerkt...

Es grüßt U16!

[Bild: S21_Kuendigungsgesetz.jpg]

Infos unter http://www.fuerstuttgart21.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 02. 2009, 19:32
Beitrag #26
RE: Was mich nervt!
(10. 02. 2009 22:36)_U8_ schrieb:  Mich haben 4 Jugendliche (mehrmals) am Hbf angesprochen, und gefragt ob ich eine Umfrage mitmachen möchte.Jedoch wurde es danach schon etwas komisch,da die meinten, man muss 18 sein um teil nehmen zu dürfen.Bin dann aber gleich wieder gegangen,da das doch etwas unseriös wurde.
Die Leute die da am Aufgang der Klettpassage zur Königstraße stehen sind aber in aller Regel sehr seriös, die arbeiten für ein recht angesehenes Institut das da seinen Sitz hat. Ich hab bei denen mal eine Führung mitgemacht und fand das hochinteressant. Der Grund warum Du dafür volljährig sein musstest? Sicherlich nichts unanständiges Big Grin wahrscheinlich hat der Auftraggeber der Studie die Zielgruppe eben entsprechend definiert. Auch sind die "Jugendlichen" die die Umfragen machen hier meistens Studenten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14. 02. 2009, 19:54
Beitrag #27
RE: Was mich nervt!
Was mich nervt: Lautsprecherwerbung in der Stadtbahn!

So dröhnte es heute aus dem Lautsprecher in der Stadtbahn, daß es bei einem Stuttgarter Buchhaus 20% Ermäßigung auf Hörbücher gibt, wenn man einen VVS-Fahrschein vorzeigen kann.
Es ist verständlich, wenn der VVS/SSB damit seine finanziellen Mittel aufstocken möchte, aber diese Art der Werbung muß/sollte nicht sein, es reicht wenn diese schon ständig über die dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger flimmert (da muss man wenigstens nicht hinsehen).

Nach der darauffolgenden Haltestellenansage kam übrigens der Hinweis aus dem Lautsprecher, dass es auf den Bahnsteigen glatt sein könnte ... (diese Ansage ist durchaus in Ordnung). Anschließend wieder eine Haltestellenansage, dann der nächste Hinweis "Rauchen in den Zügen der SSB ist nicht gestattet". Alles innerhalb von 5 Minuten.
Vielleicht wollte der Fahrer auch nur einige automatische Ansagen ausprobieren? Zumindest sollten meiner Meinung nach Durchsagen nur betrieblichen Gründen dienen.

*Ironie Anfang* Ich würde gerne ein Hörbuch (in vernüftiger) Lautstärke in den Fahrzeugen der SSB hören, aber dies ist mir durch diese Hörbuchwerbung leider nicht möglich. *Ironie Ende*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14. 02. 2009, 20:43
Beitrag #28
RE: Was mich nervt!
Die Werbung für die Hörbücher habe ich auch mitbekommen.In den Bussen liegen auch Massenweiße dieser Zettel rum.

(14. 02. 2009 19:54)RE aus Stuttgart schrieb:  dann der nächste Hinweis "Rauchen in den Zügen der SSB ist nicht gestattet".

Die Ansage kommt mir auch bekannt vor,jedoch wird diese nur sehr selten benutz bzw höre ich die beim täglichen fahren so gut wie garnicht mehr,in lezter Zeit.

Ich glaube diese Ansagen werden nur abgespielt, wenn die benötigt werden. z.B, wenn jetzt jemand raucht, wird die ´´Raucher - Ansage´´ abgespielt.Beim Essen/Trinken das gleiche, und es gibt soweit ich mich erinnere noch eine in der es um Musik geht,d.h. dass keine laute Musik erlaubt ist..

Habe nämlich mal folgendes erlebt.Da fuhr ich mit einem Kumpel dt8, und er hatte einen Döner dabei. Dann hat der Stadtbahnfahrer eine Ansage laufen lassen, dass man Essen/trinken unterlassen soll......danach konnt ich mich kaum mehr halten vor lachen.Dabei haben wir ja nichteinmal gegessen,aber okay.
Vielleicht kann man sich ja bald auch Ansagen wünschenWink

Viele Grüße aus Möhringen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14. 02. 2009, 21:14
Beitrag #29
RE: Was mich nervt!
Was mich in Stadtbahnen in Sachen Ansage eher nervt:

Auf der SSB- Seite steht, dass die Lautstärke an den Geräuschpegel im Fahrzeug angepasst wird

Davon habe ich noch nichts erlebt;

Einmal war totenstille und die alte Furie (so klingt sie halt - ist nichts persönliches) schreit in einer unermeßlichen Lautstärke rum

Dann wiederum ein riesen Krach in der HVZ und man hört die Ansage kaum.
Sieht so Regulierung aus?

Grüße
eep50

Grüße:
eep50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15. 02. 2009, 18:17
Beitrag #30
RE: Was mich nervt!
Das ist aber nicht nur bei der U- sondern auch bei der S-Bahn so. Manchmal sehr laut manchmal extrem leise.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste