Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FILDERBAHN
#31
Interessant, ist natürlich Sinnvoll angesichts dessen das es dauern wird biss der normale Bahnsteig wieder zur Verfügung steht.
Kannst du deine Fotos bei Abload bitte drehen. Das wäre echt ein Segen..  Wink
VG Alex
Fährt ab auf GT4, DoT4, O307 und co.
Der offizielle SHB-Blog: shb-ev.com
Zitieren
#32
(15. 05. 2020, 11:12)AlexB2507 schrieb: Kannst du deine Fotos bei Abload bitte drehen. Das wäre echt ein Segen..  Wink
VG Alex
Noch sinnvoller wäre es, die Kamera / das Handy zu drehen Tongue
Zitieren
#33
Es war einmal ... 12 Uhr mittags:

[Bild: img_21968ek7o.jpg]

Bodenschleife an alter Position wird außer Betrieb genommen:
[Bild: img_21972ej3a.jpg]

Die erste U3 Ri. Vaihingen hält bereits an neuer Position während in Ri. Plieningen zum letzten Mal am alten Bahnsteig gehalten wird:
[Bild: img_2198kij0k.jpg]

Halteposiotionsschild wird enthüllt:
[Bild: img_21991okwa.jpg]

Der Erste Zug nach 12:00 Uhr hält pünktlich am Behelfsbahnsteig:
[Bild: img_2200yckdf.jpg]

Und zweiter Zug mit funktionierender DFI:
[Bild: img_2201lujjf.jpg]

Wie mir ein SSBler sagte wird die Halteposition am Gleis 3 später wieder zurückverlegt obwohl der Weg zur neuen Bushaltestelle und zum Ortszentrum dann eigentlich näher wäre. Die Vorverlegung diente nur zur Sicherheit weil an alter Position der Fahrer bei Abfahrt nicht den Überweg vorne im Auge hätte solange der Gegenzug am Behelfsbahnsteig steht.
An den Gleisen 1 und 2 wird die Halteposition für Kurzzüge nicht geändert.
Zitieren
#34
(18. 05. 2020, 12:11)Mario schrieb: Wie mir ein SSBler sagte wird die Halteposition am Gleis 3 später wieder zurückverlegt obwohl der Weg zur neuen Bushaltestelle und zum Ortszentrum dann eigentlich näher wäre. Die Vorverlegung diente nur zur Sicherheit weil an alter Position der Fahrer bei Abfahrt nicht den Überweg vorne im Auge hätte solange der Gegenzug am Behelfsbahnsteig steht.
An den Gleisen 1 und 2 wird die Halteposition für Kurzzüge nicht geändert.

Interessant, da frage ich mich doch wieso an der Metzstraße bei exakt gegenüberliegenden Bahnsteigen die Haltepositionen unterschiedlich sind. Richtung Mineralbäder halten die Bahnen mittig, Richtung Stöckach hinten am Bahnsteig. Dadurch entsteht genau das gleiche Problem, dass die Fahrer der Bahnen Richtung Mineralbäder keine freie Sicht auf den Z-Übergang haben und dann entweder in Schritttempo vorfahren müssen oder auf gut Glück mit Klingeln losfahren. Und dass hier gleichzeitig auf beiden Seiten Bahnen anhalten kommt im Minutentakt vor, und die Fahrgäste der anderen Bahn wollen genau dann über den Überweg rüber. Habe dort schon mehr als genug brenzlige Situationen beobachtet, verstehe das einfach nicht ...

Vielen Dank für die Fotos auf jeden Fall!
Zitieren
#35
Durch einen Link im Architekturforum bin ich auf diese Projektseite gestoßen wo man sich auch Visualisierungen vom Neubau anschauen kann:

https://bodamer-faber.net/projekte/verwa...oehringen/

Zitat: "So springt das Erdgeschoss ohne Ausbildung von Arkaden (entsprechend den Vorgaben des B-Planes) allseitig deutlich zurück und bietet so Schutz und Unterstand zum Platz und für diejenigen, welche beispielsweise auf die Straßenbahn warten."
Zitieren
#36
Zitat:... Zudem wirkt der Baukörper gegenüber der Bahn als Schallschutz für die südlich angrenzende Bebauung und den Platz selbst ...
Wie fadenscheinig wenn daneben und gegenüber Wohngebäude direkt neben den Gleisen neu gebaut wurden.

Wenn sie schon am Bauen sind hätte die SSB gleich einen 80-Meter-Bahnsteig für die U3 bauen können damit die DT8-Solos am Gleis 4 dann dort, wo jetzt das Provisorium ist, halten können und somit den Weg zum Bus und Ortszentrum wesentlich hätte verkürzen können. Acht Monate sind unnütz verstrichen.
Zitieren
#37
Pencil 
In einer dieser Visualisierungen existiert sogar noch der Filderbahn-Güterschuppen. Parallelwelten.
Das schöne Bhf.-Gebäude ist in Zukunft arg "eingequetscht" und wirkt reichlich deplatziert.
Naja, Ensembleschutz war bekanntlich gestern.
Immerhin wurde es nicht "schonend rückgebaut".
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#38
(25. 05. 2020, 10:43)Micha schrieb: Immerhin wurde es nicht "schonend rückgebaut".
Was früher aber schonmal geschehen ist: die ausladenden Seitenflügel wurden mal gestutzt: http://www.filderbahn.de/page7.htm#modell3
Zitieren
#39
Ich find den Neubau eigentlich ganz gut.
Zitieren
#40
(25. 05. 2020, 17:52)A streetcar named desire schrieb: Ich find den Neubau eigentlich ganz gut.
Es geht ja nicht um das Bauwerk sondern um die Stelle wo es hinkommt.

Bilder von gestern:

Das Baufeld wurde nun großräumig mittels Bauzaun abgesperrt:
[Bild: 20200528_16484516hj5r.jpg]

[Bild: 20200528_1637501c8jrl.jpg]

An die Fahrräder kommt keiner mehr dran:
[Bild: 20200528_1638471cxj9q.jpg]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste