Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
11. 08. 2013, 11:00
Beitrag #11
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(04. 08. 2013 18:13)serras schrieb:  Das aktuelle Angebot sieht so aus:
Von der 633 gibt es eine "Sonderfahrt" ab 4:46 Leonberg Bf, an 5:07 Renningen Süd, weiter mit der S60 ab 5:11, Sindelfingen 5:23 Uhr.
Eine Verlängerung dieser S60 nach Leonberg würde sicher die Fahrzeit Leonberg Bf -> Sindelfingen deutlich reduzieren. Allerdings fährt der Bus ab Bf komplett durch Leonberg und kann dort die Leute einsammeln. Bei der S60 bräuchte man wieder einen Bus der die Leute zum Bahnhof bringt. Das wird den Fahrzeitgewinn wieder aufheben.
Ansonsten dürfte es kein großes Problem sein, die letzte S60 nicht in WdS, sondern in Leonberg abzustellen, so daß am Morgen die erste Fahrt dort beginnt. Wer aus Stuttgart City kommt, wird sicher über Böblingen mit der S1/S60 nach Sindelfingen fahren und nicht über Leonberg.

Und was ist mit Höfingen, Ditzingen, Weilimdorf und Korntal??
Der zweimalige Umstieg von S4/S5 über S1 zur S60 ist ein bisschen unsicher, da kann was dazwischen kommen. Einmalig in Zuffenhausen ist deshalb besser und die Fahrzeit identisch. Die S60 würde ich auch deswegen und wegen der Ausführungen zur Ankunft erst um 5:37 in Sifi mindestens bis Feuerbach verlängern.

Beim 633 in Leo müsste man schauen, wo am meisten zusteigen. Wenn das nach deinen Ausführungen am Start Bahnhof der Fall ist, könnte dieser auch gut in Gegenrichtung zum Bahnhof fahren. Es bleibt beim selben: Einmal umsteigen.

(04. 08. 2013 18:13)serras schrieb:  Weshalb man die große S60 nicht immer flügelt, sondern alternativ in Renningen schwächt/stärkt, verstehe ich auch nicht so ganz. In den 15 Minuten steht ein Kurzzug mit Tf-Fahrer in Renningen auf dem Abstellgleis und wartet. In der gleichen Zeit könnte er auch nach WdS und zurück fahren. Ich kann mir das nur erklären, daß man die Strecken- und Bahnhofnutzungsgebühren sparen möchte. Personal und Fahrzeuge werden dadurch jedenfalls nicht gespart.
Gleiches gilt für Mittags, wo jeden Tag mindestens ein Zug von WdS nach Renningen als Leerfahrt fährt, um dort die S60 zu stärken. Der könnte auch genauso Fahrgäste mitnehmen.

Die DB sollte diese Fahrten dem VRS vergünstigt anbieten, ebenso eine Frühfahrt unter der Woche mit den Einrückern die ab 5 Uhr von der Schwabstraße rausfahren. Es fahren ständig Züge leer durch die Gegend was nicht sein müsste.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26. 09. 2013, 10:44
Beitrag #12
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Ich habe heute in der StZ gelesen, dass die Regionalversammlung am Mittwoch folgende Verbesserungen im (S-)Bahn-Netz beschlossen hat:
    * zusätzliche Fahrten auf S1 und S6 während der HVZ
    * mehr Züge zum Flughafen
    * mehr Fahrten auf der Schusterbahn

MfG
GT6
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 09. 2013, 10:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29. 09. 2013 11:21 von 338kmh.)
Beitrag #13
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(26. 09. 2013 10:44)GT6 schrieb:  Ich habe heute in der StZ gelesen, dass die Regionalversammlung am Mittwoch folgende Verbesserungen im (S-)Bahn-Netz beschlossen hat:
    * zusätzliche Fahrten auf S1 und S6 während der HVZ
    * mehr Züge zum Flughafen
    * mehr Fahrten auf der Schusterbahn

Um das mal ein bisschen professioneller zu halten:

Der Verkehrsausschuss des VRS hat am 3.07.2013 folgende Angebotserweiterungen ausgearbeitet, die am 25.09.2013 der Regionalversammlung unterbreitet wurden.

Zitate:

"Da die Kosten für zusätzliche Verkehre jedoch weit über den zugeschiedenen Fahrgeldeinnahmen liegen,
kann das Ziel nur in mehreren Schritten erreicht werden. Unter diesen Prämissen empfiehlt die Geschäftsstelle
folgende Maßnahmen in einem ersten Schritt umzusetzen, wobei für die Maßnahme M 2
eine zeitliche Befristung auf drei Jahre erfolgen sollte:"

"Maßnahme Effektive Kosten (ca.)
-----------------------------------------------------------------------------
M 1
-----------------------------------------------------------------------------
Früherer Beginn der HVZ (gegen 15:30 Uhr) 990.000 €
-----------------------------------------------------------------------------
Zusatzfahrten S1 (weitere Vorverlegung HVZ auf ca. 15:00 Uhr) 230.000 €
-----------------------------------------------------------------------------
zusätzliche Fahrt auf der S1 am Ende der Spät-HVZ 320.000 €
-----------------------------------------------------------------------------
Zusätzliche Behängung in der HVZ auf der Linie S1 460.000 €
-----------------------------------------------------------------------------
M 2 Zwei Frühfahrten auf S6 82.000 €
-----------------------------------------------------------------------------
Summe M 1 und M 2 2.082.000 €"


"Ausblick für weitere verkehrliche Verbesserungen auf der S-Bahn


Maßnahme Effektive Kosten (ca.) Bemerkungen
--------------------------------------------------------------
M 3 Spätverkehr auf S3 bis Flughafen Mo-Fr 137.000 € zeitliche Befristung auf drei Jahre
--------------------------------------------------------------------
M 7 Ausdehnung der HVZ um ein zusätzliches Fahrtenpaar 1.270.000 €
Inklusive einer zusätzlichen Fahrt Marbach – Backnang
--------------------------------------------------------------------
M 4 Schusterbahn 2 zusätzliche Fahrtenpaare 100.000 €
--------------------------------------------------------------------
M 5 S60 zwei zusätzliche Abendverbindungen 240.000 €
Durchbindung bis Böblingen bis
Geschäftsschluss (19:28 Uhr und 19:58
Uhr ab Schwabstraße) zeitliche Befristung auf drei Jahre
---------------------------------------------------------------------
M 6 Nachtverkehr Do/Fr 970.000 €
---------------------------------------------------------------------
Summe 2.717.000 €


Möglicher Umsetzungszeitpunkt

Die neu auszulösenden Bestellungen werden spätestens ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014
(Fahrplanjahr 2015) wirksam. Sofern entsprechende Trassen verfügbar sind, wird DB Regio - nach erfolgter
Einbringung aller Neufahrzeuge und abgeschlossenem Fahrzeugtausch - versuchen, einzelne Leistungen
bereits im Fahrplanjahr 2014 zu bestellen.
Die hier beschlossenen Bestellungen stehen grundsätzlich unter dem Vorbehalt der entsprechenden
Trassenzuweisung, die für das Fahrplanjahr 2015 erst im Sommer 2014 erfolgt.

II. Beschlussvorschlag

1. Der Verkehrsausschuss beschließt die von der Geschäftsstelle empfohlenen Maßnahmen M1
und M2 im Umfang von ca. 2,1 Mio. € (Preisstand 2014) und beauftragt die Geschäftsstelle mit
der Bestellung bei DB Regio spätestens ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014. Sofern
möglich, sollen einzelne Leistungen bereits im Laufe des Jahres 2014 umgesetzt werden. Die
Umsetzung der zusätzlichen Behängungen auf der Linie S1 soll zum frühestmöglichen Zeitpunkt
nach vollständiger Einbringung aller Neufahrzeuge im Jahr 2014 erfolgen.--
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 09. 2013, 11:21
Beitrag #14
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Am 25.09.2013 hat die Regionalversammlung dann über den Beschlussvorschlag des Verkehrsausschuss vom 3.07.2013 beschlossen:

Online ist die Beschlussfassung noch nicht zu erfahren.
Laut Stuttgarter Zeitung wurden entgegen des Beschlussvorschlags des Verkehrsausschuss, nur die Maßnahmen die M1 und M2 zu beantragen, die Maßnahmen (vgl. oben) M 1 , M 2, M 3, M 4 beschlossen.
M6 (Nachtverkehr Donnerstag), der Antrag der Grünen wurde abgelehnt. Über die Maßnahme M7 (Verlängerung HVZ bis 19:30) ist noch nichts zu erfahren
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 09. 2013, 19:48
Beitrag #15
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Na da hat aber jemand nicht aufgepasst. Die Pressemitteilung war noch am selben Abend nach der Sitzung online.

Ich zitiere mal den Hauptteil der PM:

"S-Bahn fährt öfter und länger

Regionalversammlung beschließt umfangreiches Paket an Angebotsverbesserungen bei der S-Bahn

25.09.2013

Mehr Fahrten der S-Bahn im 15-Minuten-Takt nachmittags und am Abend, den Einsatz längerer S-Bahn-Züge auf der S1, die Spätanbindung des Flughafens mit der S3 über Vaihingen hinaus sowie zwei zusätzliche Fahrtenpaare auf der Schusterbahn. Das sind die Verbesserungen, die die Regionalversammlung heute auf Antrag von CDU und SPD mit großer Mehrheit beschlossen hat. Die Kosten dafür betragen rund 3,6 Millionen Euro von, denen das Land etwa 750.000 Euro trägt. Weitere Verbesserungen auf der Schusterbahn und die Nacht-S-Bahn bereits donnerstags, wie von den Grünen gefordert, erhielten keine Mehrheit.

In ihrer Rolle als Zuschussgeber für die S-Bahn kann die Region im Wesentlichen über die Taktdichte, das Platzangebot in den Zügen und über die Betriebszeiten Einfluss auf die Qualität des S-Bahn-Verkehrs nehmen. Die nun beschlossenen Verbesserungen sind das Ergebnis einer intensiven Diskussion im Verkehrsausschuss, bei der verschiedene Module unter die Lupe genommen worden sind.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 wird der 15-Minuten-Takt am auf allen
S-Bahn-Linien spätestens gegen 15.30 Uhr beginne, also 30 Minuten früher als heute, und 30 Minuten später, also etwa um 19.30 Uhr, enden. Allein diese Verbesserungen schlagen mit rund 2,3 Millionen Euro zu Buche. Zusätzlich sollen zwei Fahrten am Nachmittag auf der „kleinen S 1“ zwischen Esslingen und Schwabstraße so verlängert werden, dass sie zwischen Plochingen und Herrenberg verkehren. Damit beginnt der 15-Minuten-Takt auf der S1 bereits gegen 15.00 Uhr. Abends wird der 15-Minuten-Takt um die Fahrt Plochingen (ab 18.53 Uhr) – Hauptbahnhof (19.20 Uhr) – Herrenberg (an 19.58 Uhr) sowie in der Gegenrichtung um 18.32 Uhr ab Herrenberg und um 19.15 Uhr ab Böblingen ergänzt.

Längere Züge bringen mehr Platz und mehr Pünktlichkeit
Um auf einigen Fahrten während der Hauptverkehrszeit mehr Platz in den S-Bahnen der Linie 1 zu schaffen, werden die vier zusätzlichen, neuen Fahrzeuge des Typs ET 430 eingesetzt werden. An Züge auf 16 Fahrten täglich soll jeweils ein zusätzliches Fahrzeug angehängt werden. Dies ist ein Beitrag dazu, die S-Bahn pünktlicher zu machen. Die folgenden drei Optimierungen sollen zunächst für drei Jahre auf Probe erfolgen: Um rechtzeitig mit der S-Bahn zur Frühschicht der Firma Daimler zu kommen, sollen zwei zusätzliche Frühfahrten auf der S60 von Zuffenhausen nach Böblingen eingerichtet werden. Auf der Schusterbahn soll jeweils morgens und nachmittags/abends je ein weiteres Zugpaar fahren. Die S3 wird künftig werktags bis Betriebsschluss zum Flughafen fahren. Nach drei Jahren wird geschaut, wie die Angebote von den Fahrgästen angenommen wurden.
..."

Die Statements der einzelnen Fraktionen können, wer möchte, in der PM nachgelesen werden. Sind hier jedoch nicht weiter von Bedeutung.

Und hier natürlich der Link zur PM.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06. 10. 2013, 15:05
Beitrag #16
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Hat jemand Informationen, in welchem Zeitraum die S60 am 3. Oktober bis Schwabstraße verlängert wurde?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07. 10. 2013, 09:08
Beitrag #17
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Moin.


Also ab 09:04 Uhr fuhr die S 60 zur Schwabstraße. 9:04 Uhr, 09:34 Uhr ab Böblingen, diese Züge wurden mit FlexPro in Renningen verstärkt und fuhren dann weiter Richtung Schwabstraße.
Um 10:04 und 10:34 Uhr wurde die ankommende S 60 aus Renningen (Züge setzten in Renningen ein und bildeten die ersten Halbstunden-Takt-Züge) in Böblingen verstärkt und fuhr als Vollzug bis Schwabstraße.
Bis zur Abfahrt 18:04 Uhr in Böblingen verkehrten die Züge der S 60 auf ihren kompletten Weg zur Schwabstraße als Vollzug.

In der anderen Richtung fuhr ab Schwabstraße der erste Zug um 10:28 Uhr als S60 nach Böblingen, ebenfalls ein Vollzug. Der letzte Zug als S60 verließ die Station Schwabstraße um 19:28 Uhr in Richtung Böblingen.

:-) Denke das is ausführlich genug.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07. 10. 2013, 19:01
Beitrag #18
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(07. 10. 2013 09:08)BR 430 schrieb:  :-) Denke das is ausführlich genug.

Vielen Dank. Ich wuerde das gerne in die Wikipedia übernehmen. War das jetzt nur eine Probe, oder hat der VVS tatsächlich mit so vielen Fahrgästen gerechnet? Gerechtfertig war der Viertelstundentakt bis Renningen allemal. Der S6- Vollzug um 17:18 den ich beobachtet hab war ab Hauptbahnhof vollgestopft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 10. 2013, 11:03
Beitrag #19
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
Da ich öfters mal auf der S60 unterwegs bin, wundere ich mich eh, dass wir dort noch nicht mit Vollzügen in der HVZ unterwegs sind. Die wird sehr gut angenommen. Auch Kollegen sagen immer wieder, dass dort Kurzzüge nicht mehr lang ausreichen werden.

Da ich am 03.10. selber auf der S60 unterwegs war, kann ich bestätigen, dass genügend Leute mit den Zügen unterwegs waren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08. 10. 2013, 15:21
Beitrag #20
RE: Angebotserweiterungen im S-Bahnnetz
(08. 10. 2013 11:03)BR 430 schrieb:  Da ich öfters mal auf der S60 unterwegs bin, wundere ich mich eh, dass wir dort noch nicht mit Vollzügen in der HVZ unterwegs sind. Die wird sehr gut angenommen. Auch Kollegen sagen immer wieder, dass dort Kurzzüge nicht mehr lang ausreichen werden.

Da ich am 03.10. selber auf der S60 unterwegs war, kann ich bestätigen, dass genügend Leute mit den Zügen unterwegs waren.

Das deckt sich auch mit meinem Eindrücken. Abgesehen von der SVZ ( nach 20 uhr) kann man über die Auslastung nicht meckern. Die Fahrgastzahlen haben sich grandios entwickelt.
Okay ich werde das naechste mal wieder freundlich militärisch grüßen Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste