Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlechter Scherz oder Unverschämtheit? (m.B.)
#31
(10. 07. 2017, 22:23)Micha schrieb: Nix für ungut, das Schema kenne ich.
Deswegen habe ich mich auch gewundert daß diese Frage ausgerechnet von dir als 'Linienexperten' kam Big Grin

(10. 07. 2017, 22:23)Micha schrieb: Aber wenn dem so wäre, müsste man sich am "Cannstatter Wasen" ebenso daran halten, dass er von der U11 bedient wird.
Da ist bekanntlich lediglich die U19 "durchgezogen".
Wie sollte man es anders bei der U11 im Netzplan lösen? Mal ist eine Veranstaltung am Wasen, mal beim Stadion.

(11. 07. 2017, 03:19)A streetcar named desire schrieb: Und wenn die U11 einmal an der Staatsgalerie hält? Dann denkt der Kunde "Aah die halten ja da!". Und nächstes mal ist es wieder eine Dotra und sie halten nicht. Dann ist das natürlich wieder eine Unverschämtheit.
Offiziell hält die U11, ob kurz oder lang, an der Staatsgalerie in beiden Richtungen nicht (die Darstellung auf dem Monitor im Innenraum müßte das auch wiedergeben), aber es kommt tatsächlich vor daß mal ein Fahrer trotzdem hält, entweder weil er es verschläft oder gutwillig weil da Personen warten, aber eine Unverschämtheit würde ich es nicht nennen.
Zitieren
#32
Vorschlag:
Displays am Fhz. (AUSSEN -und- innen) sinnvoll nutzen. Text entsprechend einblenden. 1 Zeile genügt.
Z.B.: ,Hält [nicht] Staatsgalerie'. Bzw. CW etc.
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#33
(03. 07. 2017, 13:41)A streetcar named desire schrieb: Seit bestimmt zehn Jahren verlinke ich meine Fotos über Photobucket (hier im Forum u.a. die Pflieger-Fotos im Busforum). Die Seite ist für mich als Nutzer mit Werbung überfrachtet, was die Bedienung oft sehr langsam macht. Aber immerhin war die Seite bisher kostenlos.

Jetzt habe ich festgestellt, dass die verlinkten Bilder seit letzter Woche in den Foren nicht mehr angezeigt werden. Das ist mit dem kostenlosen Photobucket Account nicht mehr möglich, dazu müsste man auf einen Premium-Account wechseln. Okay, das alte Spiel: erst anfixen, dann Kasse machen. Wieviel darf so ein Premium-Account also kosten? Bei zwei Euro würde ich lächelnd bezahlen, bei zehn Euro würde ich zähneknirschend bezahlen. Bei 20 Euro würde ich erst sagen "Hey die haben doch wohl'n Vogel?!", letztlich würde ich aber wohl doch bezahlen. Das wäre die absolute Schmerzgrenze.

Nun, was kostet ein Premium-Account bei Photobucket denn nun wirklich? 399,99US$ jährlich! I break together! Das ist wirklich so jenseits von gut und böse, das bezahle ich nicht!

Somit sind meine Bilder im Pflieger-Thread zur Zeit nicht zu sehen. Das blöde ist: selbst wenn ich einen anderen Bilder-Hosting-Service finde (muss ja nicht kostenlos sein, aber halt im oben definierten Preisrahmen), also selbst wenn ich den finde muss ich ja nicht bloß die Fotos alle neu hochladen, sondern auch die Links neu setzen. Ich find das eine ziemliche Frechheit, vor allem den Sprung von kostenlos auf 400$ pro Jahr!

(03. 07. 2017, 22:27)dt8.de schrieb: Daher habe ich schon seit langer Zeit für meine Bilder eine eigene Domain.

So, lang genug hat's gedauert aber ich hab jetzt auch meine eigene Domain. Ich hab jetzt angefangen, die Bilder im Beitrag #1 des Pflieger-Threads auf die neue Domain hochzuladen und die Links entsprechend neu zu setzen. Das ist aber echt 'ne Arbeit, wenn ich zehn Stück pro Tag mache bin ich bis Weihnachten fertig ;-)
Zitieren
#34
Hallole,

bei mir liegt auch alles auf meinem Webspace. - Entweder auf radioneckar.de oder ssb-linien.de und auch bei t-online habe ich Webspace ohne Domain, also auch Platz, Sachen drauf ab zu legen....

Grüßle
AFu
[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Zitieren
#35
(25. 06. 2017, 07:56)Mario schrieb: Bei der Bahn gibt es Stühle nur auf Nachfrage: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...42686.html
Fortsetzung mit happy end: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...94332.html

Zitieren
#36
Marathon zum Arbeitsplatz: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...28248.html
Zitieren
#37
Thumbsdown 
Heute mit RE 19 (17534) aus Ri. SHA nach Stgt. Hbf. gefahren (Verspätung knapp 20 Min.)
Keine 1. Kl. vorhanden, da Zug mit anderem Wagenmaterial  gefahren wurde (DoStos).
Ich habe aber eine gültige Wertmarke für 1. Kl. (Zuschlag) zum Abo.
Versuch einer Klärung bzgl. evtl. Entschädigung:
1) mobiler Infostand Querbahnsteig: schickt mich zur Info Gl. 2.
2) Info Gl. 2: nicht zuständig, schickt mich ins Reiszentrum.
3) Das Reisezentrum kann, nach interner Befragung von 3 MAs, und Wälzen der gedruckten
"Beförderungsbedingungen" den Fall nicht klären.
Mein Gesamtaufwand ca. 25 Min. (!) inkl. Wartezeiten.
Was bleibt: Fahrgastrechte-Formular. 
Danke !
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#38
--- Achtung OT---Achtung Bild---

Ich war letzte Woche am Mittwochnachmittag zu Hause, habe eine Sendung erwartet, und habe am Abend, obwohl ich zu Hause war, den gelben Zettel von der Post erhalten. Das ist ja schon Frechheit genug, da war man wohl mal wieder zu unmotiviert, nach oben zu laufen. Der Zettel war bei genauem Hinsehen jedoch besonders originell. Darauf die Nachbarn im Haus durchgeklingelt, in der Hoffnung,jemand hätte es angenommen, dem war aber nicht so,


Könnte mir jemand sagen, was ich jetzt machen soll?

[Bild: 20201013_194112.jpg]
Die Hotline der Post meinte, ich solle in die Filialen im Umkreis gehen und zu den Packstationen (wie auch immer das ohne Barcoe gehen sollte.....). Bei den abartigen Öffnungszeiten für Berufstätige ist das ein schlechter Scherz.

Ich habe darauf die Filialen im Umkreis alle abgeklappert, und jetzt nach 2 Tagen nochmal.
Und: Das Paket ist in einer Filiale, doch die Mitarbeiterin in der Filiale weigert sich, mir trotz Personalausweis mir das Paket zu geben und meint, es könnte ja für einen anderen bestimmt sein. Das muss leider zurück. Sie braucht den gelben Zettel.
In der Filiale dann noch die Hotline angerufen, hat der Herr an der Hotline gemeint, dass ich das nächste mal einfach zu Hause sein soll, wenn das Paket kommt. Ich könne aber, wenn ich unzufrieden sei, dass Beschwerde-Management kontaktieren, er könne nicht helfen.



Was soll man dazu sagen. Zumal es keine Online-Sendung war, sondern ein echtes Paket von Verwandten, dürfen die das Porto nochmal zahlen und zu meiner verschwendeten Zeit muss ich ja hoffentlich kein Wort mehr verlieren.
"Bitte verlassen Sie den Bereich der offenen Türen, damit wir unsere Fahrt fortsetzen können."
Zitieren
#39
Hallole,

Hast Du was bestellt? - Du kannst z.B. bei ebay und bei Amazon die Paketnummern einsehen, und diese dann über die DHL-Seite nachverfolgen.

Wenn Du nichts bestellt hast, und auch sonst von nichts weist, dass Dir jemand ein Paket geschickt hat, was ein blöder Scherz, und dann lohnt sich nicht weiter, drüber nach zu denken. Zettel in die grüne Tonne und gut is....

Grüßle
AFu
[Bild: 3320-Front-DSO.jpg]
----------------------------------------------------
Stuttgarts Straßen- und Stadtbahnlinien im Internet:
http://www.ssb-linien.de
----------------------------------------------------
Zitieren
#40
(Vor 4 Stunden)Stromabnehmer schrieb: --- Achtung OT---Achtung Bild---

Ich war letzte Woche am Mittwochnachmittag zu Hause, habe eine Sendung erwartet, und habe am Abend, obwohl ich zu Hause war, den gelben Zettel von der Post erhalten. Das ist ja schon Frechheit genug, da war man wohl mal wieder zu unmotiviert, nach oben zu laufen. Der Zettel war bei genauem Hinsehen jedoch besonders originell. Darauf die Nachbarn im Haus durchgeklingelt, in der Hoffnung,jemand hätte es angenommen, dem war aber nicht so,


Könnte mir jemand sagen, was ich jetzt machen soll?

[Bild: 20201013_194112.jpg]
Die Hotline der Post meinte, ich solle in die Filialen im Umkreis gehen und zu den Packstationen (wie auch immer das ohne Barcoe gehen sollte.....). Bei den abartigen Öffnungszeiten für Berufstätige ist das ein schlechter Scherz.

Ich habe darauf die Filialen im Umkreis alle abgeklappert, und jetzt nach 2 Tagen nochmal.
Und: Das Paket ist in einer Filiale, doch die Mitarbeiterin in der Filiale weigert sich, mir trotz Personalausweis mir das Paket zu geben und meint, es könnte ja für einen anderen bestimmt sein. Das muss leider zurück. Sie braucht den gelben Zettel.
In der Filiale dann noch die Hotline angerufen, hat der Herr an der Hotline gemeint, dass ich das nächste mal einfach zu Hause sein soll, wenn das Paket kommt. Ich könne aber, wenn ich unzufrieden sei, dass Beschwerde-Management kontaktieren, er könne nicht helfen.



Was soll man dazu sagen. Zumal es keine Online-Sendung war, sondern ein echtes Paket von Verwandten, dürfen die das Porto nochmal zahlen und zu meiner verschwendeten Zeit muss ich ja hoffentlich kein Wort mehr verlieren.

Oha....das ist wirklich krass. Ich würde tatsächlich zur Polizei gehen.
Fährt ab auf GT4, DoT4, O307 und co.
Der offizielle SHB-Blog: shb-ev.com
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste