Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
S21 auf den Fildern
05. 03. 2012, 12:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05. 03. 2012 14:00 von MarcoSTR.)
Beitrag #1
S21 auf den Fildern
Ich möchte hier ein Thema aufmachen zu allen Nachrichten zu der Planfeststellung auf den Fildern, später kann man dann auch hier die Baufortschritte auf den Fildern posten. Laut Stuttgarter Zeitung gibt es wohl jetzt keine alternative Strecke für den Fernverkehr auf den Fildern, hier der link:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...1ecef.html

Ich denk sie meinten nicht nur den Fernverkehr sondern auch den Regionalverkehr von Singen, Rottweil bzw. Freudenstadt. So das also die S-Bahn weiterhin alleine auf ihrere Strecke wäre. Ich hätte mich über eine zusätzliche Strecke entlang der Autobahn sehr gefreut, natürlich als erstes wegen den Anwohnern. Ich wohne selber nicht in L.E aber ich frage mich natürlich was das für Auswirkungen auf den S-Bahn Verkehr haben könnte. Momentan gibt es pro Stunde 4 S-Bahnen pro Richtung. Ich hab mir mal die zeiten rausgesucht auf der die Strecke momentan von S-Bahnen blockiert ist:

Rohr -Flughafen/Messe
13:02 bis 13:12
13:12 bis 13:22
13:32 bis 13:42
13:42 bis 13:52

Flughafen/Messe - Rohr
13:08 bis 13:17
13:18 bis 13:27
13:38 bis 13:47
13:48 bis 13:57

So wie ich das sehe fährt der IC nach Zürich alle 2 Stunden, später soll ja wieder der ICE-T fahren. Dann gibt es alle 2 Studen einen RE nach Singen und alle 2h eine RE nach Rottweil bzw. Freudenstadt. Also pro Richtung gibt es pro Stude mindestens einen Zug der die S-Bahn Strecke mitbenützen würde und alle 2h gibt es 2 Züge pro Richtung. Wie man sieht ist eigentlich so gut wie immer eine S-Bahn auf der Strecke unterwegs. Wann genau die IC, RE fahren guck ich jetzt nicht nach, weil der Fahrplan bis alles fertig ist eh noch angepasst werden muss.

Frei wäre die Strecke Rohr -Flughafen/Messe von:
13:22 bis 13:32
13:52 bis 14:02

und die Strecke Flughafen/Messe - Rohr von:
13:27 bis 13:38
13:57 bis 14:08

Das könnte natürlich reichen wenn man die Fahrpläne so anpasst, das sie in der S-Bahnen freien Zeit fahren könnten. Man muss aber noch bedenken, sobald es Verspätungen gibt, hat man natürlich ne S-Bahn vor sich. Das ist ja momentan auch nicht anders auf der Strecke von Rohr bis nach Herrenberg, das es geht ist also bewiesen aber sobald nicht alles pünktlich fährt, gehen die Verspätungen los. Man könnte jetzt noch Ausweichgleise einbauen, was ich aber nicht glaube das dass kommt. Von der Lärmbelästigung find ich es geht noch, an anderen Strecken ist es wesentlich schlimmer, vorallem da wo auch noch Güterzüge fahren was ja auf dieser Strecke nicht der Fall sein wird. Wenn ich die Planer jetzt richtig verstehe, wollen sie die ICE, RE auch noch an der S-Bahn Station am Flughafen halten lassen. Das finde ich totaler Blödsinn, wenn man schon nen teuren Fernbahnhof am Flughafen baut, wo pro Stunde 1 ICE pro Richtung hält, hat man doch wahrlich geung Kapazität um dort auch noch den ICE aus Zürich und die RE halten zulassen. Die S3 belägt ja auch 2 mal pro Stude die Station jeweils 5 Minuten zum Wenden und da man eh einen Verbindungstunnel zum Fildertunnel nach Stuttgart bauen muss, kann man das alles auch so bauen das man davor noch durch den Fernbahnhof kommt. Richtig Planfestgestellt ist das wo der Fernbahnhof jetzt genau hinkommt, ja auch noch nicht, also man könnte es noch planen. Was die Alternativstrecke an der Autobahn angeht die 200 Mio. kosten soll, was ja auch nicht so viel ist, da das Projekt sowieso noch viel teurer wird. Man könnte die Strecke natürlich auch noch nach S21 bauen, falls das mit dem Mischverkehr auf der Strecke nicht funktioniert. Es wäre natürlich fatal wenn der S-Bahn Verkehr dadurch beeinträchtigt werden würde, aber ich hoffe wenn sie es auf anderen 2 Gleisigen Strecken hinkriegen, das des da dann auch möglich ist. Man muss halt alle Fahrpläne ändern und dann könnts halt woanders nichtmehr passen. So nun genug von mir, jetzt seit ihr dran, bin gespannt was ihr von dem Thema denkt. Es können auch alle anderen Sachen hier gepostet werden, was mit S21 auf den Fildern zu tun hat Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05. 03. 2012, 18:35
Beitrag #2
RE: S21 auf den Fildern
Den Thread hättest auch in 5 Jahren eröffnen können, wenn der Plan der Bahn mal für durchführbar gehalten wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05. 03. 2012, 18:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05. 03. 2012 18:39 von FoxMcLoud.)
Beitrag #3
RE: S21 auf den Fildern
Außerdem sollte man auf die Anwohner auf den Fildern nicht mehr so große Rücksicht nehmen, da sie bei der Volksabstimmung mehrheitlich für S21 gestimmt haben, also sollen sie jetzt auch damit leben, dass nicht mehr nur S-Bahnen durch die Orte fahren

So genug Sarkasmus, eine alternative Trasse für Nah- und Fernverkehr außerhalb der S-Bahn hätte ich für notwendig befunden, aber irgendwo muss die Bahn ja sehen, wie sie das Geld noch zusammenbekommt

mfg fox

... wünscht sich, dass die SSB der Hochbahn mal zeigt, wie ÖPNV richtig geht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07. 03. 2012, 16:17
Beitrag #4
RE: S21 auf den Fildern
Die SPD ist gegen ein Vorfestlegung, das es keine Alternative Trasse geben wird:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...65d76.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10. 03. 2012, 10:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10. 03. 2012 10:30 von Mario.)
Beitrag #5
RE: S21 auf den Fildern
Diese Umwegstrecke Rohrer Kurve-Flughafen-Hbf bedeutet für die Fernzüge aus Richtung Singen und Zürich eine Fahrzeitverlängerung für 90% der Fahrgäste zum Hbf gegenüber der Gäubahn-Panoramastrecke, die genutzt werden könnte, sofern für die Privatbahnen noch ein Gleisstrang in einen Mini-Kopfbahnhof verbleiben würde. Die Fernzüge könnten in Rohr oder Vaihingen halten für den Umstieg zur S-Bahn für die 10%, die zum Flughafen wollen. Aber man sucht ja lieber die teure Lösung, die nur wenigen nutzt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 03. 2012, 19:07
Beitrag #6
RE: S21 auf den Fildern
Es gibt wieder was neues, die StN schreibt über den erhalt der Gäubahn und einen weiteren dafür notwendigen Tunnel in Stutgart, wenn man dann zum Flughafen will muss man in Böblingen, Vaihingen umsteigen. Wobei ich denke das die Rohrer Kurve dann gar nicht erst gebaut wird, damit se das Geld für den neuen Tunnel verwenden können, bringt ja auch recht wenig wenn kein RE, ICE dort langfährt. Diese Variante ist aber eher unwahrscheinlich:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...c7f59.html

Viel Wahrscheinlicher ist, das der Verkehr von der Gäubahn kurz vor dem S-Bahn Halt Flughafen in den neuen Fernbahnhof geleitet wird. Vorteil wäre das man an der S-Bahn Station nichts verändern müsste, der Mischverkehr auf der S-Bahn Strecke bleibt aber, zum nachlesen in der StZ:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...71fb7.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 05. 2012, 10:59
Beitrag #7
RE: S21 auf den Fildern
Der Filderdialog ist jetzt verschoben auf den 16 Juni. Sie haben wohl zu wenig Leute angeschrieben und oh was für ein Wunder es haben nur 5 zugesagt. Ausserdem gibt es jetzt eine neue Variante, die allerdings eine erhebliche Fahrzeitverlägerung zu folge hat, vorallem nach Zürich und Singen. Man will ab Horb von der Gäubahn runter und dann über Tübingen, Reutlingen und Wendlingen zum Flughafen fahren. Mal abgesehen davon das man Herrenberg und Böblingen nichtmehr mit dem RE erreichen würde, müsste man auch die Strecke Horb-Tübingen elektrifiziert werden. Die Strecke Tübingen-Wendlingen hätte momentan auch noch eine zu niedrige Spannung für den zusätzlichen Verkehr, die einzige Einspeisung ist ja momentan noch in Wendlingen. Mal abgesehen davon, wäre auch sehr viel Betrieb auf der Strecke von Wendlingen zum Flughafen, da ja der RE ja von Tübingen auch dorthinfahren soll, wobei man den dann eigentlich ja weglassen könnte und über die alte Strecke über Esslingen zum Hauptbahnhof führen könnte, da dann einfach die RE von Singen und Rottweil diese Aufgabe übernehmen könnten. Aber was macht man dann mit dem RB aus Freudenstadt? Die S1 wäre dann auf ihrer Strecke von Rohr nach Herrenberg mal abgeshene von den Güterzügen auch alleine, man könnte sie ja nach Horb Verlängern und ab und zu mal eine nach Freudenstadt fahren lassen, wobei ich glaub das diese Idee eh keine Zukunft hat. Es gibt noch einen Vorschlag vom Verkersminster Herrmann er will alle RE, IC in Vaihingen halten lassen, so das die Leute da auf die S-Bahn zum Flughafen umsteigen und die Züge dann über die Gäubahn und einen neuen Tunnel in den Hbf führen, was denkt ihr darüber welche Variante besser ist?

