Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
10. 04. 2018, 08:18
Beitrag #41
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(09. 04. 2018 20:55)Felix schrieb:  Soweit ich weiß, waren die Pendel ursprünglich dafür gedacht, Fahrgäste zu bremsen im Falle eines Sturzes (bspw bei Unfall), dass sie nicht direkt vorne gegen die Armaturen fallen (...) Wenn wirklich die halbe vordere Tür noch mit Fahrgästen zugestellt ist, hat man nach rechts kaum noch freie Sicht.
... und was noch schlimmer wäre: in einer scharfen Rechtskurve könnten die Fahrgäste auf den Fahrer fallen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10. 04. 2018, 21:17
Beitrag #42
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Die fängt in den neueren Bussen die Fahrerschutzscheibe auf. Wobei ich jetzt nicht sicher wäre, wieviel die tatsächlich aushält ...

Mit freundlichen Grüßen

Felix
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10. 04. 2018, 22:11
Beitrag #43
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Hallole Falix,

Danke für Deine Erläuterungen. - In den O305ern war das ein waagrechtes "U", das an eine Haltestange angeschlagen hat, so wie ich mich da erinnere. In den O405er sahen die Teile wie zwei Ohren aus.
Ich weiß noch vor einigen Jahren bei einer langen Nacht, war ich einer der letzten, die vorne eingestiegen bin, und weiter gings auch nimmer in den Bus, ich wurde also von den Pendeln tatsächlich gehalten. - Als dann meine Aussitegshaltestelle nahte, bin ich dann schon durchs Pendel gegangen, und der Fahrer hat mich dann angeschnauzt, dass ich das nächste mal so lange hinter dem Pendel bleiben soll, bis er steht.

Grüßle
AFu

[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 04. 2018, 08:03
Beitrag #44
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(10. 04. 2018 21:17)Felix schrieb:  Die fängt in den neueren Bussen die Fahrerschutzscheibe auf. Wobei ich jetzt nicht sicher wäre, wieviel die tatsächlich aushält ...
Ich meinte wenn die Leute vorne neben dem Fahrer stehen würden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 04. 2018, 20:16
Beitrag #45
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Gut da kommt es auf die Größe des Fahrers an. Wenn ich im Bus sitze (ich bin 1,93 groß), ist der Sitz soweit nach hinten gerückt, dass ich auf höhe der Schutzscheibe / des zweiten Türflügels sitze.

Mit freundlichen Grüßen

Felix
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11. 04. 2018, 20:40
Beitrag #46
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Hallole,

mal noch ne andere Frage: Warum sind die STOP-Drücker nicht immer an gleicher Position? - z.B. an der ersten Stange hinter Tür 1? - Da setze ich mich recht gerne hin, und es gibt Busse, wo der Taster nicht da ist. OK, ich sag halt direkt dem Fahrer wo ich raus will (Wenn ich den Blindenstock ausgeklappt dabei habe, meist kein Problem), wenns nicht sowieso eine wichtige Haltestelle ist.

Grüßle
AFu

[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31. 01. 2019, 19:57
Beitrag #47
Question RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Hallo,

Weiß eigentlich jemand von Euch, warum die Linie 84 in Sindelfingen an den Haltestellen Bachstraße, Obere Vorstadt und Klostergarten nicht hält, sondern ganz regulär durchfährt, obwohl diese doch an / auf dessen planmäßigem Linienweg liegen? Bei den letztgenannten beiden mag es ja vielleicht noch einleuchten, daß wenigstens eine davon ausgelassen wird, weil sie ja doch recht nah beieinander liegen, aber sonst? Hat das vielleicht irgendwie historisch-konzessionsrechtliche Gründe, und gibt es vergleichbare Fälle auch in anderen Orten im VVS (ich meine jetzt nicht verbundexterne Linien wie den Reutlinger X3 oder Fernbusse, die mit Beförderungsverboten belegt sind)?

Sollte es allerdings nur den Zweck haben, die (m.E. ohnehin viel zu knapp bemessenen) Umlaufzeiten einhalten bzw. die Kursanzahl möglichst gering halten zu können, dann wäre das ein echtes Armutszeugnis, da die Linie auch so schon stark zu Verspätungen neigt und von der Fahrgastfrequenz her allemal rechtfertigen würde, auch die Kurzläufer ab Vaihingen Bahnhof ständig wenigstens bis Sindelfingen ZOB durchzubinden. Wenigstens scheinen ja jetzt neuerdings etwas mehr Gelenkbusse als bisher eingesetzt zu werden, aber den kümmerlichen Stundentakt nach Sindelfingen finde ich trotzdem ein absolutes Unding.

...im Übrigen bin ich der Meinung, daß die U15 in die Nordbahnhof- und Friedhofstraße gehört! (frei nach Marcus Porcius Cato d.Ä.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste