Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
04. 06. 2008, 18:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04. 06. 2008 18:13 von A streetcar named desire.)
Beitrag #11
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
br101 schrieb:Hallo!

Interregio schrieb:By the way: wie ist eigentlich der aktuelle Stand der Verlängerung Rudersberg Nord > Oberndorf? Wird die eventuell sogar zusammen mit dem Museumsabschnitt nach Welzheim freigegeben? Wer weiß mehr?

In der aktuellen DS 203 steht von einer Eröffnung im Sommer 2008. Also höchstwarscheinlich zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni...

Grüße,

Lennart

So ist es, ab 16.06. fährt die Wieslauftalbahn bis nach Oberndorf:
http://www.veolia-verkehr.de/tmpl/NewsPa...istID=8008

Weiß jemand ob da irgendwelche Eröffungsfeierlichkeiten geplant sind, oder ob die Bahn einfach am 16.06. "kommentarlos" eine Station weiter fährt? Eine schnelle Google-Suche hat diesbezüglich nichts ergeben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 06. 2010, 12:19
Beitrag #12
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Seit 8.Mai ist die Strecke nach Welzheim wieder in (Museums-) Betrieb. Die Züge fahren bis Oktober jeweils Sonn- und Feiertags, teilweise mit Dampfloks, teilweise mit Dieselloks.

http://www.schwaebische-waldbahn.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20. 06. 2010, 21:37
Beitrag #13
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Seit 8. Mai verkehren - wie schon hier berichtet - wieder Dampf- und Dieselzüge auf wohl der schönsten Bahnlinie im Ländle.
Am gestrigen 19.Juni verkehrte - nach der Abnahmefahr - zum ersten Mal eine NE81 Garnitur die Bergstrecke nach Welzheim.


[Bild: dsc_8103a6ou.jpg]

VT 421 + VS 425 (ABB 1994) bei der Einfahrt in Schorndorf


[Bild: dsc_829105lm.jpg]

Das BW Rudersberg mit einem abgestellten RS1


[Bild: dsc_811786ut.jpg]

Ausfahrt aus dem Bahnhof Oberndorf. Hier beginnt die im Regelbetrieb nicht befahrene Bergstrecke zum Luftkurort Welzheim.


[Bild: dsc_81344uto.jpg]


[Bild: dsc_8129p5fh.jpg]


[Bild: dsc_81457584.jpg]


[Bild: dsc_8148o067.jpg]

Die Bergstrecke unweit des ehem. Haltepunktes Klaffenbach-Althütte


[Bild: dsc_8272iud1.jpg]


[Bild: dsc_8276f6pm.jpg]


[Bild: dsc_8285s6qx.jpg]

Der 121 m langen und 25 m hohen Strümpfelbachviadukt ist einer der Höhepunkte der Strecke. Der enge 200 m-Radius der in der 1:40-Rampe liegenden sechsbogigen Betonbrücke und der freie Blick aus 120 Metern über der Talsohle machten den Viadukt beim Weiler Steinbach einzigartig.


[Bild: dsc_8153s55q.jpg]


[Bild: dsc_8262f5me.jpg]

Halt im Bahnhof Laufenmühle (bekannt durch den Vollmer-Bausatz). Hier befand sich in früheren Jahren ein Werk der Fa. Bauknecht.


[Bild: dsc_8253h5ya.jpg]

Nach dem Bahnhof Laufenmühle folgt der 25 m hohen und 168 m langen Laufenmühleviadukt, sicherlich der Höhepunkt der Strecke.


[Bild: dsc_8171i56z.jpg]

Der ehemalige Bahnhof Breitenfürst (leider als einigster Bahnhof an der Strecke ohne Empfangsgebäude mehr).


[Bild: dsc_8190265o.jpg]


[Bild: dsc_8195ruy3.jpg]

Neuentstandene ist der Haltepunkt Tannwald im Welzheimer Stadtwald. Hier hat der Zug die Hochfläche des Welzheimer Wald erreicht.


[Bild: dsc_8205p657.jpg]

Einfahrt in den Endbahnhof Welzheim.


[Bild: dsc_8228o6yv.jpg]

Der NE 81-Zug vor dem Empfangsgebäude. Vielleicht erstrahlt eines tags auch dieser Bau in alter Schönheit. Der Bahnhof verfügt mittlerweile wieder über zwei Gleise und einen Bahnsteig.


[Bild: dsc_824195px.jpg]

Der Busbahnhof in Welzheim auf dem ehemaligen Bahngelände. Eigentlich optimaler Schnittpunkt zwischen Zug und Bus. Vieleicht in ferner Zukunft Realität. Dann werden aber sich nicht mehr NE81 und O405 im Planbetrieb hier verkehren: Museumsverkehr der Zukunft?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 06. 2010, 10:38
Beitrag #14
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Sehr sehr schöne Bilder, vielen Dank dafür Smile

(20. 06. 2010 21:37)Rüdiger Frey schrieb:  Seit 8. Mai verkehren - wie schon hier berichtet - wieder Dampf- und Dieselzüge auf wohl der schönsten Bahnlinie im Ländle.
Am gestrigen 19.Juni verkehrte - nach der Abnahmefahr - zum ersten Mal eine NE81 Garnitur die Bergstrecke nach Welzheim.

Warum fuhr denn die NE81 Garnitur und nicht der gewöhnliche Museumszug?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21. 06. 2010, 11:02
Beitrag #15
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Dies war am Samstag eine bestellte Sonderfahrt und hatte nichts mit den sonntäglichen Museumszügen zu tun.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27. 06. 2010, 12:33
Beitrag #16
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Wer noch nicht weiß was er heute um 16:00 im Fernsehen anschauen soll, der kann ja mal im SWR Fernsehen "Eisenbahnromantik" anschauen, es geht da heute um die Strecke nach Welzheim.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27. 06. 2010, 21:51
Beitrag #17
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Oh mist, das hab ich verpasst (Fußball ;-) ) wird das in nächster Zeit mal wiederholt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05. 07. 2010, 19:33
Beitrag #18
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Weiß eigentlich jemand, warum im Moment (ist mir am 27.6. aufgefallen) auf der Remsbrücke zwischen Schorndorf und Haubersbronn eine Lf ist, wo der Dampfzug nur mit 15 km/h darüberzuckeln durfte? Oder gilt die möglicherweise sogar nur für die Dampfzüge?

...im Übrigen bin ich der Meinung, daß die U15 in die Nordbahnhof- und Friedhofstraße gehört! (frei nach Marcus Porcius Cato d.Ä.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05. 07. 2010, 22:10
Beitrag #19
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
(05. 07. 2010 19:33)WN 26 schrieb:  Weiß eigentlich jemand, warum im Moment (ist mir am 27.6. aufgefallen) auf der Remsbrücke zwischen Schorndorf und Haubersbronn eine Lf ist, wo der Dampfzug nur mit 15 km/h darüberzuckeln durfte? Oder gilt die möglicherweise sogar nur für die Dampfzüge?
Die ist da schon seit geraumer Zeit eingerichtet, weil die Brücke ziemlich alt ist und nicht all zu sehr in Schwingung geraten darf. Meines Wissens nach gilt das für alle auf der Strecke erkehrenden Züge.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18. 07. 2016, 12:24
Beitrag #20
RE: Auf der Wieslauftalbahn geht es gut weiter
Vielleicht eine kurzfristige Verlängerung der Wieslauftalbahn:

http://www.zvw.de/inhalt.welzheim-ruders...9e33f.html

Mir ist nicht klar, warum man in Oberndorf "auf einen anderen Zug" umsteigen soll. Vielleicht will oder kann man die RS1 nicht auf die Steilstrecke schicken. Immerhin bräuchte man mind. einen Umlauf mehr und könnte dann zwischen Oberndorf und Schorndorf evtl. nicht mehr immer ein barrierefreies Fahrzeug anbieten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste