Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bürgerinformation/-beteiligung bei der SSB
#1
Hallo allesamt,
ich wollte schon lange zu dem Thema was schreiben und habe jetzt endlich mal Zeit gefunden. ich muss sagen, dass die Art und Weise, die Regelmäßigkeit und die Qualität sehr durchschnittlich bis ungenügend ist.
Aktuelles Beispiel: Die U6 Verlängerung zum Flughafen. Es gibt die Broschüre hier und die Pläne aus der Planfeststellung hier. Die Broschüre ist schön und gut aber auch etwas ungenau. Für uns "Stadtbahn Fans" absolut ungenügend...für den normale Bürger ganz ok. Die Unterlagen der Planfeststellung sind sehr genau und für die meisten hier, dank Stadtbahnkenntnis (was ist z.B. Rasengleis, Oberbau usw.) auch zu verstehen. Für den normalen Bürger - welcher sich sehr wohl genauer dafür interessiert - leider aber nicht zu verstehen (ich hab es es mit einem guten Freund getestet...). Um 1. dem Bürger näherzubringen wie das Endergebnis aussehen wird und um ihm zu zeigen was, was ist und wo z.B. es genau liegt sind zwei Dinge wichtig. 1. Visualisierungen und 2. Bürgerinfoabende. das gabs zur U6 alles nur sehr eingeschränkt. Die 3 Visualisierungen sind zwar schön, zeigen aber alle die Brücke...wie wäre es denn mal mit den Haltestellen??? Das ist oder Teil den die Nutzer letztlich wirklich wahrnehmen… Und Bürgerinfoabende…Zur U6 Verlängerung wäre mir keiner bekannt. Hier sind andere Städte Stuttgart weit voraus. hier zum Beispiel Berlin... Bürgerinformation1, Bürgerinformation2.
auch sehr interessant ist Magdeburg .
Um nochmal nach Stuggi zu kommen. Es hat sich ja schon was getan...siehe Hausen, jedoch ist das meiner Meinung nach noch zu wenig. Für die U5 Verlängerung zum Neuen Markt ist es praktisch unmöglich an Pläne zu kommen.
Was meint ihr Bürgerinformation bei der SSB - Top oder Flop?

Viele Grüße Alex

Ps.: auch in den Sozialen Medien (Instagram, YouTube) gibt es nach weil Luft nach oben … und wen nicht das dann vllt. einen Blog wie Hamburg.
Fährt ab auf GT4, DoT4, O307 und co.
Zitieren
#2
Pencil 
Mag sein, dass ich mich täusche, aber bei der U6-Verlängerung sind nun mal kaum Anwohner betroffen.
Bei der Umstellung des 15ers jedenfalls gab es regelmäßig sehr gute und detaillierte Infos.
Sogar als farbige Broschüren frei Haus (Wurfsendung).
... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Zitieren
#3
(26. 11. 2018, 22:33)Micha schrieb: Mag sein, dass ich mich täusche, aber bei der U6-Verlängerung sind nun mal kaum Anwohner betroffen.
Bei der Umstellung des 15ers jedenfalls gab es regelmäßig sehr gute und detaillierte Infos.
Sogar als farbige Broschüren frei Haus (Wurfsendung).

Hallo.

Klar sind es nicht extrem viele Anwohner wie in Zuffenhausen. Aber ein Infoabend für Echterdingen und ein bisschen Infomaterial für die Anwohner dort müsste eigentlich drin sein. Steigert in den meisten Fällen die Akzeptanz und sorgt dafür das es eine gute Bürgerbeteiligung gibt (siehe Weilimdorf).
Und für die Arbeitenden am Flughafen hätte man auch etwas machen dürfen.
Wie War es den doch gleich bei der U12? Da gab es, außer in Dürrlewang, auch nix.

Viele Grüße Alex
Fährt ab auf GT4, DoT4, O307 und co.
Zitieren
#4
(03. 12. 2018, 20:54)AlexB2507 schrieb: Wie War es den doch gleich bei der U12? Da gab es, außer in Dürrlewang, auch nix.
Doch, in Münster: http://forum.gtvier.de/myBB/showthread.p...1#pid31411
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste