Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Autoverkehr Stuttgart, war: U6 ständig Verspätung
#21
Thema geteilt, verschoben und umbenannt.
Zitieren
#22
Tja, wenn die Stadt schon nichts dagegen tut, müssen halt die Anwohner den rechtlichen Weg einschreiten. Ich hoffe, dass die Klage erfolgreich ist und mal schauen, was dann unternommen wird. Bis jetzt kam von der Stuttgart nur heiße Luft. Nicht verwunderlich ist, dass auch 2030 Stuttgart zur "Stinkestadt" gehört, denn schließlich ist man auch nicht bemüht, gegen den enormen Autoverkehr etwas zu unternehmen.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...fa9a3.html
Zitieren
#23
Seit Tagen herrscht am Hauptbahnhof totales Chaos. Selbst mittags geht fast nix mehr. Unglaublich wie viele Autos unterwegs sind. Komisch ist auch, dass jetzt 80-90% der Autos vom Hauptbahnhof kommend nun plötzlich an der Staatsgalerie rechts abbiegen wollen. Das dadurch die Busse enorme Verspätungen haben ist wohl klar. Haben die alle soviel Zeit, sich ins Auto zu setzen und durch die Gegend zu fahren.

Und was macht und sagt die Pappnase Kuhn dazu? Natürlich nichts, denn sonst würde man die Pole Position der dreckigsten Stadt Deutschlands verlieren, so kann er wenigstens auf etwas Stolz sein.
Zitieren
#24
(16. 07. 2015, 11:44)Martin77 schrieb: Und was macht und sagt die Pappnase Kuhn dazu? Natürlich nichts, denn sonst würde man die Pole Position der dreckigsten Stadt Deutschlands verlieren, so kann er wenigstens auf etwas Stolz sein.
So ein Gerede ist doch nicht zielführend. Es ist ja nicht so, daß das Problem (vor allem am Neckartor) nicht gesehen wird. Jetzt gibt es konkrete Pläne, allerdings erst ab 2017: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...b3250.html
Interessant dieser (An)Satz: "die Fahrkartenpreise für die Umsteiger von der Straße sollen halbiert werden".

Zitieren
#25
Warum subventioniert man denn die Tickets nicht noch mehr um die Leute dauerhaft auf den ÖPNV zu bringen?
Zitieren
#26
Schön und gut, fragt sich nur, wie man dann den Zuwachs an neuen Nutzern kompensieren will !?...

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...71489.html
I muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd >> Wolle
[Bild: stuttgart21xyxyxq4kh6.jpg]
Zitieren
#27
Abgesehen von dem Bewältigungsproblem von Bussen und Bahnen ... wie will man denn die Umsteiger (IV-> ÖV) erfassen? Soll bei Kontrollen jeder Gelegenheitsfahrer (ohne Zeitticket) anhand Personalien einer Prüfung unterworfen werden, ob Er oder Sie zurecht ein ermäßiges Ticket erworben hat oder wie soll das gehen? Und bekommen neue Zeittickets auch halbe Preise? Dies würde dann bedeuten: Bestandskunden (Treuekunden) voller Preis, Neukunden halber Preis?
Zitieren
#28
Na, da steigen die Feinstaubwerte weiter an. Von wegen, die Leute sollen freiwillig auf das Auto verzichten und mit der Bahn fahren. Genau das Gegenteil ist der Fall.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...7c17c.html
Zitieren
#29
Was auch zu Verspätungen führt wenn Autofahrer die Kreuzungen nicht frei halten.
Selbst 2x am Mittwoch dem 04.11.2015 gesehen.

Kreuzung zu machen ist eine Lieblingsbeschäftigung mancher Autofahrer!
Zitieren
#30
(06. 11. 2015, 13:02)Giannimann schrieb: Was auch zu Verspätungen führt wenn Autofahrer die Kreuzungen nicht frei halten.
Selbst 2x am Mittwoch dem 04.11.2015 gesehen.

Kreuzung zu machen ist eine Lieblingsbeschäftigung mancher Autofahrer!

Egoismus pur! Nur "ich" und je größer das Auto ist, desto mehr glaubt man sich erlauben zu dürfen. In der Fahrschule lernt man eigentlich vorausschauend zu fahren oder ist das heute anders?
Rücksichtnahme ist für vielen ein Fremdwort geworden, das sieht man auch in anderen Situationen auf der Straße.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste