Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Voralbbahn
23. 11. 2009, 19:36
Beitrag #11
RE: Voralbbahn
(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  1. Warst du schon einmal in Kirchheim/T?

öfters

(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  2. Es gibt keinen platz für eine Stadtbahn.

für eine Stadtbahn mit DT8 als Fahrzeug ja, aber wir reden hier von Fahrzeugen mit viel geringeren Radien. damit kommt man wie schon gesagt fast überall durch, ohne Tunnel und anderer späßchen.

(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  3. Das jetzt überhaupt die S-Bahn bis Kirchheim kommt, dafür haben 30 Jahre die Kirchheimer gekämpft und gewartet.

Mag ja sein. Und jetzt lässt man für immer die Finger vom ÖPNV?

(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  4. gehört eigentlich zu punkt3, das ganze Streckennetz wurde komplett erneuert.

Ja und?
Strippe drüber und fertig ist die Stadtbahn.

(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  5. von wo wilst du nach Oberlenningen und Göppingen fahren vom jetzigen Bahnhof??

Über teilweise neu zu bauende Strecken, teilweise über schon vorhandene.

(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  6. wer soll die Strecke dann Zahlen? von Kirchheim wird nichts kommen.

Wie kommst du darauf?
Die Strecke würde ja auch den Kirchheimer was bringen. Zum einen indem sie Kaufkraft an die Stadt bindet, zum anderen durch schnellere Verbindungen nach Göppingen (mit dortigen Anschlüssen nach Ulm) und villeicht noch langfristig bis Schwäbisch Gmünd.

Wer vor 20 Jahren gesagt hätte das die Karlsruher mit ihrer Stadtbahn innerhalb weniger Jahre 400km Strecken stadtbahngerecht herrichten oder gar neubauen würden hätte man damals auch den Vogel gezeigt. Aber es hat funktioniert, hier könnt es bei politischen Willen auch klappen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 19:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23. 11. 2009 20:00 von Jack Lanthyer.)
Beitrag #12
RE: Voralbbahn
(23. 11. 2009 19:36)glx schrieb:  
(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  2. Es gibt keinen platz für eine Stadtbahn.
für eine Stadtbahn mit DT8 als Fahrzeug ja, aber wir reden hier von Fahrzeugen mit viel geringeren Radien. damit kommt man wie schon gesagt fast überall durch, ohne Tunnel und anderer späßchen.

Was die Fahrzeuge mit geringeren Kurvenradien angeht: In welchen Ortschaften willst Du die Züge auf der Straße fahren lassen?

(23. 11. 2009 19:36)glx schrieb:  
(23. 11. 2009 16:37)218 357-2 schrieb:  4. gehört eigentlich zu punkt3, das ganze Streckennetz wurde komplett erneuert.

Ja und?
Strippe drüber und fertig ist die Stadtbahn.
Dabei vergißt Du einiges, daß das, wie das Beispiel der Enztalbahn zeigt, nicht alleine genügt, es müssen Bahnsteige, Kreuzungsmöglichkeiten etc... gebaut werden.

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 20:16
Beitrag #13
RE: Voralbbahn
(23. 11. 2009 19:55)Jack Lanthyer schrieb:  Was die Fahrzeuge mit geringeren Kurvenradien angeht: In welchen Ortschaften willst Du die Züge auf der Straße fahren lassen?

Das sollte man noch schauen, aber auf jeden Fall in Kirchheim und Göppingen Innenstadtstrecken bauen. Vor allem im Neubauabschnitt zwischen Holzmaden und Boll würden sich auch Ortsdurchfahrten anbieten. Aber wie gesagt das wird man noch mal genauer betrachten müssen. Wie im im Eingangsbeitrag verlinkten Artikel zu lesen ist, kann sich auch der Heininger Bürgermeister eine Ortsdurchfahrt vorstellen.

(23. 11. 2009 19:55)Jack Lanthyer schrieb:  Dabei vergißt Du einiges, daß das, wie das Beispiel der Enztalbahn zeigt, nicht alleine genügt, es müssen Bahnsteige, Kreuzungsmöglichkeiten etc... gebaut werden.

Wenn man den Takt auf den Bestandsstrecken nicht verdichtet muss man das nicht machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 20:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23. 11. 2009 20:55 von 218 357-2.)
Beitrag #14
RE: Voralbbahn
Die "Strippe" hängt schon von Wendlingen/T bis Kirchheim/T .
Kirchheim durfte schon mehr für den S-Bahn bau zahlen als sie gedacht hatten.
Nach Oberlenningen fahren die 650 in Doppeltraktion im Halbstundentakt,
bis auf die Zeiten 9:53 und 10:53 Uhr da braucht man die Zeit für den Güterverkehr mit Schrott Bosch und Fa.Scheufelen.

Auf welche Straßen würdest du die Stadtbahn denn Fahren lassen??

Die Teckbahn (KBS761), eine der schönsten Nebenbahnen im Ländle ;-) [Bild: 20081106220639.gif]
218 357-2
Bilder unter http://kbs761.startbilder.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:01
Beitrag #15
RE: Voralbbahn
Nach Oberlenningen fahren die 650 in Doppeltraktion im Halbstundentakt,

Äh ne, im Moment immer nur zur Minute 53 ab Wendlingen. Also Studentakt, außerd du rechnest die Busse mit.
Gruß IVA

Gelassenheit ist die Kunst, in der gegenwärtigen Situtation schon den Abstand zu gewinnen, den sonst erst die Zeit schafft.
Hans-Joachim Eckstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:04
Beitrag #16
RE: Voralbbahn
(23. 11. 2009 21:01)IVA1965 schrieb:  Nach Oberlenningen fahren die 650 in Doppeltraktion im Halbstundentakt,

Äh ne, im Moment immer nur zur Minute 53 ab Wendlingen. Also Studentakt, außerd du rechnest die Busse mit.
Gruß IVA

Im Moment noch!
Der neue Plan ist schon herausen, da ist ein 1/2 Stundentakt drinnen.

Die Teckbahn (KBS761), eine der schönsten Nebenbahnen im Ländle ;-) [Bild: 20081106220639.gif]
218 357-2
Bilder unter http://kbs761.startbilder.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23. 11. 2009 21:11 von Jack Lanthyer.)
Beitrag #17
RE: Voralbbahn
Welcher neue Plan? Die von der DB, oder vom VVS?

Übrigens: Der Halbstundentakt ist auf der komplett eingleisigen Strecke zwischen Kirchheim/T und Oberlenningen (gut, Oberlenningen ist ein zwei(drei?)gleisiger Endbahnhof) schlicht und einfach nicht möglich.

Wenn ich mich recht entsinne, war Owen (da war ich zum letzten mal dort), ein zweigleisiger Kreuzungsbahnhof (leider kann ich mich nicht an den früheren Zustand des Bahnhofes erinnern, da ich auf der Strecke öfters nur bis Oberlenningen gefahren bin).

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:09
Beitrag #18
RE: Voralbbahn
Bei der VVS.

Die Teckbahn (KBS761), eine der schönsten Nebenbahnen im Ländle ;-) [Bild: 20081106220639.gif]
218 357-2
Bilder unter http://kbs761.startbilder.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:16
Beitrag #19
RE: Voralbbahn
http://www2.vvs.de/vvs/TTB/vvs03_00004bd8_TP.pdf

Ob das noch bleibt?

Ansonsten: http://www2.vvs.de/vvs/XSLT_TTB_REQUEST?language=de verwenden,
"R81" eingeben und den Fahrplan 2010 aufrufen

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23. 11. 2009, 21:38
Beitrag #20
RE: Voralbbahn
(23. 11. 2009 20:54)218 357-2 schrieb:  Auf welche Straßen würdest du die Stadtbahn denn Fahren lassen??

Mal so auf die schnelle skizziert:

Bf - Kolbstraße - Max Eyth Straße - (dann entweder nördlich an Altstadt vorbei oder quer durch, da ist es aber etwas eng) - Alleenstraße - Jesinger Straße - Bahnstrecke Holzmaden

Da könnte man sicherlich auch noch viele andere Straßen benutzen, aber das müsste man sich eben alles mal genauer untersuchen lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste