Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steigerung der Forumsqualität... wieder herstellen früheren Qualität
#21
(12. 09. 2011, 20:42)DasBa schrieb: dafür artet jede Diskussion über das Projekt in üble Schlammschlachten aus, bei denen (meiner Meinung nach) teilweise sogar die Moderatoren fröhlich mitgemacht haben, anstatt sich als "Vorbilder" in Zurückhaltung zu üben.

Aha. Und wenn die (der) Moderatoren auf der Seite für S21 gestanden wäre, dann hättet Ihr Euch nicht darüber beklagt. Und genau deshalb ist es eigentlich unangebracht, sich darüber zu beschweren.

An sich wollte ich diese Bemerkung noch übergehen, aber die folgende Antwort darauf ist absolut unnötig im Zusammenhang dieses Threads:

(13. 09. 2011, 12:01)A streetcar named desire schrieb: +1 Big Grin

Ist dieses nicht genau das (fehlende) Niveau von Postings, worum es hier geht? Da finde ich die Meldung über einen neuen Werbeaufkleber auf einem Bus um einiges gehaltvoller.
Zitieren
#22
(13. 09. 2011, 12:23)dt8.de schrieb: Aha. Und wenn die (der) Moderatoren auf der Seite für S21 gestanden wäre, dann hättet Ihr Euch nicht darüber beklagt.
Das weißt du nicht. Ehrlich gesagt halte ich das auch für eine ziemlich unverschämte Unterstellung.
Ich hab' nie einen Hehl daraus gemacht, dem Projekt gegenüber positiv eingestellt zu sein, aber ich habe auch oft genug die Planungen kritisiert, z.B. das Gewürge auf den Fildern. Genauso sind mit Befürworter wie Claus Schmiedel, der schon höhere Mächte ("Gottes Segen...") für S21 in Anspruch nehmen muss richtig peinlich. Ich verstehe die Gegener sogar, es ist ein großes Projekt und man muss es nicht toll finden. Aber ich hab mich immer um einen zivilisierten Ton bemüht.
Da höre ich solche Vorwürfe doch richtig gern, und ich frage mich kein Stück, warum ich mir das eigentlich geben soll. (Ja, der letzte Satz war Ironie...)

(13. 09. 2011, 12:23)dt8.de schrieb: Ist dieses nicht genau das (fehlende) Niveau von Postings, worum es hier geht? Da finde ich die Meldung über einen neuen Werbeaufkleber auf einem Bus um einiges gehaltvoller.
Ich nicht. Es geht hier einfach darum, die Zustimmung zu einer bestimmen Meinung auszudrücken, und damit "Flagge zu zeigen".
Zitieren
#23
(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb:
(13. 09. 2011, 12:23)dt8.de schrieb: Ist dieses nicht genau das (fehlende) Niveau von Postings, worum es hier geht? Da finde ich die Meldung über einen neuen Werbeaufkleber auf einem Bus um einiges gehaltvoller.
Ich nicht. Es geht hier einfach darum, die Zustimmung zu einer bestimmen Meinung auszudrücken, und damit "Flagge zu zeigen"
Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Aber muß die Zustimmung ausgerechnet in einem nach außen hin eher peinlichen Wust aus Smileys, Einzelzeichen oder Kürzeln, der außerhalb von privaten SMS oder allenfalls PN's / E-Mails eigentlich nichts zu suchen hat, zum Ausdruck gebracht werden; geht es nicht auch mit einem Satz oder wenigstens in ganzen Wörtern? Auch so etwas kann erheblich zur Qualität eines Postings beitragen.
...im Übrigen bin ich der Meinung, daß die U15 in die Nordbahnhof- und Friedhofstraße gehört! (frei nach Marcus Porcius Cato d.Ä.)
Zitieren
#24
(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb:
(13. 09. 2011, 12:23)dt8.de schrieb: Ist dieses nicht genau das (fehlende) Niveau von Postings, worum es hier geht? Da finde ich die Meldung über einen neuen Werbeaufkleber auf einem Bus um einiges gehaltvoller.
Ich nicht. Es geht hier einfach darum, die Zustimmung zu einer bestimmen Meinung auszudrücken, und damit "Flagge zu zeigen".

Von anderen Foren kenne ich da die praktische Möglichkeit eines „Danke“-Knopfes unter jedem Beitrag. Für diese Forensoftware beispielsweise das hier: http://mods.mybb.com/view/thank-you-303 (sogar auf Deutsch verfügbar).

Ich fände so etwas sehr praktisch, da man damit seine Zustimmung zu einem Beitrag ausdrücken kann, ohne das Forum mit einem weiteren Beitrag vollzumüllen. War/ist die Installation einer solchen Erweiterung in Überlegung?
„Bitte beachten Sie: Dies ist ein Eilzug!“
Zitieren
#25
Jetzt muss ich als "Übeltäter" wohl kurz Stellung zu meinem "+1" Posting nehmen.

1.) Entschuldigung!
2.) Ich konnte mir und diesem Forum diese gewisse Form der Selbstironie nicht verkneifen, ich für meinen Teil fand es gerade im Zusammenhang mit diesem Thread ziemlich witzig - vor allem weil jeder der mich hier im Forum kennt wissen müsste dass das Posting ironisch gemeint war. Der Smiley tut sein Übriges. Und nein, ich gehöre nicht zum Kreise derer, die jedes Posting mit drei zusammenhanglosen Smileys beendet. (Der betreffende User hat die Smileys mittlerweile auch aus seiner Signatur entfernt)
3.) Dass ich das eigentlich ironisch gemeinte "+1" unter einen Satz geschrieben habe, der mir voll und ganz aus der Seele spricht, ist der bittere Beigeschmack.
4.) Ich kenne den "Danke"-Knopf auch aus anderen Foren, und finde ihn eigentlich ziemlich verzichtbar. Wenn hier jemand kleinere nützliche Infos postet (z.B. eine neue Werbung), braucht es nicht unbedingt eines Dankeschöns. Wenn sich jemand die Mühe macht, Fotostrecken z.B. über den Baufortschritt einer neuen Stadtbahnstrecke reinzustellen, finde ich das Klicken auf den Danke-Knopf zu wenig, da kann man sich schon die Mühe machen, den Dank in ein paar Worte zu fassen. Das würde wieder nutzlose Replies in die Threads bedeuten? Also ich finde, wie es in der Vergangenheit den jeweiligen Stadtbahn-Bau-Threads geschehen ist, ist das eigentlich ganz in Ordnung.
5.) Aus S21-Threads halte ich mich prinzipiell raus, und in diesem Thread hat das garnichts verloren.
Zitieren
#26
(13. 09. 2011, 17:54)A streetcar named desire schrieb: 2.) Ich konnte mir und diesem Forum diese gewisse Form der Selbstironie nicht verkneifen, ich für meinen Teil fand es gerade im Zusammenhang mit diesem Thread ziemlich witzig

Normalerweise habe ich bislang zu solchen Postings nichts gesagt, allerdings ausgerechnet hier, wo es um die Steigerung der Qualität geht und solche Postings kritisiert wurden, fand ich das ehrlich gesagt unangebracht. Ironie hin oder her.

Und was Danke- oder "Gefällt-mir"-Buttons angeht: ich persönlich finde sie ebenso unnötig das ganze restliche "Ge-facebooke", aber da mögen andere eine andere Meinung haben.
Zitieren
#27
(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb:
(13. 09. 2011, 12:23)dt8.de schrieb: Aha. Und wenn die (der) Moderatoren auf der Seite für S21 gestanden wäre, dann hättet Ihr Euch nicht darüber beklagt.
Das weißt du nicht. Ehrlich gesagt halte ich das auch für eine ziemlich unverschämte Unterstellung.

Noch unangebrachter finde ich es, mich dafür zu kritisieren, genau das zu tun, was Du tust, nämlich meine Meinung zu äußern.

(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb: Ich hab' nie einen Hehl daraus gemacht, dem Projekt gegenüber positiv eingestellt zu sein

Damit habe ich kein Problem, und andere S21-Befürworter hier können das wohl auch bestätigen. Aber scheinbar hast Du ein Problem damit, daß andere, die da anderer Meinung sind, ihre Meinung auch kundtun. Und das ist der Unterschied zu den anderen - die können zumindest akzeptieren, daß ein Moderator auch eine andere Meinung haben kann und diese äußert.
Allerdings gehört es zu den guten Umgangsformen, als Gast den Hausherr nicht dafür zu kritisieren, daß er seine Meinung auch äußert. Zumindest solange der Hausherr nicht seine Gäste kritisiert.

(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb: z.B.

Das gehört nicht in diesen Thread. Das kannst Du aber gerne im S21-Thread schreiben.

(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb: und ich frage mich kein Stück, warum ich mir das eigentlich geben soll.

Ich frage mich seit der S21-Diskussion und der dortigen Kritik an mir immer wieder, warum ich mir das Forum hier noch antue. Und mit der Diskussion über die Forumsqualität frage ich mich das erneut.
Nur ist *das* kein Scherz.
Es gab schon ein oder zwei Momente, wo ich sehr ernsthaft darüber nachgedacht habe, das Forum ab- oder aufzugeben.

(13. 09. 2011, 16:08)DasBa schrieb: Es geht hier einfach darum, die Zustimmung zu einer bestimmen Meinung auszudrücken, und damit "Flagge zu zeigen".

Und warum darfst Du (abgesehen davon, daß es nicht um Dein Post ging) das, gestehst das dem Forumsbetreiber aber nicht zu?
Zitieren
#28
(13. 09. 2011, 21:31)dt8.de schrieb: Noch unangebrachter finde ich es, mich dafür zu kritisieren, genau das zu tun, was Du tust, nämlich meine Meinung zu äußern.
Nochmal: Du hast mir unterstellt, deine Arbeit oder Beiträge alleine wegen deiner Haltung zu S21 zu kritisieren. Ich halte das für eine Unterstellung, dass du daneben eine Meinung ausdrückst ist mir durchaus klar. Aber du hast keinen Anspruch darauf, dass ich mir unwidersprochen vorwerfen lasse, meine Aussagen würden nur auf unseren verschiedenen Positionen zu S21 beruhen, nur weil du eine Meinung äußerst.


(13. 09. 2011, 21:31)dt8.de schrieb: Es gab schon ein oder zwei Momente, wo ich sehr ernsthaft darüber nachgedacht habe, das Forum ab- oder aufzugeben.
Es wäre sehr schade, wenn das (zumindest soweit ich weiß) einzige "Stuttgarter" Forum zumachen müsste, weil man sich bei S21 nicht grün ist. Ich hab viele interessante Sachen hier im Forum gelesen, und ich weiß auch, dass die Administratoren hier viel Arbeit haben. Gerade deswegen hab ich mich immer bemüht recht sachlich zu bleiben, aber anscheinend ist mir das ja nicht besonders gut gelungen.

(13. 09. 2011, 21:31)dt8.de schrieb: Und warum darfst Du (abgesehen davon, daß es nicht um Dein Post ging) das, gestehst das dem Forumsbetreiber aber nicht zu?
Doch, ich gestehe es aber generell ungern anderen Leuten zu, mir vorzuwerfen, ich würde sie persönlich oder ihre Arbeit nur wegen ihrer Haltung zu S21 kritisieren.
Zitieren
#29
Also ich bin des auch mal mit den Sinnlosen Post, aber ich habe mich nach dem ich ************ bekommen habe mich gebessert und versuche es zu lassen und ganz verhindern lässt sich des ja nicht.
Grüße FJK DT 8.S

Zitieren
#30
@FJK DT 8: Keine Angst, hier geht es nicht um einzelne Mitglieder sondern mittlerweile um viel tiefgründigere Themen.

@dt8.de: Der S21-Thread ist leider in einer mittelschweren Schlammschlacht ausgeartet, an der ich auch beteiligt war (was ich im Nachhinein auch bereue). Das Problem ist einfach, dass das Thema mittlerweile sehr emotional aufgeblasen ist und ich beobachtet habe, das solche Diskussionen immer unschön enden - wie auch hier im Forum. Und das schreibe ich jetzt auch explizit, weil wir beide leicht aneinander geraten sind: Ich würde dafür plädieren, den S21-Thread zu schließen, denn aus meiner Sicht wurde alles dazu gesagt, sowohl von "den Gegner" als auch von "den Befürwortern". Mal ehrlich: Bei der Diskussion wird doch nichts mehr rauskommen, Neuigkeiten gibt es schon lange nicht mehr. Viel interessanter wäre der Beitrag über den aktuellen Bauvorschritt (da habe ich ein neues Thema gesehen) oder ein Beitrag über die technische Seite hinter S21, alles ganz ohne Emotionen, wohl aber mit Kritik, z. B. an der technischen Ausführung o. ä., aber so gut es geht ohne Emotionen und mit maximal möglicher Subjektivität Edit: "mit maximal möglicher Objektivität" natürlich Wink.

Auch finde ich, dass Mitglieder nicht in die zwei Gruppen pro und contra S21 aufgeteilt werden sollten, schließlich ist ein Forum eine Community, also eine Gemeinschaft. Hier soll es nicht Gegeneinander zugehen. Das heißt natürlich nicht, dass es keine Meinungsverschiedenheiten gibt. Diese sollten aber auf entsprechendem Niveau gelöst werden, anstatt mit persönlichen Anfeindungen und/oder fragwürdigen und gezielt provozierenden Beiträgen auch noch aufzuheizen. Auch Unterstellungen gehören meiner Meinung nach nicht zum guten Umgangston, wohl aber dürfen natürlich auch Moderatoren und Administratoren eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste