Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
11. 04. 2018, 17:35
Beitrag #11
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(10. 04. 2018 16:51)M.S. schrieb:  Wir haben ja 6 Linien über die Stadtgrenze von Stuttgart hinaus fahren. Wie ist das in anderen Städten ? In München gibt es gerade mal 1 Straßenbahnlinie und eine U-Bahn Linie die das Stadtgebiet verlassen. In Frankfurt fährt eine Bahn nach Offenbach. In Erfurt verlässt keine Bahn das Stadtgebiet.

Die Straßenbahn nach Offenbach fährt nur wenige Meter nach Offenbach hinein. Außerdem gibt es noch Bahnen nach Bad Homburg und nach Oberursel.
Etliche Stadtbusse fahren über die Stadtgrenze hinaus, wobei die Einteilung in Stadtbus/Regionalbus ja relativ willkürlich ist - für den Fahrgast ändert sich meist nur die Farbe des Busses.

Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13. 04. 2018, 00:01
Beitrag #12
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(10. 04. 2018 16:51)M.S. schrieb:  In Frankfurt fährt eine Bahn nach Offenbach.

In Frankfurt gibt es vier Strecken in Nachbarstädte:

U2 nach Bad Homburg
U3 nach Oberursel
15/16/18 nach Offenbach
17 nach Neu-Isenburg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13. 04. 2018, 06:30
Beitrag #13
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
Wobei die Endstelle Neu-Isenburg noch in Frankfurt liegt. Offenbach Stadtgrenze sind auch nur wenige Meter.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13. 04. 2018, 13:55
Beitrag #14
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
In Reutlingen fährt die Buslinie 2 nach Pfullingen und die Linie 1 nach Eningen und die Linie 3 nach Walddorfhäslach. Die Businie 18 in Tübingen fährt nach Rottenburg. Die U-Bahn in Nürnberg fährt nach Fürth.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15. 04. 2018, 13:12
Beitrag #15
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(11. 04. 2018 17:13)FoxMcLoud schrieb:  In Hamburg fährt nur die U1 über das Hamburger Stadtgebiet hinaus:
Am Nordwest-Ende ist die letzte Haltestelle "Norderstedt" auf dem Gebiet von Schleswig-Holstein, beim Nordost-Ende verläuft einer der beiden Streckenäste zwischen Ahrensburg nach Großhansdorf auf SH-Gebiet.
Ansonsten verlaufen alle anderen U-Bahn-Linien innerhalb des Stadtgebietes

Gruß aus Hamburg

Wahnsinn das so eine große Stadt wie Hamburg mir 4 U-Bahn und 4 S-Bahn-Linien auskommt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15. 04. 2018, 14:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16. 04. 2018 17:39 von loik1.)
Beitrag #16
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(15. 04. 2018 13:12)M.S. schrieb:  Wahnsinn das so eine große Stadt wie Hamburg mir 4 U-Bahn und 4 S-Bahn-Linien auskommt.

Hamburg hat mehr als 4 S-Bahn-Linien. Hamburg hat 6 Linien.
siehe: Wikipedia

Mit freundlichen Grüßen
loik1
--------------------------
Streikwarner:
https://plus.google.com/communities/1021...3650803666
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 04. 2018, 16:25
Beitrag #17
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(15. 04. 2018 13:12)M.S. schrieb:  Wahnsinn das so eine große Stadt wie Hamburg mir 4 U-Bahn und 4 S-Bahn-Linien auskommt.

Nur "mehr oder weniger": die bestehenden Linien operieren an ihrer Leistungsgrenze.
Es sind neue Linien geplant (U5, S4), aber die Hamburger Verkehrspolitik wollte lieber auf Buslinien setzen und stoppte auch den Bau einer Stadtbahn zugunsten einer "Busbeschleunigung", die bis heute keine wirklichen Vorteile brachte.

Gruß aus Hamburg

... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 04. 2018, 18:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16. 04. 2018 18:39 von Alt-Schmöckwitz.)
Beitrag #18
RE: Nahverkehr über die Stadtgrenzen hinaus
(16. 04. 2018 16:25)FoxMcLoud schrieb:  
(15. 04. 2018 13:12)M.S. schrieb:  Wahnsinn das so eine große Stadt wie Hamburg mir 4 U-Bahn und 4 S-Bahn-Linien auskommt.

Nur "mehr oder weniger": die bestehenden Linien operieren an ihrer Leistungsgrenze.
Es sind neue Linien geplant (U5, S4), aber die Hamburger Verkehrspolitik wollte lieber auf Buslinien setzen und stoppte auch den Bau einer Stadtbahn zugunsten einer "Busbeschleunigung", die bis heute keine wirklichen Vorteile brachte.

Gruß aus Hamburg

Richtig. Pure Ideologie (und zwar straßenbahnfeindlich).
Ich habe es selbst beobachtet: extremstes Beispiel ist die Metrobuslinie 5 (ex 102 ex Straßenbahnlinie 2).
60.000 Fahrgäste (in Worten: sechzig Tausend) pro Tag. Das reicht für eine U-Bahn UND noch eine parallele Tram zur Feinerschließung!
Und viele nachfragestarke Außenäste (Zubringer zur U-Bahn, z.B. in Wandsbek Markt) sowie starke Tangentialen sind klar straßenbahnwürdig.
Hamburg ist das mieseste Beispiel städtischer Verkehrspolitik in Deutschland.

Tram 68 S-Bhf Köpenick - Alt-Schmöckwitz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste