Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
15. 01. 2018, 21:50
Beitrag #31
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Während der 74er von Degerloch über Bernhausen nach Nürtingen fuhr, wurde die Linie 33 quasi im Zwischentakt auf der Strecke FLUGHAFEN-Bernhausen-Nürtingen eingesetzt. Die Linie 33 fuhr vom 18.04.1993 (Start der S2/3 zum Flughafen) bis 14.12.2002. Danach wurden diese Zwischentakte vom 74 selbst zwischen Bernhausen und Nürtingen übernommen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06. 04. 2018, 10:11
Beitrag #32
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Hallole,

Was hat es sich eigentlich mit den Schranken vorne beim Fahrer auf sich? Sollen die verhindern, das man hinten aussteigt? Oder, bei nem vollen Bus, das keiner nach vorne fällt?
Weil die neuen Busse haben die Schranken als Pendel, können also auch nach vorne gemacht werden.

Danke und Grüßle
AFu

[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 04. 2018, 17:27
Beitrag #33
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(06. 04. 2018 10:11)AFu schrieb:  Was hat es sich eigentlich mit den Schranken vorne beim Fahrer auf sich? Sollen die verhindern, das man hinten aussteigt? Oder, bei nem vollen Bus, das keiner nach vorne fällt?

Ich denke damit keiner nach vorne fällt ist zutreffend. Weil die Fahrer (die meisten) auch schauen, das sich keine vor den Schranken befindet. Wissen tue ichs aber nicht.

Ich wünsche noch einen schönen Tag/Abend!

loik1 ist eine Abwandlung von lok1, da ich mich mal beim Registrieren in einem Forum verschrieben hatte. So entstand mein Name - loik1.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 04. 2018, 18:33
Beitrag #34
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Bei z.B. Melchinger fehlen diese "Schranken" allerdings komplett. Obwohl sie genau da doch so unverzichtbar wären, bei Melchinger haben die Fahrer ständig irgend welche Kumpels vorne an Eingang stehen mit denen sie sich während der Fahrt unterhalten. Das ist echt bei keinem anderen Unternehmen so extrem! Da wart ich doch nur darauf dass der Fahrer mal 'ne Vollbremsung machen muss...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 04. 2018, 19:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08. 04. 2018 19:13 von linie7484.)
Beitrag #35
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(06. 04. 2018 10:11)AFu schrieb:  Hallole,

Was hat es sich eigentlich mit den Schranken vorne beim Fahrer auf sich? Sollen die verhindern, das man hinten aussteigt? Oder, bei nem vollen Bus, das keiner nach vorne fällt?
Weil die neuen Busse haben die Schranken als Pendel, können also auch nach vorne gemacht werden.

Danke und Grüßle
AFu

Ich würde jetzt sagen, diese dienen in erster Linie zur räumlichen Abtrennung des Fahrgastbereiches vom Einstiegsbereich, welcher als Stehplatz nicht in anspruch genommen werden darf um die Sicht des Fahrers nicht zu beeinträchtigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 04. 2018, 08:21
Beitrag #36
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(08. 04. 2018 19:13)linie7484 schrieb:  Ich würde jetzt sagen, diese dienen in erster Linie zur räumlichen Abtrennung des Fahrgastbereiches vom Einstiegsbereich, welcher als Stehplatz nicht in anspruch genommen werden darf um die Sicht des Fahrers nicht zu beeinträchtigen.
Hatte das nicht -zumindest bisher- den Zweck die Schlange der zusteigenden Fahrgäste aufzuteilen indem die Barzahler rechts der Schranke einsteigen sollten? Inzwischen ist es ja so daß die Zeitkarteninhaber mit den elektronischen Ausweisen auch rechts am Scanner vorbei müssen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 04. 2018, 16:35
Beitrag #37
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
(09. 04. 2018 08:21)Mario schrieb:  
(08. 04. 2018 19:13)linie7484 schrieb:  Ich würde jetzt sagen, diese dienen in erster Linie zur räumlichen Abtrennung des Fahrgastbereiches vom Einstiegsbereich, welcher als Stehplatz nicht in anspruch genommen werden darf um die Sicht des Fahrers nicht zu beeinträchtigen.
Hatte das nicht -zumindest bisher- den Zweck die Schlange der zusteigenden Fahrgäste aufzuteilen indem die Barzahler rechts der Schranke einsteigen sollten? Inzwischen ist es ja so daß die Zeitkarteninhaber mit den elektronischen Ausweisen auch rechts am Scanner vorbei müssen.

Das war vielleicht ein Nebeneffekt, jedenfalls gibt es auch Busse bei denen beide Türflügel vor der Schranke sind oder gar keine Schranke vorhanden ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 04. 2018, 17:48
Beitrag #38
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Hallole,

genau, das ist auch ein Teil meiner Frage, weil die Schranken eben teils nur den einen Flügel abschranken, und weil die neuen Schranken eben in beide Richtungen pendeln können.

Danke für die bereits getätigten Antworten.

Grüßle
AFu

[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 04. 2018, 18:12
Beitrag #39
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Gut möglich dass es einen Zweck gar nicht gibt.

Jedenfalls hat man als Fahrer, wenn Schranken vorhanden sind, den Vorteil eine klare Abgrenzung zu haben.

Da die Schranken teilweise unterschiedlich verbaut sind (oder ganz fehlen), gehe ich davon aus, dass diese auf Kundenwunsch verbaut werden und daher je nach Kundenwunsch unterschiedliche zusätzliche Funktionen haben kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09. 04. 2018, 20:55
Beitrag #40
RE: Was ich schon immer einmal wissen wollte ...
Soweit ich weiß, waren die Pendel ursprünglich dafür gedacht, Fahrgäste zu bremsen im Falle eines Sturzes (bspw bei Unfall), dass sie nicht direkt vorne gegen die Armaturen fallen (war das nicht zeitweise sogar Pflicht?). Je nach Bestellung wurden die Pendel an der Zwischenstange angebracht oder hinter Tür 1. Die Pendel gabs auch schon zu O305-Zeiten. Mit dem hinteren Pendel hat man auch erreicht, dass die Fahrgäste hinten aussteigen mussten. Mir persönlich gefällt das Pendel hinter Tür 1 besser, da ich als Fahrer hier mehr freie Sicht habe. Wenn wirklich die halbe vordere Tür noch mit Fahrgästen zugestellt ist, hat man nach rechts kaum noch freie Sicht. Ein Schulterblick ist gar unmöglich.
Mit einer neuen EU-Vorschrift kam das Pendel in beide Richtungen. Dieses besagt, dass der Weg durch Tür 1 ein Fluchtweg ist und der Fluchtweg nicht blockiert werden darf. Deshalb muss, falls ein Pendel angebracht wird (auf Höhe von Tür 1), dieses in beide Richtungen beweglich sein. Damit erzielt es jedoch seinen eigentlichen Zweck, sodass einige Unternehmen das Pendel weglassen oder durch eine gelbe Linie am Boden ersetzen.
So ist meine Version, die ich dazu kenne ^^

Mit freundlichen Grüßen

Felix
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste