Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
175 Jahre Eisenbahn in Württemberg
#1
Star 
Am 22. Oktober 1845 fuhr der erste Zug fahrplanmäßig von Cannstatt nach Untertürkheim.
Die Jungfernfahrt war schon 3 Wochen eher.

Doch: dieses runde Jubiläum bleibt heuer womöglich ohne Feier.
Denn lt. Presse hieß es von Seiten der DB, dass keine Veranstaltung geplant sei...
... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Zitieren
#2
Hängt halt auch damit zusammen dass Württemberg als Land so ja nicht mehr existiert, und das 175 Jahre nicht so rund sind wie 150 oder 200. Klar könnte man eine kleine Festveranstaltung machen, oder eine sowieso stattfindende Fahrt einer Museumseisenbahn unter dieses Motto stellen. Aber ansonsten, 175 Jahre, Württemberg, beides eben nicht sooo prädestiniert für einen riesigen Festakt.

Kurzum: Sollte keine Veranstaltung geplant sein, fände ich das auch keinen großen Skandal.
Zitieren
#3
Pencil 
Sicher kein Skandal, aber wenn man bedenkt welchen riesigen Aufschwung die Stadt, das Neckartal - das ganze Land -
dem Bau der Eisenbahnen verdankt, könnte man das schon würdigen.

Zum 150. gab es viele Sonderfahrten, Fahrzeugschauen, Ausstellungen und Führungen.
Der BV Untertürkheim hätte wohl schon Ideen, und vllt. stellen die ja was auf die Beine.

Was war eigentlich der Anlass für ,60 Jahre GT' ?
So ein Datum wird doch bei Bahnen nie groß gefeiert.
... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste