Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stuttgart 21 - Gäubahn
Pencil 
(13. 07. 2020, 17:07)Andy0711 schrieb:
(13. 07. 2020, 14:39)Fahrkartenbenutzer schrieb: […] jetzt bin ich leicht überfordert  (aus dem verlinkten Artikel der StZ)
Zitat:Der Ergänzungsbedarf […]

ich dachte immer, genau deswegen braucht man S21....  
Änderung Gäubahntunnel:
- find ich gut, da der geplante Mischverkehr zwischen Flughafen und Rohr entfällt (ebenso die Bauunterbrechung)
-> Und da kommt man jetzt  drauf ?
Für geschätzte 1 Milliarde €uro zusätzlich kann das kein Steuerzahler gut finden.
Und für wieviel Fahrgäste täglich, die via  Gäubahn zum Flughafen wollen ?
... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Zitieren
Gastel: "den Gäubahntunnel noch nicht hochjubeln": https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...3380d.html
Zitieren
(13. 07. 2020, 21:18)Micha schrieb:
(13. 07. 2020, 17:07)Andy0711 schrieb: Änderung Gäubahntunnel:
- find ich gut, da der geplante Mischverkehr zwischen Flughafen und Rohr entfällt (ebenso die Bauunterbrechung)
-> Und da kommt man jetzt  drauf ?
Für geschätzte 1 Milliarde €uro zusätzlich kann das kein Steuerzahler gut finden.
Und für wieviel Fahrgäste täglich, die via  Gäubahn zum Flughafen wollen ?

Es gab immer schon andere Lösungsvorschläge und die bisherige Lösung fand ich schon immer nicht optimal. Die lange Bauunterbrechung hingegen ist relativ "neu".

Ich fahre selten "südlich" der Schwabstraße, bin aber sicher, dass die bisherige Planung Verspätungen auf meinen Linien S2 und S3 tendenziell eher verstärken als mindern würde, daher würde ich das definitiv besser finden, als x00 Mio. € in die bisherige Lösung zu stecken.

Zitat:Noch könne man keine belastbaren Aussagen zu den Kosten und zur Finanzierung eines Gäubahntunnels am Flughafen Stuttgart machen, heißt es im Bundesverkehrsministerium.

Warten wir ab, was genau dabei rauskommt. Ich kann mich nicht mehr genau an die Zahlen früherer Vergleiche zwischen den verschiedenen Varianten erinnern, bin aber sicher, dass es keine Milliarde Euro zusätzlich war (zusätzlich = Differenz zur bisherigen Lösung). Wenig war es aber sicher nicht.

Ein Problem könnte aber sein, dass es die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen S7 oder S8 von Böblingen über die Fildern nach Kirchheim, Nürtingen, Plochingen oder Göppingen reduziert, da das Gleisdreieck Rohr ja dann nicht in dieser Form kommen würde.
Zitieren
War nicht schon immer von einem unterirdischen Ergänzungsbahnhof die Rede? https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal...366f0.html
Zitieren
Mario, es bleibt immer das Problem mit der Wolframstraße. Entweder Brücke oder Tunnel.
Zitieren
Pencil 
Bis jetzt hat man  doch alle Probleme bei diesem Projekt "gelöst".
Und sogar  einen "oberirdischen" S-Bahn-Tunnel kriegt man genau dort ja auch hin.
... i muß di Stroßaboh no kriaga, denn laufa well i nedd... in memoriam Wolle...
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRQEru-NwWZlreHvKoxefs..._372zExwJQ]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste