Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[2022] Betriebsstörungen STADTBAHN & Zacke
#31
Traut die SSB dem GW am Rosensteinpark nicht mehr?

Aber interessante Lösung für beide Linien…
Zitieren
#32
(Vor 9 Stunden)Micha schrieb: Heute VM VU @ Rosensteinbrücke: 13 bis Milchhof, 16 bis Hallschlag, bzw. von Osten her jew. bis Neckarpark umgeleitet.
ZM dazu: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...fbf83.html
Es war also ein Einrücker nach Heslach der abbiegen wollte, womit möglicherweise die Autofahrerein nicht gerechnet hat. Da wird die Schuldfrage interessant.
Zitieren
#33
Wieso sollte die Interessant werden? Mit Umstellen der Weiche fordert die LSA an. Dann wird der BÜ gesichert und eine Räumphase für den davorliegenden Verkehrs läuft ab und dann bekommt die Schiene erst frei
Zitieren
#34
Ohne jetzt spekulativ werden zu wollen. So wie das Auto da steht sieht das für mich nach einem illegalen Überholmanöver aus. Also noch schnell an der Stadtbahn vorbei. Aber vllt. trügt das Bild ja auch.
Fährt ab auf GT4, DoT4, O307 und co.
Der offizielle SHB-Blog: shb-ev.com
Zitieren
#35
(Vor 2 Stunden)AlexB2507 schrieb: Ohne jetzt spekulativ werden zu wollen. So wie das Auto da steht sieht das für mich nach einem illegalen Überholmanöver aus. Also noch schnell an der Stadtbahn vorbei. Aber vllt. trügt das Bild ja auch.

Der kann allerdings auch von der Bahn dahin geschoben worden sein. Ich vermute eher, dass der immer an der vorderen Haltelinie gehalten hat wenn rot war, "warum sollte das jetzt anders sein" und einfach an der vorderen bei rot durch ist.
Ein Überholmanöver glaube ich eher nicht, die Haltelinie für die vordere (dann wohl rote) Ampel führt zwangsweise dazu, dass er auf den Gleisen steht und die Bahn nicht überholt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste