Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stuttgarter Netz
#21
(22. 04. 2016, 17:59)Trainspotter D schrieb: Lt. Pressemitteilung des Oberlandesgerichts Karlsruhe ist Termin zur Verkündung einer Entscheidung bestimmt auf Freitag, 29. April 2016, 11.00 Uhr.
Dazu die ZM: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...18ad5.html

Zitieren
#22
Die DB hat nun endgültig verloren:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...90229.html
Zitieren
#23
Ein guter Tag. Es kann also eigentlich zukünftig nur besser werden.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#24
Es wird vor allem interessant, bin sehr gespannt.
Zitieren
#25
(30. 04. 2016, 11:29)Micha schrieb: Ein guter Tag. Es kann also eigentlich zukünftig nur besser werden.

Es ist bestimmt nicht alles Gold was glänzt bei uns bei der DB. Aber obs wirklich besser wird bleibt abzuwarten.
Zitieren
#26
Eins ist sicher: Es wird auf jeden Fall neue Fahrzeuge geben und nicht mehr diese 20x umgebauten Uralt-Fahrzeuge die teilweise noch immer unterwegs ist.
Zitieren
#27
Die Fahrzeuge werden ja vom Land gekauft, auch wenn die DB gewonnen hätte, wären es die selben geworden.

Es wird diese Fahrzeuge geben, je nach Strecke in unterschiedlicher Länge:

Flirt von Stadler (Netz 1,2 und 1,3)
Talent 2 von Bombardier (Netz 1a)

Wie lange läuft der neue Verkehrsvertrag eigentlich?
Zitieren
#28
(30. 04. 2016, 19:33)MarcoSTR schrieb: Es wird diese Fahrzeuge geben, je nach Strecke in unterschiedlicher Länge:

Flirt von Stadler (Netz 1,2 und 1,3)
Talent 2 von Bombardier (Netz 1a)

Und das ist der Knackpunkt. Auf manchen Relationen zu manchen Zeiten ist das einfach zu wenig. Warum keine lokbespannten Züge? KISS, anyone? Gerade auf der Tübinger Strecke wird das imo nicht ausreichen.
Zitieren
#29
(30. 04. 2016, 19:42)Seelbergbahner schrieb:
(30. 04. 2016, 19:33)MarcoSTR schrieb: Es wird diese Fahrzeuge geben, je nach Strecke in unterschiedlicher Länge:

Flirt von Stadler (Netz 1,2 und 1,3)
Talent 2 von Bombardier (Netz 1a)

Und das ist der Knackpunkt. Auf manchen Relationen zu manchen Zeiten ist das einfach zu wenig. Warum keine lokbespannten Züge? KISS, anyone? Gerade auf der Tübinger Strecke wird das imo nicht ausreichen.

In einer Ausschreibung werden Vorgaben zu den Sitzplatzkapazitäten gemacht. Mit welchen Fahrzeugen diese erfüllt werden, bleibt den Bietern überlassen.
Zitieren
#30
Vielleicht fährt man ja auch zu Hauptlastzeiten mit Doppelzügen oder im dichteren Takt. Werden wir wohl alles erst in ein paar Jahren wissen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste