Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuigkeiten zum VVS allgemein
#1
Hallo,

da es bereits so einen Thread mit der SSB gibt u. ich keinen zum VVS finden konnte - mache ich hier diesen auf.

Mir ist gerade aufgefallen, die Webseite des VVS hat ein Update bekommen!
Komplett neues Design - wie damals bei der SSB. Aber natürlich mit einem anderem Design (:

Webseite: http://vvs.de
Zitieren
#2
Buchstaben so groß wie Kleinwagen...
Zitieren
#3
Bei einer Gestaltung einer Webseite sollten die Gestalter wirklich zwischen dem normalen Computer (mit Tasten, Maus und externen Bildschirm) und einem tragbaren Computer (Damit ist nicht das Laptop/Notebook gemeint) unterscheiden und so programmieren, daß die Gestaltung im normalen Computer anders ist, als im Mobiltelefon (von mir aus auch Handy oder Smartphone) und "Notepad" (mir fällt kein deutsches Wort für diesen Begriff ein). Bei den letzten zwei genannten Geräten ist die Webseitengestaltung nachvollziehbar, wegen der Größe des Bildschirms und der Finger eines Menschen, ansonsten wäre es gut, wenn die Webseite so gestaltet würde, daß alle Verweise in der dargestellten VVS-Hauptseite kompakt im Bildschirm paßt.

Soviel ich weiß, werden die Rechner bei der Windows-Programmierung (möglicherweise auch Linux und andere Betriebssysteme) und Installation benannt. Aufgrund des Namens müßte das Programm aufgrund einer Verzweigung (Raute im PAP) entscheiden, welche Gestaltung es auf das Bildschirm holen soll. Nicht unerwähnt darf die Freiheit des Nutzers bleiben, ob er eine Gestaltung, wie es vom loik1 gezeigt wurde, oder eine PC-Kompatible Gestaltung möchte. Standardmäßig sollte es automatisch aufgrund des benutzten Gerätes eingestellt werden.
Zitieren
#4
Eine Paradebeispiel für ein verbocktes sog. "Responsive Webdesign". Sowohl die PC- als auch die Mobil-Version sind leider völlig misraten. Selbst auf einer heute schon als klein anzusehenden Smartphone-Bildschirmdiagonale von 13 Zentimetern (5 Zoll) sind Schrift und Abstände auffällig zu groß.

Davon abgesehen ist vvs.de unter meinen regelmäßig besuchten Websites schon von Anbeginn an eine der am häufigsten nicht verfügbaren, bei Großstörungen im Verkehrsgebiet sowieso. Da hätte man sich schon längst mal Gedanken über ein CDN machen sollen, was der lokale Provider für kleine und mittelständische Unternehmen (mit Website anno 2002) aber halt leider einfach nicht bietet...
Zitieren
#5
Zitat:Selbst auf einer heute schon als klein anzusehenden Smartphone-Bildschirmdiagonale von 13 Zentimetern (5 Zoll) sind Schrift und Abstände auffällig zu groß.
Der Unterschied fällt insbesondere krass auf, wenn man auf die Fahrplanauskunft wechselt, welche noch das "alte" Design mit normaler Schriftgröße nutzt.
Zitieren
#6
Ich persönlich finde an der neuen VVS-Website nichts schlechtes. Dass die Buchstaben größer sind, finde ich nicht schlimm, dafür wirkt die Seite moderner und aktueller.
Vor allem bei Handynutzung war die alte Seite ja miserabel...

Vielleicht ist es aber auch Geschmackssache!
Zitieren
#7
VVS denkt an Bleibeprämie für Stammkunden: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...b3c42.html
Zitieren
#8
Pencil 
Bleibeprämie ? Die sollen erstmal ihre dämlichen "Bearbeitungsgebühren" streichen.

Da man bekanntlich Jahreskarten immer nur ab Monatsersten kaufen kann,
werden einem nochmals € 7,- abgezogen, wenn man seine Monatskarte, die über den Ersten hin
noch  gültig war, logischerweise darauf anrechnen will.
Und das Beste: die Verkaufsstelle vorort kam zu einem anderen Ergebnis (Abweichung: € 5,76) als der Kundenservice online.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#9
Keine Kompensation für treue Nahverkehrskunden: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...09680.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste