Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder aus Strasbourg
16. 06. 2009, 09:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16. 06. 2009 11:10 von Weinberg_61er.)
Beitrag #1
Bilder aus Strasbourg
Hi allerseits,

ich poste heute mal ein paar Bilder der Straßenbahn in Strasbourg. Sie gilt als Muster und Vorreiterrolle in der Wiederbelebung der Straßenbahnen in Frankreich. Zum Beispiel die Mühlhausener Straßenbahn (und auch zahlreiche weitere Neubauten von Straßenbahnnetzen in Frankreich) orientiert sich sichtbar am Vorbild in Strasbourg.

In Strasbourg fahren zwei verschiedene Typen von Straßenbahnen. Insgesamt gibt es 5 Linien (A bis E), die teilweise mehrfach miteinander kreuzen.

[Bild: strasbourg40.jpg]
Am Bahnhof fahren die Linien A und D unterirdisch. Hier die Einfahrt einer Bahn am Bahnhof Gare du Strasbourg.

[Bild: strasbourg41.jpg]
Einfahrende Bahn. Die Bahnen sind verhältnismäßig lang.

[Bild: strasbourg44.jpg]
So sehen die Straßenbahnen von innen aus. Die neueren Bahnen sind innen sehr großzügig bemessen.

[Bild: strasbourg45.jpg]
Die Bahnen können beachtlich enge Radien durchfahren. Was jedoch sehr auffällt bei fast allen Kurven, ist, dass es kaum einen Übergangsradius gibt. Wenn eine Bahn einen Bogen verlässt, gibt es einen merkbaren Ruck. Die Kurven laufen also nicht besonders weich aus. (An einer Stelle konnte ich eine Abzweigstelle an einer Kreuzung sehen mit geschätzen 20 bis 30m Radiusweite... leider war kein Foto dabei).

[Bild: strasbourg47.jpg]
So stellt man sich doch die gute alte Straßenbahn vor. Pflastersteine, Häuser, die dem Straßenverlauf folgen, und eine Straßenbahn, die einen verkehrsberuhigten Bereich durchfährt.

[Bild: strasbourg53.jpg]
Einer der vielen Straßenbahnen. Der Frontbereich ist sehr markant und zieht sich ziemlich weit nach vorn. Lang hab ich mich gefragt, warum die Frontpartie so lang gestreckt worden ist, anstatt hier Platz zu sparen. Bis ich darauf gekommen bin, dass der Fahrerbereich ein eigenes Glied der Bahn darstellt und ein komplettes Drehgestell unter sich verbirgt. Deswegen also auch die Länge (hat den Vorteil: die Fahrer haben viel Platz in ihrer Kabine).

[Bild: strasbourg54.jpg]
Auch das sieht man hier überall: Sämtliche Haltestellen sind mit DFI's ausgestattet.

[Bild: strasbourg55.jpg]
Platz satt. Die Kombination aus Sitz- und Stehplätzen finde ich für die Stadt Strasbourg ausgesprochen angemessen. Die Rate an ein- und aussteigenden Personen ist an fast allen Stationen sehr hoch. Übrigens: In eine Bahn gehen ganze vier Busladungen rein (gemessen an einem ältern VanHool-Gelenkbus).

[Bild: strasbourg59.jpg]
Barrierefreiheit extrem. Kaum 5cm sind es zwischen Bahnsteigkante und Bahn, also genauso viel wie bei einem Fahrstuhl; bei gleich hohem Niveau zwischen Bahn und Bahnsteig.
Übrigens hier eine Anmerkung für alle Datenschützer unter uns: Strasbourg arbeitet mit Magnet-Karten. Zeitkarteninhaber und Mehrfahrten-Kartenbenutzer müssen vor jedem Antritt einer Fahrt ihre Fahrkarte entwerten bzw. ihre Magnetkarte registrieren lassen. Leider könnte man so exakt nachverfolgen, wohin eine Person fährt, wenn sie mehrmals umsteigt. So eine Entwertungssäule sieht man hier im Hintergrund.

[Bild: strasbourg60.jpg]
Rampe vor dem Tunnel zum Bahnhof.

[Bild: strasbourg61.jpg]
Ein weiteres Bild von der Rampe.

[Bild: strasbourg67.jpg]
So sieht die neuere Generation der Strasbourger Straßenbahnen aus. Hier auf einer Brücke über die Ill.

[Bild: strasbourg68.jpg]
Abschließend noch ein Bild vom Inneren des Strasbourger Bahnhofs. Hier übrigens zu sehen, der Abgang zur Straßenbahnstation.


Viele Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 06. 2009, 09:47
Beitrag #2
RE: Bilder aus Strasbourg
Da ist bei dir was schiefgelaufen... Rampenbild 2 und Brückenbild zeigen beide die Rampe Wink

"Das schlimmste Wort, mit dem ich je tituliert wurde, lautete 'nett'." (Michael O’Leary)

[Bild: 450ssb.png]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 06. 2009, 11:10
Beitrag #3
RE: Bilder aus Strasbourg
Danke, ist gefixt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 06. 2009, 14:01
Beitrag #4
RE: Bilder aus Strasbourg
Vielen Dank für diesen interessanten und informativen Bildbericht - den man sogar in diesem Forum durchgehen lassen kann, ist doch Straßburg eine Partnerstadt von Stuttgart.

_________________________________________________________
[Bild: logoklein2.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 06. 2009, 14:31
Beitrag #5
RE: Bilder aus Strasbourg
Na, den kann man generell hier durchgehen lassen, denke ich. Der Untertitel vom Bereich Stadt-Straßenbahn heißt:

Beiträge zum Schienenverkehr der SSB und anderer Straßenbahnbetriebe

Grüße!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16. 06. 2009, 18:11
Beitrag #6
RE: Bilder aus Strasbourg
Schöner Bericht und schöne Fotos von Strasbourg.

(16. 06. 2009 09:04)Weinberg_61er schrieb:  In Strasbourg fahren zwei verschiedene Typen von Straßenbahnen. Insgesamt gibt es 5 Linien (A bis E), die teilweise mehrfach miteinander kreuzen.
In Strasbourg verkehren Eurotram und Citadis (letzteres waren darauf abgebildet, auch der Fahrgastraum)
Die Linie E gab es erst, nachdem die neue Strecke fertiggestellt wurde, vormals gab es nur 4 Linien und die Linie C endete in Esplanade (von der Haltestelle Esplanade aus konnte ich die Baustelle einer neuen Streckenverlängerung über Esplanade hinaus sehen).

(16. 06. 2009 09:04)Weinberg_61er schrieb:  http://img37.imageshack.us/img37/7834/strasbourg40.jpg
Am Bahnhof fahren die Linien A und D unterirdisch. Hier die Einfahrt einer Bahn am Bahnhof Gare du Strasbourg.
Die unterirdische Haltestelle heißt m.W. Gare Centrale.

(16. 06. 2009 09:04)Weinberg_61er schrieb:  http://img31.imageshack.us/img31/4096/strasbourg59.jpg
...
Übrigens hier eine Anmerkung für alle Datenschützer unter uns: Strasbourg arbeitet mit Magnet-Karten. Zeitkarteninhaber und Mehrfahrten-Kartenbenutzer müssen vor jedem Antritt einer Fahrt ihre Fahrkarte entwerten bzw. ihre Magnetkarte registrieren lassen. Leider könnte man so exakt nachverfolgen, wohin eine Person fährt, wenn sie mehrmals umsteigt. So eine Entwertungssäule sieht man hier im Hintergrund.
Nicht nur an Haltestellen müssen die Fahrkarten vor Fahrtantritt entwertet werden, auch in Bussen (genereller Vordereinstieg beim Busfahrer) müssen die Fahrkarten ebenfalls entwertet werden. Im Gegensatz zu unseren VVS-Bussen (1 Entwerter/Fahrer bzw. Bus (nur in Bussen mit vordereinstieg)) hängen im Einstiegsbereich beim Busfahrer zwei grüne Entwerter.
Der Einstieg im Bus geht trotz generellen Vordereinstieg recht flott voran, obwohl die Fahrgäste ihre Fahrkarten entwerten (das sind vermutlich Dauerfahrkarten, sonst hätten sie die Fahrkarten aus der Tasche holen müssen).
Vielleicht hat die "Fahrgastverfolgung" (tja... ein "schönes" Wort übrigens) damit zu tun, die Fahrgastströme in verschiedenen Verkehrsmitteln und auf verschiedenen Linien zu erfassen, um später die Fahrpläne anpassen und/oder die Fahrkarten auf Gültigkeit prüfen zu können.

Im Bus habe ich früher (da ich zum ersten mal damit fuhr) meine bereits entwertete CTS-Tageskarte Individuel einem Busfahrer vorgezeigt und wurde von ihm aufgefordert es trotzdem zu entwerten.

(16. 06. 2009 09:04)Weinberg_61er schrieb:  http://img14.imageshack.us/img14/2086/strasbourg67.jpg
So sieht die neuere Generation der Strasbourger Straßenbahnen aus. Hier auf einer Brücke über die Ill.
Die neuere Generation der Straßenbahn ist übrigens die Citadis (auf dem Foto abgebildet).

(16. 06. 2009 09:04)Weinberg_61er schrieb:  http://img19.imageshack.us/img19/1271/strasbourg68.jpg
Abschließend noch ein Bild vom Inneren des Strasbourger Bahnhofs. Hier übrigens zu sehen, der Abgang zur Straßenbahnstation.
Das Vordach wurde im Zuge der TGV-Inbetriebnahme gebaut. Das verschönert das Bahnhofsgebäude von außen. Smile

Eines muß man der Stadt Strasbourg und der CTS lassen: Die Straßenbahn fährt unter der Woche und am Samstag in einem recht dichten Takt (7-8 Minuten pro Linie Tagsüber), davon könnten einige Deutsche Städte eine Scheibe abschneiden... Wink. Dadurch fällt einem Betrachter die Verspätung einer Straßenbahn kaum auf.
Besucher, die schon einmal in Strasbourg waren und am Sonntag mit der Straßenbahn fahren, werden die Verspätungen schon auffallen. Der Takt an Sonn- und Feiertagen ist bei der Straßenbahn etwas ausgedünnt (so ca. alle 15 Min./Linie), bei einigen Städtischen Linienbussen fällt die Taktausdünnung an Sonn- und Feiertagen recht stark aus.



[OT-Bereich:
Vielleicht wäre ein Exkurs nach Paris (falls Du noch nicht dort warst) zu empfehlen, da siehst Du, wie Du mit einer RATP/STIF/Transilien-Fahrkarte durch die Bahnsteigsperre kommst (soviel zum Thema "Fahrgastverfolgung"), in die Metro bzw. -Station kommst Du nur mit der Fahrkarte rein, raus kommst Du immer (so mein Eindruck in Paris) im S-Bahn-Bereich kommst Du nur mit Fahrkarte rein und raus (leider fehlt mir die weitreichende Erfahrung in Paris, da ich nur mit der RER-Linie C von St. Michel de Notre-Dame nach Camp du Mars Tour Eiffel gefahren bin).
In Strasbourg hast Du einen Vorteil, ohne die Fahrkarte oder mit Fahrkarte, falls Du vergessen hast, das zu entwerten, in die Straßenbahn einzusteigen.

In Mulhouse übrigens, werden die Fahrkarten nicht wie in Strasbourg entwertet, da läuft das anders ab.
Man muß die Fahrkarte vor Antritt der 1. Fahrt entwerten, beim umsteigen, einfach in die nächste Bahn einsteigen oder in den Bus (die Fahrkarte einem Busfahrer unaufgefordert vorzeigen)]

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17. 06. 2009, 00:39
Beitrag #7
RE: Bilder aus Strasbourg
(16. 06. 2009 18:11)Jack Lanthyer schrieb:  [...]
[OT-Bereich:
Vielleicht wäre ein Exkurs nach Paris (falls Du noch nicht dort warst) zu empfehlen, da siehst Du, wie Du mit einer RATP/STIF/Transilien-Fahrkarte durch die Bahnsteigsperre kommst (soviel zum Thema "Fahrgastverfolgung"), in die Metro bzw. -Station kommst Du nur mit der Fahrkarte rein, raus kommst Du immer (so mein Eindruck in Paris) im S-Bahn-Bereich kommst Du nur mit Fahrkarte rein und raus (leider fehlt mir die weitreichende Erfahrung in Paris, da ich nur mit der RER-Linie C von St. Michel de Notre-Dame nach Camp du Mars Tour Eiffel gefahren bin).
[...]
Nicht nur in Paris, sondern auch in London, Stockholm, Tokio, Barcelona...
Nur in Deutschland habe ich diese Bahnsteigsperren noch nirgendwo gesehen, was ich eigentlich recht eigenartig finde, da mir das als eine gute Methode erscheint, Fahrscheine zu kontrollieren und das Schwarzfahren und somit monetäre Verluste zumindest etwas einzudämmen. Obwohl man natürlich -je nach Sperre- trotzdem rüberklettern kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17. 06. 2009, 05:16
Beitrag #8
RE: Bilder aus Strasbourg
Zumindest in Paris, soweit ich informiert bin, wird bei der RATP an den Ausgängen der Metrostationen eine Stichprobenartige Fahrkartenkontrolle durchgeführt.

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17. 06. 2009, 10:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17. 06. 2009 10:37 von eisteefahrer.)
Beitrag #9
RE: Bilder aus Strasbourg
Dumme Frage - wie funktioniert das mit dem Entwerten dann beim Europass24? Die Dinger gibts im normalen DB-Fahrkarten-Format, gelten aber in der Straßburger Trambahn...

Edit: Tippfehler

"Das schlimmste Wort, mit dem ich je tituliert wurde, lautete 'nett'." (Michael O’Leary)

[Bild: 450ssb.png]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22. 06. 2009, 21:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22. 06. 2009 22:01 von Jack Lanthyer.)
Beitrag #10
RE: Bilder aus Strasbourg
Heute möchte ich ein paar Nachtaufnahmen von Strasbourg, bei einem Zwischenaufenthalt in Strasbourg, nachdem ich mit dem TER200 von Mulhouse und nach einer kleinen Fototour in Strasbourg mit dem TGV nach Stuttgart zurückgefahren bin, beisteuern. In Mulhouse besuchte ich am 03.01.2008 Cité du Train - das ist das Eisenbahnmuseum in Mulhouse.



[Bild: 050455560c8fe27dea14ef8984b699635g.jpg]
Der Linienbus 856 der Linie 19 nach Chambre de Metiers wartet in Rotonde auf die Abfahrt.

[Bild: b962c2d772d3f060cd45c1cb0bde4eaa5g.jpg]
Die Haltestelle Rotonde und die Eurotram, fährt als Linie D nach Aristide Briand.

[Bild: c1988b76a436a4c2fc3457b84a6b5dd65g.jpg]
Die Dynamische Fahrgastinformationsanlage, aufgenommen in Rotonde. Beachtlich ist der dichte Takt einer einzigen Straßenbahnlinie (2 Linien zusammen verdichten den Takt doppelt). Seitdem die Linie E fährt, ist der Takt etwas dünner geworden.

[Bild: dd546a4d5e56546be2f193a74b449e275g.jpg]
Haltestelle Homme de Fer.

[Bild: 69951d891322cd9e350841bedd90018e5g.jpg]
Der Bahnhofsvorplatz (Place (de bzw. du) Gare) vor dem Gebäude eines Straßburger Hauptbahnhofes (Gare Centrale de Strasbourg) und der Glasvorbau.

Eine Frage an Dich, Weinberg_61er: Warst Du an einem Sonn- und/oder Feiertag in Strasbourg? Beim genauen betrachten eines DFI's auf Deinem Foto scheint der Takt einer Straßenbahn nicht gerade dicht, wie unter der Woche, einschließlich Samstag, zu sein.

20-Minuten Grundtakt von Mo-Sa, Abends und Wochenfeiertage 30-Minuten Grundtakt auf allen S-Bahn-Linien. Auf S1 und S6 zusätzliche Verstärker in der HVZ (Verdichtung auf 10 Minuten). Zusätzlich eine Expreß-S-Bahn als Ergänzug zu fehlenden RE-Verbindungen. (S-Bahnverbesserungsgedanken)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste