Bahnforum Stuttgart

Normale Version: Betriebsstörungen 2017
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Auch 2017 wird nicht ganz Störungsfrei bleiben, wie auch die nachfolgenden Beiträge zeigen werden.

Eine Signalstörung im Hasenbergtunnel ( am 02.+03.01) und ein Notarzteinsatz bei Feuerbach ( am 02.01) haben dem Anfang gemacht.
Ich habe heute nachmittag keine Fahrkarte lösen können, die DB-Automaten sagten alle "Verkauf von Verbundfahrscheinen zur Zeit nicht möglich".
"Wurde auch mal wieder Zeit":

Feueralarm in der Schwabstraße ausgelöst, Verspätungen, Teilausfälle und Ausfälle...

Die S1-S3 werden wieder über die Gäubahn umgeleitet, kam grade eine Durchsage.
Es gab wohl sogar zwei Feueralarme(?) an der Schwabstraße. Außerdem Personen im Gleis auf Höhe Waiblingen.
(05. 01. 2017 11:55)Spiek schrieb: [ -> ]"Wurde auch mal wieder Zeit":

Feueralarm in der Schwabstraße ausgelöst, Verspätungen, Teilausfälle und Ausfälle...

Die S1-S3 werden wieder über die Gäubahn umgeleitet, kam grade eine Durchsage.

Heute morgen (wohl vor 7 Uhr) gab es bereits eine Fahrbahnstörung an der Universität. Die S2-S3 hatte bis gegen 08:30 bis zu 15 Minuten Verspätung (vermutlich auch S1). VVS schrieb auch was von (Teil-)Ausfällen, davon habe ich aber nichts mitbekommen.
Eine nicht allzu seltene Ursache von Brandalarmen soll übrigens sein, dass erwischte Schwarzfahrer ausbüchsen und unterwegs zur Verwirrung den Feuermelder drücken.
Heute Morgen kam es in Feuerbach zu einer Polizeilichen Ermittlung in einer S Bahn ( müsste S4 7.44 Uhr nach Backnang gewesen sein). Durch einzelne Infos konnte man gut nachvollziehen wie sich dann solch eine Störung ausbreitet im Netz. Die S5 welche 5 Minuten später nach Bietigheim unterwegs war wurde über die Ferngleise umgeleitet und konnte so ihre Fahrt so relativ Schadensfrei fortsetzen, wobei der Halt Feuerbach natürlich entfiel. Bei der S6 welche im Anschluß fuhr ist dies nicht so einfach, schließlich kann man von den Ferngleisen nicht so einfach auf die Trasse nach Leonberg wechseln. Daher wurde dieser Zug über das Stadteinwärtsgleis zwischen Nord und Zuffenhausen geführt, dies hat dann natürlich auch Auswirkungen auf die (noch) Pünktlichen Züge die Richtung Schwabstraße fuhren und dann durch diesen "Falschfahrer" auch ausgebremst wurden.
Heute ist mal wieder einiges los bei der S Bahn. Am Morgen kam es in Leinfelden zu einer Ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes wodurch eine S2 für ca 30 Minuten ausgebremst wurde. Von ca 15.15 bis 15.45 Uhr war der Streckenabschnitt zwischen Esslingen und Plochingen gesperrt ( Personen im Gleis) und gegen 16.20 Uhr hat einmal mehr ein Fahrgast Ärztliche Versorgung benötigt. Wobei es den Anschein hatte das am HBF Tief beide Richtungen blockiert wurden . Weiss da einer mehr?
Was daran eigentlich so schwer die Leute ausserhalb vom Zug zu behandeln, so legt einer den gesamten Verkehr auf der Stammstrecke lahm. Grad in Stuttgart müsste doch sehr schnell ein Notarzt vor Ort sein, das sowas in Leinfelden länger dauern kann, ist mir auch klar.
Insgesamt wurden diese Woche nun 5 Störungsmeldungen herausgegeben wo es hieß das aufgrund einer "ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes" der Verkehr eingeschränkt sei.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Referenz-URLs