Hier noch ein paar aktuelle Links:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...f922a.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...e7ab2.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...4aad6.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 05. 2012, 23:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29. 05. 2012 23:13 von Sebastian.)
Beitrag #8
RE: S21 auf den Fildern
Karten der Varianten, Erläuterungen (unten, "Downloads")
http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/...er-dialog/

Die Variante "Station unter der Flughafenstraße" scheint mir schon mal besser als die Antragstrasse, die S-Bahn-Station bliebe der S-Bahn komplett erhalten, die neue Station direkt daneben nicht so tief wie geplant.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29. 05. 2012, 23:27
Beitrag #9
RE: S21 auf den Fildern
(29. 05. 2012 23:08)Sebastian schrieb:  Karten der Varianten, Erläuterungen (unten, "Downloads")
http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/...er-dialog/

Die Variante "Station unter der Flughafenstraße" scheint mir schon mal besser als die Antragstrasse, die S-Bahn-Station bliebe der S-Bahn komplett erhalten, die neue Station direkt daneben nicht so tief wie geplant.

Das scheint mir auch die beste Lösung zu sein. Die S-Bahntrasse wird zwar auch mitbenutzt, aber die Flughafenstation müsste nicht umgebaut und damit für die S-Bahn verkleinert werden. Zudem können alle anderen Routen wie bei der Antragstrasse gefahren werden und die Messe müsste man auch nicht unterqueren.

Am witzigsten finde ich die Gäubahnschleife! Wie das dann wohl auf Fahrtroutenplänen der Gäubahnstrecke aussehen muss Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30. 05. 2012, 00:06
Beitrag #10
RE: S21 auf den Fildern
(29. 05. 2012 23:27)metalhead schrieb:  Am witzigsten finde ich die Gäubahnschleife! Wie das dann wohl auf Fahrtroutenplänen der Gäubahnstrecke aussehen muss Big Grin
Irgendwie sieht das so ganz nach dem Prinzip aus: "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?" Was ist denn nun eigentlich aus der (auch schon etwas älteren) Nordkreuz-Idee von VRS und VCD geworden, nach der die Gäubahn in den Tunnel nach Bad Cannstatt eingefädelt werden sollte? M.E. würde das doch um einiges eleganter und auch realistischer aussehen, der einzige Haken für den Gäubahn-Fernverkehr dabei wäre nur, daß man den Hbf eben nur über Bad Cannstatt und die Untertürkheimer Tunnelkurve erreichen könnte. Andererseits bliebe dafür die (offenbar gewünschte) Direktfahrmöglichkeit Zuffenhausen - Hbf - Böblingen (ohne Kopfmachen, dafür über Bad Cannstatt und Westbahnhof) erhalten, die anderenfalls durch die Strecke Zuffenhausen - Hbf - Fildertunnel - Flughafen - Fildertrasse - Rohrer Kurve - Böblingen neu geschaffen werden müßte. Eine Direktfahrmöglichkkeit Ulm - NBS - Flughafen - [Rohrer Kurve oder Hbf] - Böblingen, die sich durch die hypothetische Schleife neu ergeben würde, war dagegen in den bisherigen S21-Plänen noch gar nie vorgesehen gewesen; und ich wüßte auch nicht, ob es dafür einen Bedarf gäbe. Kann es wirklich sein, daß die Bahn und die übrigen Projektverantwortlichen das Nordkreuz (evtl. in Verbindung mit der Nordspange Feuerbach - Bad Cannstatt) bisher noch gar nicht auf der Rechnung hatten?

...im Übrigen bin ich der Meinung, daß die U15 in die Nordbahnhof- und Friedhofstraße gehört! (frei nach Marcus Porcius Cato d.Ä.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste