Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 2.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LVL - Ludwigsburg: neue Busse/Angebot ab 2020
#31
(05. 08. 2020, 12:10)Anacondana schrieb: Bei der X43 gibt es ja die Busspur, und die Straße wird gesperrt. Wo ist denn die Umleitung für den X43? Ich habe das noch nicht gefunden auf der Seite des VVS. Was haltet ihr davon, wenn man den X43 nach Rudersberg und Welzhaim verlängert? Dann hat man dierekt Stadtbhnverbindung, weil der hält in Neckargröningen. Und dann fähr die Bahn schneller zum Max Eyt See.
Der X43 fährt von Waiblingen nach Ludwigsburg, wie genau soll man den denn nach Rudersberg verlängern? Entweder über B29 und Schorndorf oder B14 und Winnenden. Das macht absolut keinen Sinn.
Zitieren
#32
(01. 08. 2020, 18:51)glx schrieb: Nach meinen bisherigen Informationen wird das genau so gemacht.

Deinen Beitrag dazu hatte ich doch tatsächlich übersehen. Das sind ja grandiose Neuigkeiten!

Ich wusste bisher nur von der derzeitigen Sperrung zwischen WN und Hegnach (und der Verkürzung der Jägerlinien bis Hegnach für drei Wochen, um die Frage des Neuen zu beantworten). Dass danach dann tatsächlich schon die Busspur vor Neckarrems kommt hätte ich nicht erwartet.
Zitieren
#33
Stadt Ludwigsburg hinkt mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestellen hinterher:

Komplett barrierefrei erst im Jahr 2026

Muss einen nicht wundern: die Stadt LB hatte es ja nicht mal geschafft bis zur Inbetriebnahme der neuen Linien zum 1.1.2020 die erforderlichen neuen Haltestellen zu bauen ...
Zitieren
#34
Es scheint sich hier hauptsächlich nur um den ZOB zu handeln. ggf sind auch Haltestellen auf der BRT-Trasse betroffen.
Einige provisorische Haltestellen werden ja nur zur Probe angefahren, diese werden ebenfalls verszögert umgebaut.
Der Rest scheint nach den Zahlen weitgehend erledigt zu sein.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste